1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Firmenchef Jan Koum: Whatsapp hat 600…

threema und co.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. threema und co.

    Autor: moppi 25.08.14 - 11:51

    sollten die nicht nun total überrannt sein und WA total tot wie es vor einiger zeit von vielen gesagt wurde >;)

    hier könnte ein bild sein

  2. Re: threema und co.

    Autor: ivorskalato 25.08.14 - 12:02

    Threema ist sowohl bei Apple als auch Android auf Platz 1 der Bezahl-Apps.

    https://www.apple.com/de/itunes/charts/paid-apps/
    https://play.google.com/store/apps/collection/topselling_paid

    Scheint doch ganz gut zu laufen, für Threema.

  3. Re: threema und co.

    Autor: TheUnichi 25.08.14 - 12:06

    ivorskalato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Threema ist sowohl bei Apple als auch Android auf Platz 1 der Bezahl-Apps.
    >
    > www.apple.com
    > play.google.com
    >
    > Scheint doch ganz gut zu laufen, für Threema.

    2.8 Mio. vs. 600 Mio.....naja, da fehlt noch ein Stück.

    Klar ist WhatsApp nicht Platz 1 der bezahlten Apps, denn es ist kostenlos :)

  4. Re: threema und co.

    Autor: Dancger 25.08.14 - 12:14

    Leider liegt das daran, dass sich 99% der Leute keine Gedanken machen und nicht wechseln werden. Das resultiert darin, dass die meisten Freunde nicht mehr erreichbar sind, wenn man WA deinstalliert (SMS ist auch keine Alternative).

    Sobald meine Freundin ein neues Handy hat (und damit genug Speicherplatz), kommt Threema drauf und dann können mich meine Freunde >:]

  5. Re: threema und co.

    Autor: ivorskalato 25.08.14 - 12:18

    In meinem Freundeskreis ist Threema recht verbreitet, ich würde sagen die Threema Kontaktliste ist so ca. 75% von Whatsapp.

  6. Re: threema und co.

    Autor: dau1112 25.08.14 - 12:34

    mhhh lass mal sehen: 132 Kontakte, WA: 107, Threema: 3......stimmt, knapp 75%

    scnr

  7. Re: threema und co.

    Autor: ploedman 25.08.14 - 12:36

    Ich benutze kein whatsapp mehr.
    Einige meiner Freunde schon, die wissen aber das sie mich nur noch per SMS erreichen können, was sie auch tun. Man muss nur Konsequent sein. Wenn keiner den ersten schritt wagt, dann ändert sich auch nichts.

  8. Re: threema und co.

    Autor: ivorskalato 25.08.14 - 12:38

    dau1112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mhhh lass mal sehen: 132 Kontakte, WA: 107, Threema: 3......stimmt, knapp
    > 75%
    >
    > scnr

    Bei mir WA: 218, Threema: 142
    OK, 65%, keine 75%....

    Vielleicht haben deine Bekannten keine 1,60¤ über?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.14 12:40 durch ivorskalato.

  9. Re: threema und co.

    Autor: Koto 25.08.14 - 12:39

    >Leider liegt das daran, dass sich 99% der Leute keine Gedanken machen und nicht >wechseln werden.

    Na ja es hat sich ja auch nix geändert. Whatsapp hat immer schon Daten gesammelt. Der Facebook kauf war den meisten logo egal.

    Ob man mit alternativen glücklich wird, hängt wohl vom umfeld ab. Mit Technik Affinen Leuten ist so was einfacher.

    Und auch vom Profil also wie oft man das nutzt. Es gibt ja Leute die hängen da jede Minute dran. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.14 12:41 durch Koto.

  10. Re: threema und co.

    Autor: dau1112 25.08.14 - 12:40

    Ich kann nicht für andere sprechen, aber ich denke nicht das es an solchen Peanuts scheitern würde.

  11. Re: threema und co.

    Autor: Koto 25.08.14 - 12:41

    Whatsapp ist auch nicht kostenlos. 0,89 Euro im Jahr.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.14 12:42 durch Koto.

  12. Re: threema und co.

    Autor: Crono 25.08.14 - 12:45

    Hatte mir nach der Facebook übernahme telegram installiert wie die meisten meiner Bekannten. Leider sind inzwischen fast alle wieder bei whatsapp. Durch den gruppenzwang stand ich kurz davor whatsapp wieder draufzupacken wurde dann aber durch die zugriffsrechte wieder abgeschreckt. Wahrscheinlich kann es mir egal sein was whatsapp so im Hintergrund alles macht aber ich kann einfach nicht mit dem wissen rumlaufen eine potentielle wanze in meiner Hosentasche rumzuschleppen.

