1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmstreaming: Erste Preise für…

Darauf stehen die Deutschen also?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: nightfire2xs 01.09.14 - 17:50

    Stromberg, Filme mit Troll Schweiger und SmdM?
    Na ich hoffe mal, dass Netflix eher US Serien in O-Ton im Angebot hat.
    Mit deutschem Kram können die daheim bleiben (Was ist eigentlich aus diesem Germanys Gold Dings geworden?)

  2. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: Geigenzaehler 01.09.14 - 17:56

    Also gegen die Maus kannst du jetzt inhaltlich nichts sagen. Dass es diese Sendung zwar seit Jahren schon als Podcast kostenlos gibt ist eine andere Sache.

  3. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: DerJochen 01.09.14 - 18:32

    Geigenzaehler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also gegen die Maus kannst du jetzt inhaltlich nichts sagen. Dass es diese
    > Sendung zwar seit Jahren schon als Podcast kostenlos gibt ist eine andere
    > Sache.

    Dafür brauche ich aber kein Netflix Abo. Die Maus kann ich auch in der Mediathek kostenfrei sehen, da von GEZ Gebühren finanziert.

  4. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: Linuxa 01.09.14 - 18:47

    Ja, wir können es nicht verstehen und nicht nachvollziehen aber DAS ist was der BLÖD lesende Durchschnittsdeutsche eben sehen will.

    Mir kommt es auch nicht in den Kopf wie meine Mutter es ertragen kann eine Sendung zu schauen in der Cindy aus Marzahn das aktuelle gesehen von Promi-Big-Brother kommentiert. Ich hab versucht ihre Gedankengänge zu analysieren und es nachzuvollziehen aber ES GEHT NICHT.

    Die großteil der deutschen Filmemacher ist vor 70 Jahren geflohen, und der letzte gute deutsche Regisseur vor drei Jahren gestorben. Was eben übrig bleibt sind Til Schweiger Filme und dritt klassige Komödien. Aber das wollen "wir" eben sehen. Und die Einspielergebnisse sprechen ja auch nicht dagegen (leider).

    Einen deutschen Spielberg oder Nolan wird es wahrscheinlich nie geben.

  5. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: 77satellites 01.09.14 - 18:54

    Linuxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die großteil der deutschen Filmemacher ist vor 70 Jahren geflohen, und der
    > letzte gute deutsche Regisseur vor drei Jahren gestorben.
    Andreas Dresen und Hans-Christian Schmid leben doch noch beide?

    > Einen deutschen Spielberg oder Nolan wird es wahrscheinlich nie geben.
    Soll mir recht sein. Zumindest letzterer setzt auch nur auf Effektkino, gute Geschichten erzählen kann er aber eher weniger.

  6. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: Linuxa 01.09.14 - 18:57

    77satellites schrieb:
    > Soll mir recht sein. Zumindest letzterer setzt auch nur auf Effektkino,
    > gute Geschichten erzählen kann er aber eher weniger.
    Hast du Memento gesehen?

  7. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: 77satellites 01.09.14 - 19:39

    Linuxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 77satellites schrieb:
    > > Soll mir recht sein. Zumindest letzterer setzt auch nur auf Effektkino,
    > > gute Geschichten erzählen kann er aber eher weniger.
    > Hast du Memento gesehen?

    Bisher nicht, aber er steht auf meiner To-Watch-Liste. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob ich den nach der Batman-Trilogie und Inception unbedingt brauche.

  8. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: George99 01.09.14 - 19:48

    77satellites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Hast du Memento gesehen?
    >
    > Bisher nicht, aber er steht auf meiner To-Watch-Liste. Wobei ich mir nicht
    > sicher bin, ob ich den nach der Batman-Trilogie und Inception unbedingt
    > brauche.

    Kenne zwar nicht die Batman-Triologie, aber Memento ist ein wirklich intelligenter Film, spannend gemacht bis zum Schluss.

  9. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: strik0r 01.09.14 - 19:50

    77satellites schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linuxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 77satellites schrieb:
    > > > Soll mir recht sein. Zumindest letzterer setzt auch nur auf
    > Effektkino,
    > > > gute Geschichten erzählen kann er aber eher weniger.
    > > Hast du Memento gesehen?
    >
    > Bisher nicht, aber er steht auf meiner To-Watch-Liste. Wobei ich mir nicht
    > sicher bin, ob ich den nach der Batman-Trilogie und Inception unbedingt
    > brauche.

    Es lohnt sich.
    Schaue den Film immer wieder gerne

  10. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: MasterKeule 01.09.14 - 19:55

    Linuxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, wir können es nicht verstehen und nicht nachvollziehen aber DAS ist was
    > der BLÖD lesende Durchschnittsdeutsche eben sehen will.

    Was ist an Stromberg bitte blöd? Setz das mal dem typischen RTL-verblödeten Deutschen vors Gesicht. Da wird abgeschaltet, aber instant.

  11. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: Driss 01.09.14 - 20:05

    MasterKeule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linuxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, wir können es nicht verstehen und nicht nachvollziehen aber DAS ist
    > was
    > > der BLÖD lesende Durchschnittsdeutsche eben sehen will.
    >
    > Was ist an Stromberg bitte blöd? Setz das mal dem typischen RTL-verblödeten
    > Deutschen vors Gesicht. Da wird abgeschaltet, aber instant.

    Fühlt sich da etwa jemand angegriffen ?

  12. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: janitor 01.09.14 - 20:05

    MasterKeule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist an Stromberg bitte blöd? Setz das mal dem typischen RTL-verblödeten
    > Deutschen vors Gesicht. Da wird abgeschaltet, aber instant.
    Der typische Deutsche (=Durchschnittsdeutsche) schaut kein RTL - genauso wenig wie er nicht die Bild-Zeitung liest.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.09.14 20:06 durch janitor.

  13. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: Koto 01.09.14 - 20:08

    Ich finde so ein gebashe ehrlich gesagt nicht angepracht.

    Sicher muss man diese Sendungen nicht gut finden. Aber alle als dumm zu titulieren die einen anderen Geschmack haben. Ist echt schwach.

    Die anderen sagen auch nicht die Ami Serien gucker sind nur Gewalt und Tittengeil.

    Und gegen beide Inhalte ist gar nix zu sagen. Für jeden etwas.

  14. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: Astorek 01.09.14 - 20:09

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stromberg

    Spielt immerhin recht intelligent mit typisch dt. Klischees und hat Schauspieler, die wie angegossen in ihre Rollen passen. Zwar ist Weiterentwicklung ein Fremdwort, aber im Vergleich zu drölfzig schlechten "Tatort"-Folgen (geschweigedenn gefühlt 90% von dem, was RTL II ausstrahlt) ist Stromberg mMn. tatsächlich recht gut gelungen...

  15. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: Marentis 01.09.14 - 20:18

    Danke, genau so ist es.

    Eigentlich geht es manchen Menschen nur darum, dass sie möglichst viele der anderen Menschen als blöd, inkompetent und geistig unreif darstellen, weil sie sich damit selbst einer Elite zugehörig fühlen können.

    Ich schaue wirklich kein Fernsehen aber das hat nichts mit "höherer Intelligenz" zu tun, sondern es liegt schlichtweg daran, dass der Tag nur 24 Stunden hat und mir andere Hobbies deutlich wichtiger sind. Deswegen bin ich nicht klüger, nicht gebildeter und auch nicht "besser" sondern einfach nur ein Individuum wie jede andere Person auch.

  16. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: User2 01.09.14 - 20:20

    nightfire2xs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stromberg, Filme mit Troll Schweiger und SmdM?
    > Na ich hoffe mal, dass Netflix eher US Serien in O-Ton im Angebot hat.
    > Mit deutschem Kram können die daheim bleiben (Was ist eigentlich aus diesem
    > Germanys Gold Dings geworden?)


    warum gibt es eign. Cartoon Network bzw. alten Serien undso von damals nicht? Ich meine damals hatten die viele Leute per Sateliet (ungfr 1999 war das bei uns), etwas später wurde das natürlich gesperrt.

    Bei Southpark ist das irgendwie ähnlich. Southparkstudios.com gibts ja nicht hier, wird man direkt auf die Deutsche Seite verwiesen.
    Bei MTV glaub ich war das oft ähnlich wenn man sich die coolen Videos oder sonst was angucken wollte.

  17. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: kelzinc 01.09.14 - 20:52

    Für diese dummen serien brauhc ich kein netflix abo bietet jeder andere VOD anbieter auch an, die leute die der netflix launch in deutshcland interessiert hoffen auf US serien und Filme die zeitlgeich wie in den USA hier verfügbar sind und mit OT ohne aufpreis.
    Macht das netflix nicht, wüßte ich nicht wozu ich dort ein abo haben sollte den dann bietendie den selben quak wie alle andern deutschen VOD anbieter.

  18. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: s1ou 01.09.14 - 21:38

    Willkommen im Internet, jeder der nicht das gut findet das ich mag ist verblödet, jeder der das mag was ich auch mag ist ok, hat die Quialität aber wahrscheinlich erst lange nach mir erkannt.

  19. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: Linuxa 01.09.14 - 22:05

    MasterKeule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Linuxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, wir können es nicht verstehen und nicht nachvollziehen aber DAS ist
    > was
    > > der BLÖD lesende Durchschnittsdeutsche eben sehen will.
    >
    > Was ist an Stromberg bitte blöd? Setz das mal dem typischen RTL-verblödeten
    > Deutschen vors Gesicht. Da wird abgeschaltet, aber instant.
    Falls jemand meinen Post falls verstanden hat möchte ich mich entschuldigen. Meine Antwort bezog sich eher auf den deutschen Film allgemein und nicht auf die oben genannten Serien. Da gibt es sicherlich hin und wieder auch einen guten Titel aber die deutschen "Blockbuster" sind eben Til Schweiger Filme und zweit klassige Komödien.

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde so ein gebashe ehrlich gesagt nicht angepracht.
    >
    > Sicher muss man diese Sendungen nicht gut finden. Aber alle als dumm zu
    > titulieren die einen anderen Geschmack haben. Ist echt schwach.
    >
    > Die anderen sagen auch nicht die Ami Serien gucker sind nur Gewalt und
    > Tittengeil.
    >
    > Und gegen beide Inhalte ist gar nix zu sagen. Für jeden etwas.
    Meine Meinung zu RTL und BILD ist recht radikal und manchmal klingt es auch aufgeblasen wenn ich die Zuschauer oder Leser alle in einen Topf werfe und als dumm bezeichne. Aber ich erlebe es eben jeden Tag. Meine Mutter zum Beispiel schaut (wenn sie Fernsehen schaut) AUSSCHLIEßLICH, und das meine ich völlig ernst, RTL inklusive den ganzen Mittags-Shows wie Verdachtsfälle oder Mitten im Leben. Gleichzeitig denkt sie extrem monoton und eindimensional, lässt sich von Werbung blenden und stellt überhaupt nichts in Frage (z.B. unsere politische Situation oder das was sie sieht). Meine Mutter ist auch "relativ" jung (ich selbst bin 18) weswegen man nicht sagen das "alte" Leute eben so sind. Ich hab schon einige male versucht einfach mal mitzuschauen, aber nach einigen Minuten konnte ich die Tatsache das jemand mir hier so eine Scheiße vorgaukelt, mich mehr oder weniger durch die Handlung unterschwellig beeinflusst und mit 10 Minütigen Werbepausen in denen ebenfalls nur Müll dargestellt wird, Geld verdient nicht ertragen.

    Auch einige meiner Freunde haben mir vom exakt gleichen Verhalten ihrer Eltern berichtet.

    Ich muss jedoch zugeben das ich in der "Unterschicht" aufgewachsen bin und das vielleicht eben öfters mit erlebe als jemand anderes. Auch dass viele meiner Freunde und Klassenkameraden ziemlich ähnlich denken wie ich und sich in Diskussion diese Meinung verfestigt und, man kann schon fast sagen, radikalisiert hat.


    Vielleicht noch was zu Nolan: ich oute mich hier jetzt einfach als großen Nolan Fan. Es mag sein das Inception auch ohne den einen oder anderen Effekt oder Explosion ausgekommen wäre, aber was mich an dem Film, und allgemein seinen Streifen fasziniert ist dass er es schafft eine mehr oder weniger komplexe und intelligente Handlung (da kann man sich jetzt streiten) in einen massentauglichen Film zu verwandeln. "Massentauglich" mag jetzt eher negativ klingen, doch Tatsache ist dass es schon Regisseure gab die mit kleinem Budget recht gute Filme produziert haben, es jedoch nicht geschafft haben damit die Massen zu erreichen oder deren Werke mit steigendem Budget fast zu Trash wurden. Das ist bei Nolan nicht zu erkennen.
    Vor allem fasziniert mich aber auch seine Kamera und seine Art Informationen und Details an den Zuschauer zu bringen.

    Im November kommt sein neuer Film in die Kinos, und dann wird sich, zumindest für mich zeigen ob er ein exzellenter Filmemacher ist oder nur eine vorübergehende Erscheinung war.

  20. Re: Darauf stehen die Deutschen also?

    Autor: sparvar 01.09.14 - 22:26

    vorsicht - klau' ihnen nicht ich den erarbeiteten status.

    city of god rockt nur im original ton!
    was du kannst portugiesisch?
    ne schaue doch englisch...
    aha

    :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. InnoGames GmbH, Hamburg
  3. SDL, Leipzig / München
  4. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  2. 159€ (neuer Tiefpreis)
  3. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40