1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fitbit Ultra Tracker: Hightech…

auch dieses gerät berücksichtigt nicht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. auch dieses gerät berücksichtigt nicht ...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.04.12 - 13:25

    den unterschiedlichen stoffwechsel der menschen ... die einen verbrennen mehr, die anderen weniger ... was sehr unterschiedlich ursachen haben kann.

    ferner ist diese ständige ernährungsüberwachung nervlicher stress als solches und verschwendet endlos zeit.

  2. Ist das nicht überholt?

    Autor: Raketen angetriebene Granate 03.04.12 - 13:39

    Dass die einen mehr verbrennen als die anderen, meine ich, und deshalb die einen Schlemmen können ohne dick zu werden und die anderen, wenn sie genauso schlemmen, dicker werden.

    AFAIK, liegt es am Schlemmen selbst und das liegt an zwei Hormonen, die Hunger- und Sättigungsgefühl regulieren. Bei Leuten, die zu Übergewicht neigen, werden diese Hormone nicht ausreichend produziert. Die Folge ist, das man niemals richtig knurrenden Magen hat, aber dafür rund um die Uhr ein leichtes Hungergefühl, und wenn man ersteinmal angefangen hat zu Essen kann man nicht aufhören, weil man nicht satt wird.

    Die Fähigkeit Kohlenhydrate in bestimmten Fettschichten anzureichern hat höchstens gesundheitliche Auswirkungen, Neigung zu Viszeralfett ist weitaus gefährlicher als Fettanlagerung unter der Haut. Oder meinst du das braune Fettgewebe, dass sie auch bei Erwachsenen in unterschiedlichen Konzentrationen vorgefunden haben? Wird das nicht nur aktiviert, wenn man friert?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.12 13:40 durch Raketen angetriebene Granate.

  3. Re: Ist das nicht überholt?

    Autor: Flying Circus 03.04.12 - 13:51

    Raketen angetriebene Granate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass die einen mehr verbrennen als die anderen, meine ich, und deshalb die
    > einen Schlemmen können ohne dick zu werden und die anderen, wenn sie
    > genauso schlemmen, dicker werden.

    IIRC nicht. Es gibt schlechtere Nahrungsverwerter - die ich "Elefanten" nenne -, die müssen mehr essen, weil sie die Nahrung schlechter verwerten.

    Ich kannte so'n Fall. Dürrer Junge, nahm sich mittags das doppelte meiner Portion, aß auch sonst nicht wenig und blieb trotzdem schlank wie ein Nagel.

  4. Re: Ist das nicht überholt?

    Autor: KleinerWolf 03.04.12 - 15:43

    Da spiele so viele Fakoren mit rein, das es immer noch gilt.
    Allein die Muskelmasse macht schon einen gewaltigen Unterschied.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Hays AG, Coburg
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-67%) 7,59€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de