  13. Re: threema und co.

    Autor: AlphaStatus 25.08.14 - 12:46

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whatsapp ist auch nicht kostenlos. 0,89 Euro im Jahr.

    weniger als ein Cheeseburger, in den Verhältnissen in denen wir hier leben würde ich 0,89 Euro im Jahr als "kostenlos" betrachten, da ich statistisch gesehen übers Jahr verteilt wohl mehr Kleingeld durchs fallen lassen verliere als Whatsapp kostet.

    "nicht kostenlos" sind so Dinge wie Spotify für 10¤ im Monat oder ähnliches.

  14. Re: threema und co.

    Autor: flasherle 25.08.14 - 12:48

    bei mir auch: whatsapp: 487 Threema: 401

  15. Re: threema und co.

    Autor: violator 25.08.14 - 12:54

    Dancger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider liegt das daran, dass sich 99% der Leute keine Gedanken machen

    Liegt weniger daran, dass die Leute sich keine Gedanken machen, sondern dass Kommunikationsmedien, mit denen man niemanden erreicht eben keine Alternative sind.

  16. Re: threema und co.

    Autor: violator 25.08.14 - 12:55

    Liegt eher daran, dass man 1,60 für etwas bezahlen soll, das man vorher nicht ansehen konnte. Bei nem Burger weiss ich ja was ich bekomme. Bei Threema soll man aber 1,60 ausgeben, nur um dann festzustellen, dass kein einziger Kontakt das nutzt? ;)

    Da ist das von WA schon viel schlauer, wo man erst kostenlos testen kann und weit in der Zukunft dann mal was bezahlen muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.08.14 12:58 durch violator.

  17. Re: threema und co.

    Autor: violator 25.08.14 - 12:57

    ploedman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich benutze kein whatsapp mehr.
    > Einige meiner Freunde schon, die wissen aber das sie mich nur noch per SMS
    > erreichen können, was sie auch tun. Man muss nur Konsequent sein. Wenn
    > keiner den ersten schritt wagt, dann ändert sich auch nichts.

    Den ersten Schritt wohin? Zu nem anderen Anbieter, von dem auch keiner weiß ob er überhaupt besser ist? Du benutzt bestimmt auch G+ statt FB, weil FB ja so viel spioniert.

  18. Re: threema und co.

    Autor: Bouncy 25.08.14 - 12:57

    Koto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Whatsapp ist auch nicht kostenlos. 0,89 Euro im Jahr.
    mit dem aus Kundenbindungssicht genialsten Bezahlmodell überhaupt. Ich behaupte mal, das ist ein absolut wesentlicher Baustein ihres Erfolgs. Wer das nicht nachmacht und stattdessen auf klassische "Vorkasse" setzt, hat im direkten Vergleich schon verloren, egal ob jetzt 89 Cent oder 1,60¤...

  19. Re: threema und co.

    Autor: violator 25.08.14 - 12:57

    Crono schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber ich kann einfach nicht mit dem wissen rumlaufen eine potentielle
    > wanze in meiner Hosentasche rumzuschleppen.

    Dann solltest du aber besser gar kein Smartphone mehr nutzen...

  20. Re: threema und co.

    Autor: Bouncy 25.08.14 - 12:59

    Crono schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > macht aber ich kann einfach nicht mit dem wissen rumlaufen eine potentielle
    > wanze in meiner Hosentasche rumzuschleppen.
    Du meinst eine _weitere_ potentielle Wanze ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. DIgSILENT GmbH, Gomaringen, Dresden
  3. Klebl GmbH, Neumarkt in der Oberpfalz
  4. Deutsches Patent- und Markenamt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 3,43€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leben auf dem Ozean: Reif für die autarke Insel
Leben auf dem Ozean
Reif für die autarke Insel

Die nachhaltige Heimat der Zukunft? Ein EU-Projekt forscht an modularen schwimmenden Inseln, die ihre Energie selbst erzeugen.
Ein Bericht von Monika Rößiger

  1. Umweltschutz Verbrennerverbot ab 2035 in Kalifornien
  2. Mindestens 55 Prozent Von der Leyen verschärft EU-Klimaziele deutlich
  3. Klimaschutz Studie fordert Verkaufsverbot für Verbrenner ab 2028

IT-Jobs: Feedback für Freelancer
IT-Jobs
Feedback für Freelancer

Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
Ein Bericht von Louisa Schmidt

  1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
  2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Klassische Spielkonzepte: Retro, brandneu
Klassische Spielkonzepte
Retro, brandneu

Aktuelle Games wie Iron Harvest, Desperados 3 und Wasteland 3 bringen Jahrzehnte alte Spielideen in die Gegenwart - und das mit Stil.
Von Rainer Sigl

  1. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021
  2. Retro-Gaming Vic-20-Nachbau in Originalgröße für 120 Euro vorgestellt
  3. Retrogaming Odroids Selbstbau-Handheld bekommt USB-C und WLAN