Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 57: Viel mehr als nur ein…

Vivaldi

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vivaldi

    Autor: Tooker 15.11.17 - 07:16

    Für alle Nutzer die noch mehr features haben möchten, wie Gesten, Notizen, Tab Gruppen, Chrome Unterbau mit allen Addons, Screenshots out of the box. Die sollten sich mal Vivaldi anschauen. Das ist ein recht junger Browser aber die Entwicklung nimmt auf die Community Rücksicht und entwickelt dem entsprechenden neue Features.

    Www.vivaldi.com

  2. Re: Vivaldi

    Autor: gadthrawn 15.11.17 - 08:35

    Tooker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für alle Nutzer die noch mehr features haben möchten, wie Gesten, Notizen,
    > Tab Gruppen, Chrome Unterbau mit allen Addons, Screenshots out of the box.
    > Die sollten sich mal Vivaldi anschauen. Das ist ein recht junger Browser
    > aber die Entwicklung nimmt auf die Community Rücksicht und entwickelt dem
    > entsprechenden neue Features.
    >
    > Www.vivaldi.com

    hab den etwa ein Jahr nebenbei genutzt... am Ende des Tages hat man doch immer wieder da nur einen Chrome Browser.

  3. Re: Vivaldi

    Autor: sav 15.11.17 - 10:18

    An sich ein schöner Browser aber hat leider keinen Sync zum Smartphone / Tablet und ist
    - für mich - deshalb wirklich brauchbar :/

  4. Re: Vivaldi

    Autor: rerx 15.11.17 - 10:24

    Zumindest auf meinem Mac ist Vivaldi leider viel träger als der neue Firefox.

  5. Re: Vivaldi

    Autor: noname_user 15.11.17 - 11:55

    Eigentlich ein schöner Browser, aber sie fügen neue Features hinzu ohne die bestehenden so richtig auszubauen, oder ein paar Bugs zu fixen:
    Man kann Tabs immer noch nicht rein/rausziehen,
    wenn es auf der y-Achse einen Scrollbalken gibt(overflow-y:scroll) erhöht sich die CPU last,
    wenn man auf Bilder mit Verlinkung mit der rechten Maustaste klickt öffnet sich ein riesiges Menü(ok, das ist eher subjektiv, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass sich da jemand zurechtfinden kann),
    den Menü links(oder rechts, wo man es eben platziert) finde ich eigentlich ziemlich praktisch, aber die Animation, die beim Öffnen erscheint sieht nicht sehr flüssig aus,
    die neuen Chrome Einstellungen(Erreichbar unter chrome://settings) sehen mittlerweile mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser aus und man kann die Browserdaten auch ohne dem Drücken einer Tastenkombination(SRG+Shift+Entf) löschen,
    man kann bei den Themen-Einstellungen nicht jeden beliebigen Farbcode eingeben
    ohne den und ein paar anderen Problemen finde ich den Browser eigentlich auch ziemlich gut

  6. Re: Vivaldi

    Autor: ve2000 15.11.17 - 12:00

    rerx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest auf meinem Mac ist Vivaldi leider viel träger als der neue
    > Firefox.

    Nicht nur auf deinem Mac.
    Gleiches gilt für meinen (nicht mehr allerneuesten) PC.
    Schade eigentlich, denn Vivaldi gefällt mir ansonsten recht gut.

  7. Re: Vivaldi

    Autor: elknipso 15.11.17 - 12:04

    Vivaldi ist auch mein Browser der Wahl und funktioniert absolut hervorragend.

    Von der Perfomance, und vor allen Dingen von den guten und durchdachten Funktionen, ist Firefox noch weit entfernt.

  8. Re: Vivaldi

    Autor: RalRam 15.11.17 - 12:13

    Ich benutze den Vivaldi Browser testweise. Was mir auffällt, das der Browser auf vielen Seiten nicht mit Videos klar kommt.

    Die bildliche Darstellung ist in Ordnung, aber der Ton spielt nur in Zeitlupe.
    Das ist schon ziemlich nervig.

  9. Re: Vivaldi

    Autor: elknipso 15.11.17 - 12:36

    RalRam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze den Vivaldi Browser testweise. Was mir auffällt, das der
    > Browser auf vielen Seiten nicht mit Videos klar kommt.
    >
    > Die bildliche Darstellung ist in Ordnung, aber der Ton spielt nur in
    > Zeitlupe.
    > Das ist schon ziemlich nervig.

