Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox 57: Viel mehr als nur ein…

Vivaldi

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vivaldi

    Autor: Tooker 15.11.17 - 07:16

    Für alle Nutzer die noch mehr features haben möchten, wie Gesten, Notizen, Tab Gruppen, Chrome Unterbau mit allen Addons, Screenshots out of the box. Die sollten sich mal Vivaldi anschauen. Das ist ein recht junger Browser aber die Entwicklung nimmt auf die Community Rücksicht und entwickelt dem entsprechenden neue Features.

    Www.vivaldi.com

  2. Re: Vivaldi

    Autor: gadthrawn 15.11.17 - 08:35

    Tooker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für alle Nutzer die noch mehr features haben möchten, wie Gesten, Notizen,
    > Tab Gruppen, Chrome Unterbau mit allen Addons, Screenshots out of the box.
    > Die sollten sich mal Vivaldi anschauen. Das ist ein recht junger Browser
    > aber die Entwicklung nimmt auf die Community Rücksicht und entwickelt dem
    > entsprechenden neue Features.
    >
    > Www.vivaldi.com

    hab den etwa ein Jahr nebenbei genutzt... am Ende des Tages hat man doch immer wieder da nur einen Chrome Browser.

  3. Re: Vivaldi

    Autor: sav 15.11.17 - 10:18

    An sich ein schöner Browser aber hat leider keinen Sync zum Smartphone / Tablet und ist
    - für mich - deshalb wirklich brauchbar :/

  4. Re: Vivaldi

    Autor: rerx 15.11.17 - 10:24

    Zumindest auf meinem Mac ist Vivaldi leider viel träger als der neue Firefox.

  5. Re: Vivaldi

    Autor: noname_user 15.11.17 - 11:55

    Eigentlich ein schöner Browser, aber sie fügen neue Features hinzu ohne die bestehenden so richtig auszubauen, oder ein paar Bugs zu fixen:
    Man kann Tabs immer noch nicht rein/rausziehen,
    wenn es auf der y-Achse einen Scrollbalken gibt(overflow-y:scroll) erhöht sich die CPU last,
    wenn man auf Bilder mit Verlinkung mit der rechten Maustaste klickt öffnet sich ein riesiges Menü(ok, das ist eher subjektiv, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass sich da jemand zurechtfinden kann),
    den Menü links(oder rechts, wo man es eben platziert) finde ich eigentlich ziemlich praktisch, aber die Animation, die beim Öffnen erscheint sieht nicht sehr flüssig aus,
    die neuen Chrome Einstellungen(Erreichbar unter chrome://settings) sehen mittlerweile mindestens genauso gut, wenn nicht sogar besser aus und man kann die Browserdaten auch ohne dem Drücken einer Tastenkombination(SRG+Shift+Entf) löschen,
    man kann bei den Themen-Einstellungen nicht jeden beliebigen Farbcode eingeben
    ohne den und ein paar anderen Problemen finde ich den Browser eigentlich auch ziemlich gut

  6. Re: Vivaldi

    Autor: ve2000 15.11.17 - 12:00

    rerx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest auf meinem Mac ist Vivaldi leider viel träger als der neue
    > Firefox.

    Nicht nur auf deinem Mac.
    Gleiches gilt für meinen (nicht mehr allerneuesten) PC.
    Schade eigentlich, denn Vivaldi gefällt mir ansonsten recht gut.

  7. Re: Vivaldi

    Autor: elknipso 15.11.17 - 12:04

    Vivaldi ist auch mein Browser der Wahl und funktioniert absolut hervorragend.

    Von der Perfomance, und vor allen Dingen von den guten und durchdachten Funktionen, ist Firefox noch weit entfernt.

  8. Re: Vivaldi

    Autor: RalRam 15.11.17 - 12:13

    Ich benutze den Vivaldi Browser testweise. Was mir auffällt, das der Browser auf vielen Seiten nicht mit Videos klar kommt.

    Die bildliche Darstellung ist in Ordnung, aber der Ton spielt nur in Zeitlupe.
    Das ist schon ziemlich nervig.

  9. Re: Vivaldi

    Autor: elknipso 15.11.17 - 12:36

    RalRam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze den Vivaldi Browser testweise. Was mir auffällt, das der
    > Browser auf vielen Seiten nicht mit Videos klar kommt.
    >
    > Die bildliche Darstellung ist in Ordnung, aber der Ton spielt nur in
    > Zeitlupe.
    > Das ist schon ziemlich nervig.

    Ich nutze den Browser ausschließlich und konnte auf keinem meiner Geräte solche Probleme feststellen.

  10. Re: Vivaldi

    Autor: ve2000 15.11.17 - 12:40

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rerx schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Zumindest auf meinem Mac ist Vivaldi leider viel träger als der neue
    > > Firefox.
    >
    > Nicht nur auf deinem Mac.
    > Gleiches gilt für meinen (nicht mehr allerneuesten) PC.
    > Schade eigentlich, denn Vivaldi gefällt mir ansonsten recht gut.

