Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firefox: Wie Mozilla DNS über HTTPS…

Wenn das kommt .... war es das mit Firefox,

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn das kommt .... war es das mit Firefox,

    Autor: megazocker 29.03.19 - 20:44

    sobald es keine gesicherte Möglichkeit gibt dies zu kontrollieren, oder abzuschalten, dann ist Firefox für mich Geschichte und gestorben.

    Ich denke darüber nach mich mehr mit Opera oder Chrome (nicht Chromium von Google) vertaut zu machen.

    Das lasse ich mir nicht aufzwingen und sehe mich nach anderen Optionen um.

    Andere versuchen zur genüge mich zu kontrollieren, aber genug ist genug.
    Wenn es so weiter geht braucht das Internet keine Politiker mehr die es kapputt machen, das machen dann schon solche läden

  2. Re: Wenn das kommt .... war es das mit Firefox,

    Autor: vollstorno 29.03.19 - 20:59

    Als Alternative zum (Corporate-)Firefox kann ich Waterfox empfehlen.
    Vivaldi baut auf Chromium auf.

  3. Re: Wenn das kommt .... war es das mit Firefox,

    Autor: Schnarchnase 31.03.19 - 12:00

    megazocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Chrome (nicht Chromium von Google)

    Hä? Die werden beide von Google entwickelt, Chromium ist der Open-Source-Kern, Chrome basiert auf Chromium, bringt aber noch Googles proprietären Kram mit.

  4. ???

    Autor: janoP 31.03.19 - 15:29

    Inwiefern versucht man, dich mit DNS-over-HTTPS zu kontrollieren?

    Abgesehen davon, dass im Artikel doch steht, dass es sich abschalten lässt und dass sogar das Netzwerk bestimmen kann, dass es abgeschaltet wird, wie soll dich jemand damit kontrollieren? Im Gegenteil, dadurch weiß dein Provider ja eben nicht mehr, welche Websites du alle wie of wann aufgerufen hast, und das Blocken bestimmter DNS-Anfragen à la Vodafone kann einem dann auch nichts mehr.

    Nur kannst du es dann halt auch nicht mehr kontrollieren. Aber das ist ja egal, denn was du selbst im Browser eingibst, brauchst du nicht zu kontrollieren, und wenn dein Browser kein DNS-over-HTTPS unterstützt, können die Nach-Hause-Telefonierer das trotzdem implementieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IP Dynamics GmbH, Mitte Deutschland
  2. ista International GmbH, Essen
  3. Witt-Gruppe, Weiden in der Oberpfalz
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 83,90€
  3. 334,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  2. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus
  3. Volkswagen Über 10.000 Vorreservierungen für den ID.3 in 24 Stunden

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom beim Vectoring-Ausbau von Gemeinde behindert

    Die Deutsche Telekom sieht sich von der Gemeinde Karlsdorf-Neuthard aktiv im Vectoring-Ausbau benachteiligt. Von einem nachträglichen Überbau der kommunalen Glasfaser könne keine Rede sein.

  2. Zotac Zbox Mini: Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick
    Zotac Zbox Mini
    Winzige PCs fürs Büro und Grafikerstudio sind 3 cm dick

    Computex 2019 Zotac will möglichst viel Hardware in seine knapp 3 cm dicken Gehäuse stecken und diese Zboxen auf der Computex 2019 zeigen. Bisher ist allerdings noch nicht viel darüber bekannt. Bilder geben viele Anschlüsse preis. Außerdem sind Intel-Prozessoren und Nvidia-GPUs bestätigt.

  3. Fujifilm GFX 100: Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus
    Fujifilm GFX 100
    Fuji bringt eine 100-Megapixel-Mittelformatkamera heraus

    Da ist sie endlich: Auf der Photokina 2018 hatte Fujifilm seine Mittelformatkamera mit 100-Megapixel-Sensor und 4K-Videoaufnahme angekündigt. Inzwischen ist sie marktreif und in Kürze erhältlich.


  1. 17:50

  2. 17:30

  3. 17:09

  4. 16:50

  5. 16:33

  6. 16:07

  7. 15:45

  8. 15:17