1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmportal: Kino.to kehrt als KinoX…

"überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases"

    Autor: samy 12.07.11 - 17:48

    Komisch dass es aber für Millionen von Leuten nicht zu teuer ist.. Außerdem ist Kino mit kino.to oder KinoX.to zu vergleichen einfach nur lächerlich..

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  2. Re: "überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases"

    Autor: watcher 12.07.11 - 17:57

    Komisch dass es aber für Millionen von Leuten scheinbar zu teuer ist.. Außerdem ist Kino mit kino.to oder KinoX.to zu vergleichen einfach nur lächerlich...

    Es gibt hierzu bereits genügen Threads und da ich auch nicht gewillt bin alles nocheinmal zu schreiben:

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe keine Ahnung was gerade bei Kino.to, KinoX.to oder ähnlichen
    > Diensten läuft, da ich solche Dienste nicht nutze und mittlerweile auch
    > nicht mehr sehr oft ins Kino gehe, da die meisten Filme nur noch
    > amerikapropagandistischer Mist sind. Jedoch denke ich, dass die meisten
    > auch etwas dafür bezahlen würden, wenn der Preis nur angemessen wäre. Was
    > rechtfertigt es bspw. dass die 3D-Filme über das Doppelte eines normalen
    > Films kosten und es zunehmend nur noch 3D-Filme gibt - wo man dann
    > gezwungen wird diesen in 3D zu sehen, egal ob dies für diesen Film sinnhaft
    > ist oder nicht? Ich war vor kurzem in Frankfurt in einem kleinen Nebenkino,
    > in welchen bereits seit über 10 Jahren 3D-Filme gezeigt werden (ähnlich dem
    > IMAX 3D) und dort kostet ein Kinobesuch für einen 3D-Film zwischen 5 und 7
    > Euro > dies kostet in einem regulären Kino mit weitaus mehr Besuchern nicht
    > einmal ein normaler Film! Und nein, das kleine Nebenkino war weder
    > verdreckt, noch verwahrlost noch sonst irgendwas bei welchem man hätte
    > (aufgrund des Preises) Abstriche machen müssen.

    https://forum.golem.de/kommentare/internet/filmportal-kino.to-kehrt-als-kinox.to-zurueck/kino-x-.to-haben-recht/53427,2745429,2745429,read.html#msg-2745429

  3. Re: "überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases"

    Autor: borg 12.07.11 - 19:03

    Ein Schnitzel, welches zäh ist, kann ich gegen Kostenrückerstattung zurückgeben.
    Mir hat jedoch noch keine Kinokasse das Geld zurückgegeben, wenn ich im ersten Drittel bereits das Kino wieder verlassen habe.
    Und nein, Testberichte und Vorschauen sagen mir nur, ob der Film dem Kritiker gefallen hat. Meinen persönlichen Geschmack kann nur ich interpretieren.

  4. Re: "überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases"

    Autor: samy 12.07.11 - 19:47

    borg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und nein, Testberichte und Vorschauen sagen mir nur, ob der Film dem
    > Kritiker gefallen hat. Meinen persönlichen Geschmack kann nur ich
    > interpretieren.

    Liest du ein Buch auch immer das halbe Buch in der Buchhandlung bevor du es kauftst? Oder gibst du etwas Bücher zurück weil die dir Inhalt nicht gefällt??

    Für Filme gibt es Trailer, Rezensionen etc., dass sollte reichen. Such dir einen Kritiker raus der dir gefällt. Und glaub mir so individuell kann dein Geschmack auch wieder nicht sein... Es ist einfach nur lächerlich: Ich will den Film erst sehen und zahl nur wenn es mir gefällt. Wenn dem so wäre, wären genug Assoziale (=Kino.to-User) die einfach aus Prinzip nichts zahlen...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  5. Re: "überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases"

    Autor: samy 12.07.11 - 19:48

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch dass es aber für Millionen von Leuten scheinbar zu teuer ist..
    > Außerdem ist Kino mit kino.to oder KinoX.to zu vergleichen einfach nur
    > lächerlich...

    So so. Einfach meinen Beitrag fälschen. Guttenberg bist du es??

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  6. Re: "überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases"

    Autor: watcher 12.07.11 - 19:56

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So so. Einfach meinen Beitrag fälschen. Guttenberg bist du es??

    Der hätte ihn 1:1 kopiert.. ;)

  7. Re: "überteuerte Kinovorstellungen und verspätete Serien-DVD-Releases"

    Autor: book 12.07.11 - 22:22

    borg schrieb:

    > Mir hat jedoch noch keine Kinokasse das Geld zurückgegeben, wenn ich im
    > ersten Drittel bereits das Kino wieder verlassen habe.

    Wie oft hast Du das denn schon gemacht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler bei Köln
  3. Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF, Magdeburg
  4. NOVA Biomedical GmbH, Mörfelden-Walldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Rising Storm 2: Vietnam für 7,59€, Upwards, Lonely Robot für 2,99€, MONOPOLY® PLUS...
  2. 3 Monate nur 2,95€ pro Monat, danach 9,95€ pro Monat - jederzeit kündbar


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disney+: Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
Disney+
Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen

Disney+ bietet auf den meisten Fire-TV-Modellen nur Stereoklang.
Von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Disney+ hat 50 Millionen Abonnenten weltweit
  2. Disney+ Die Simpsons erscheinen im Mai im korrekten Seitenverhältnis
  3. Disney+ im Nachtest Lücken im Sortiment und technische Probleme

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch