Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 57: Viel mehr als nur ein…

„EMPFOHLEN VON POCKET“

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „EMPFOHLEN VON POCKET“

    Autor: _LC_ 14.11.17 - 17:11

    Mal gut, dass mein Taschenrechner nicht von Mozilla ist, sonst empfiehlt der mir auch noch seine Zahlen. :-P

  2. Re: „EMPFOHLEN VON POCKET“

    Autor: sharpux 15.11.17 - 07:08

    Wen es stört (mich zum Beispiel): https://help.getpocket.com/article/1025-disabling-pocket-in-firefox

  3. Re: „EMPFOHLEN VON POCKET“

    Autor: Truster 15.11.17 - 12:22

    verbirgt aber nur ein icon. Mir wäre es lieber, code, den ich gar nicht brauche, als Erweiterung nachinstallieren zu können. In diesem Fall Pocket.

  4. Re: „EMPFOHLEN VON POCKET“

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 15.11.17 - 13:28

    Truster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > verbirgt aber nur ein icon. Mir wäre es lieber, code, den
    > ich gar nicht brauche, als Erweiterung nachinstallieren
    > zu können. In diesem Fall Pocket.

    Nein, nein, Mozilla handhabt solche Dinge anders.

    Eine seit Jahren etablierte Sache wie beispielsweise eine Statusleiste wird gestrichen, obwohl sie weder neue Funktionen beeinträchtigt noch Ressourcen frisst und man sie problemlos ein- und ausblenden kann; und es wird darauf verwiesen, dass man dieses "Feature" ja mit Addons nachrüsten könne.

    Ein Dienst wie Pocket, das von seiner Funktionsweise her eher Addon-Material ist, wird standardmäßig integriert und aktiviert, lässt sich über die Benutzeroberflächen nur punktuell ausblenden und nur über about:config wenigstens deaktivieren, nicht jedoch komplett aus dem Browser entfernen.

    Ich finde es gut, was Mozilla grundsätzlich mit dem Firefox auf die Beine gestellt und jüngst für die Performance getan hat, aber in Sachen Ergonomie, Verhältnismäßigkeit und Community-Einbindung hakt's da schon immer gewaltig.

  5. Re: „EMPFOHLEN VON POCKET“

    Autor: violator 15.11.17 - 19:37

    Bist du wahnsinnig? Erweiterungen sind doch böse, nur nativer Code taugt!!!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. OSRAM GmbH, Paderborn
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 49,99€
  3. 1,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Börsengang: AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar
    Börsengang
    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

    Durch den Verzicht auf Amazons AWS-Storage hat Dropbox in den vergangenen Jahren rund 75 Millionen US-Dollar gespart. Sein angekündigter Börsengang soll dem Unternehmen 500 Millionen US-Dollar einbringen und einen Expansionskurs für mehr zahlende Kunden finanzieren.

  2. LAA: Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE
    LAA
    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

    Nokia und T-Mobile US haben 1,3 GBit/s aus LTE herausgeholt. Das gelang im Testlabor mit Licensed Assisted Access (LAA) und Carrier Aggregation.

  3. Alcatel 1X: Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro
    Alcatel 1X
    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

    MWC 2018 Alcatel bringt fünf neue Smartphones mit 2:1-Display auf den Markt. Mit dabei ist auch ein 100 Euro teures Modell mit Android Go. Zudem wurden vier neue Mittelklasse-Modelle mit einer normalen Android-Version vorgestellt.


  1. 10:28

  2. 22:05

  3. 19:00

  4. 11:53

  5. 11:26

  6. 11:14

  7. 09:02

  8. 17:17