    Ich nutze den Browser ausschließlich und konnte auf keinem meiner Geräte solche Probleme feststellen.

  10. Re: Vivaldi

    Autor: ve2000 15.11.17 - 12:40

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rerx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zumindest auf meinem Mac ist Vivaldi leider viel träger als der neue
    > > Firefox.
    >
    > Nicht nur auf deinem Mac.
    > Gleiches gilt für meinen (nicht mehr allerneuesten) PC.
    > Schade eigentlich, denn Vivaldi gefällt mir ansonsten recht gut.

    EDIT: Gerade mal die neueste Version installiert und siehe da, läuft wesentlich besser, als bei meinem letzten Test.
    Werde Vivaldi nach erneutem, ausgiebigem Test, evtl. doch noch eine Chance geben.. ;-)

  11. Re: Vivaldi

    Autor: keksperte 15.11.17 - 12:49

    Auch der "offline" Sync ist bei Vivaldi leider völlig unbrauchbar. Ein Umzug von Windows nach Linux ist mal eben schnell nicht möglich. Das ist bei Firefox um Welten besser gelöst. Auch ein Master-Passwort für die gespeicherten Zugangsdaten gibt's nicht (obwohl wie so ziemlich alles bei Vivaldi irgendwann mal angekündigt).

    Dennoch steige ich nun auf Vivaldi um, da es der kleinste Schmerz im Hintern ist. Da zu viele Addons im Firefox wegfallen und nicht adäquat ersetzt werden können, ist er für mich nicht mehr komfortabel und schnell nutzbar. Und ich hatte gehofft, daß ich nach dem damaligen Umstieg von Opera auf Firefox sowas nicht mehr mitmachen muß... :/

  12. Re: Vivaldi

    Autor: xTear 15.11.17 - 12:50

    ich hab eher das Problem das sobald ich Rechtsklick "Element Untersuchen" aufrufe, mir der komplette Vivalid mittlerweile abschmiert.. Deswegen wieder zurück zum Chrome.. (Fehler tritt auf mac OS, oder die aktuell richtige politische bezeichnung..)

  13. Re: Vivaldi

    Autor: ve2000 15.11.17 - 12:56

    Gerade getestet, Vivaldi schmiert ab, sobald ich das Debug Fenster abdocken will.
    Solange es rechts oder links am Hauptfenster angedockt ist, passiert nichts.
    PC mit Win10

  14. Re: Vivaldi

    Autor: DeathMD 15.11.17 - 13:08

    https://www.palemoon.org/
    https://www.waterfoxproject.org/

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  15. Re: Vivaldi

    Autor: der_wahre_hannes 15.11.17 - 13:53

    keksperte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch der "offline" Sync ist bei Vivaldi leider völlig unbrauchbar. Ein
    > Umzug von Windows nach Linux ist mal eben schnell nicht möglich. Das ist
    > bei Firefox um Welten besser gelöst. Auch ein Master-Passwort für die
    > gespeicherten Zugangsdaten gibt's nicht (obwohl wie so ziemlich alles bei
    > Vivaldi irgendwann mal angekündigt).

    Das Problem ist eben, dass Vivaldi im Vergleich zu den anderen Browsern immer noch ein Kleinkind ist und viele Features, die andere Browser schon seit Jahren bieten, erst noch implementiert werden müssen.

  16. Re: Vivaldi

    Autor: crazypsycho 24.11.17 - 20:20

    Vivaldi ist an sich kein schlechter Browser. Bietet sogar native seitliche Tabs.
    Sind aber leider nicht so gut wie TreeStyleTabs. Gerade was Gruppierung angeht, nur suboptimal gelöst.

    Die Dev-Tools sind auch nicht so toll. Responsive-Settings hat man nur, wenn man die Tools andockt. Dann wird es aber sehr eng.

    Zum Glück haben es die Entwickler von TreeStyleTabs hinbekommen, dass Addon wieder lauffähig zu machen. Ich bleibe daher bei Firefox.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. DRÄXLMAIER Group, Garching

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 4,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42