    EDIT: Gerade mal die neueste Version installiert und siehe da, läuft wesentlich besser, als bei meinem letzten Test.
    Werde Vivaldi nach erneutem, ausgiebigem Test, evtl. doch noch eine Chance geben.. ;-)

  11. Re: Vivaldi

    Autor: keksperte 15.11.17 - 12:49

    Auch der "offline" Sync ist bei Vivaldi leider völlig unbrauchbar. Ein Umzug von Windows nach Linux ist mal eben schnell nicht möglich. Das ist bei Firefox um Welten besser gelöst. Auch ein Master-Passwort für die gespeicherten Zugangsdaten gibt's nicht (obwohl wie so ziemlich alles bei Vivaldi irgendwann mal angekündigt).

    Dennoch steige ich nun auf Vivaldi um, da es der kleinste Schmerz im Hintern ist. Da zu viele Addons im Firefox wegfallen und nicht adäquat ersetzt werden können, ist er für mich nicht mehr komfortabel und schnell nutzbar. Und ich hatte gehofft, daß ich nach dem damaligen Umstieg von Opera auf Firefox sowas nicht mehr mitmachen muß... :/

  12. Re: Vivaldi

    Autor: xTear 15.11.17 - 12:50

    ich hab eher das Problem das sobald ich Rechtsklick "Element Untersuchen" aufrufe, mir der komplette Vivalid mittlerweile abschmiert.. Deswegen wieder zurück zum Chrome.. (Fehler tritt auf mac OS, oder die aktuell richtige politische bezeichnung..)

  13. Re: Vivaldi

    Autor: ve2000 15.11.17 - 12:56

    Gerade getestet, Vivaldi schmiert ab, sobald ich das Debug Fenster abdocken will.
    Solange es rechts oder links am Hauptfenster angedockt ist, passiert nichts.
    PC mit Win10

  14. Re: Vivaldi

    Autor: DeathMD 15.11.17 - 13:08

    https://www.palemoon.org/
    https://www.waterfoxproject.org/

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  15. Re: Vivaldi

    Autor: der_wahre_hannes 15.11.17 - 13:53

    keksperte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch der "offline" Sync ist bei Vivaldi leider völlig unbrauchbar. Ein
    > Umzug von Windows nach Linux ist mal eben schnell nicht möglich. Das ist
    > bei Firefox um Welten besser gelöst. Auch ein Master-Passwort für die
    > gespeicherten Zugangsdaten gibt's nicht (obwohl wie so ziemlich alles bei
    > Vivaldi irgendwann mal angekündigt).

    Das Problem ist eben, dass Vivaldi im Vergleich zu den anderen Browsern immer noch ein Kleinkind ist und viele Features, die andere Browser schon seit Jahren bieten, erst noch implementiert werden müssen.

  16. Re: Vivaldi

    Autor: crazypsycho 24.11.17 - 20:20

    Vivaldi ist an sich kein schlechter Browser. Bietet sogar native seitliche Tabs.
    Sind aber leider nicht so gut wie TreeStyleTabs. Gerade was Gruppierung angeht, nur suboptimal gelöst.

    Die Dev-Tools sind auch nicht so toll. Responsive-Settings hat man nur, wenn man die Tools andockt. Dann wird es aber sehr eng.

    Zum Glück haben es die Entwickler von TreeStyleTabs hinbekommen, dass Addon wieder lauffähig zu machen. Ich bleibe daher bei Firefox.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SULO Digital GmbH, Herford
  2. Würzburger Medienakademie GmbH, Würzburg
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. PENTASYS AG, mehrere Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)
  2. 99,99€(Bestpreis!)
  3. 122,89€
  4. GRATIS


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

  1. Curie: Google stellt Seekabel nach Chile fertig
    Curie
    Google stellt Seekabel nach Chile fertig

    Google braucht Seekabel für sein weltweites Cloud-Geschäft. Das Kabel Curie ist jetzt im chilenischen Hafen von Valparaiso angekommen.

  2. Reno: Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro
    Reno
    Oppos Smartphone mit 10x-Vergrößerung kostet 800 Euro

    Nach dem Start in China hat Oppo auch Preise in Euro für seine neuen Reno-Smartphones bekanntgegeben: Das Modell mit digital optimiertem Zehnfach-Teleobjektiv soll 800 Euro kosten. Das ist etwas weniger als der aktuelle Straßenpreis für Huaweis P30 Pro.

  3. Produktionsverlagerung: Kein Made in Korea mehr bei LGs Smartphones
    Produktionsverlagerung
    Kein Made in Korea mehr bei LGs Smartphones

    Wegen anhaltender Verluste soll sich LG dazu entschlossen haben, seine verbliebene Smartphone-Produktion nach Vietnam auszulagern. Auf die Anzahl der produzierten Geräte dürfte dies keine Auswirkungen haben, für das Unternehmen ist das allerdings ein Bruch.


  1. 18:16

  2. 16:52

  3. 16:15

  4. 15:58

  5. 15:44

  6. 15:34

  7. 15:25

  8. 15:00