Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitbit Ultra Tracker: Hightech…

1992 in Japan gekauft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 1992 in Japan gekauft

    Autor: AntiCodon 03.04.12 - 14:29

    Ich hab mir son Ding 1992 in Japan gekauft. Nicht größer als auf dem Foto und mit Software für Win 3.1. (Für den seriellen Anschluss mit Mini-Adapter) :)

    Darüber hinaus ... diese Schrittzähler gibts in Asien an JEDER Ecke. (mit/ohne Computeranschluss, Alarm, Höhenmesser wie im Artikel, und und und)

    Ich verstehe überhaupt nicht, warum das jetzt eine News-Meldung wert sein soll.
    Sorry. ><

    Edit: Ich sehe gerade, dass Win 3.1 erst 1993 rausgekommen ist ... lass es 1994 gewesen sein, ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Dinger aaaaaaaalt sind. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.12 14:31 durch AntiCodon.

  2. Re: 1992 in Japan gekauft

    Autor: ggggggggggg 03.04.12 - 14:50

    Hier geht es wohl zum Teil auch um die Verknüpfung mit Smartphoneapps.
    Allerdings würde mir hier, um einen Mehrwert zu bieten, die Verbindung per Bluetooth zum Mobiltelefon fehlen.
    Wenn ich es erst über den Rechner synchronisieren muss fehlt mir hier die mobile Aktualität.

    Ich mag meine Pfannkuchen ja lieber herzhaft mit Schinken und Spargel.
    Oder die Reste durch den Reißwolf und als Flädlesuppe.

  3. Re: 1992 in Japan gekauft

    Autor: wurschtseppel 03.04.12 - 15:56

    haha, das Pfannenkuchenrezept xD wieso haste das hier reingeklatscht?

    habs mal ausprobiert, sau lecker!! Danke

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Choice GmbH, Nürnberg
  2. Etengo (Deutschland) AG, Mannheim
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Systemhaus Scheuschner GmbH, Frankfurt an der Oder

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 43,99€
  3. (-84%) 5,75€
  4. (-78%) 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. FRK: Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld
    FRK
    Glasfaserausbau fehlt es nicht am Geld

    Ein führender FDP-Vertreter ist gegen mehr staatliche Programme für den Breitbandausbau. Doch wenn es sie gibt, sollten nicht nur die großen Netzbetreiber profitieren.

  2. Brexit: Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg
    Brexit
    Autohersteller warnen vor ungeregeltem EU-Ausstieg

    Der britische Premierminister Boris Johnson will Großbritannien am 31. Oktober aus der Europäischen Union führen, auch ohne ein Abkommen. Die Automobilbranche befürchtet bei einem ungeregelten Brexit schwere Einbußen.

  3. Innenministerium: Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus
    Innenministerium
    Bundesregierung baut Sicherheitsapparat aus

    Mehr Stellen und mehr Geld: Das Bundesinnenministerium weitet den Sicherheitsapparat immer weiter aus. Seit 2013 wurden mehrere Tausend neue Stellen geschaffen - die Geheimdienste sind darin noch nicht einmal enthalten.


  1. 18:41

  2. 17:29

  3. 17:15

  4. 16:01

  5. 15:35

  6. 15:17

  7. 15:10

  8. 14:52