Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flame Reloaded - Roter Oktober…

Acid Cryptofiler

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Acid Cryptofiler

    Autor: couchpotato 15.01.13 - 11:51

    "Gezielt wurde nach Dokumenten mit der Endung .acid gesucht, die für "Acid Cryptofiler" steht. Dabei handelt sich um eine Software, die von verschiedenen öffentlichen Einrichtungen zur Verschlüsselung verwendet wird. Neben der Europäischen Union nutzt auch die Nato diese Software."

    Kommt nur mir das mehr als spanisch vor?

    Eine Software von der es laut Google weder eine Website noch eine bloße Beschreibung gibt, aber die EU und NATO benutzt diese Software?
    Oder gibt es deshalb keine Suchergebnisse?

    Und wenn geziehlt danach gesucht wurde, heißt das die haben ne Hintertür in der Software gefunden? Wenn die Software wirklich nicht sehr verbreitet ist nicht unwarscheinlich.

  2. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: developer 15.01.13 - 12:41

    couchpotato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Gezielt wurde nach Dokumenten mit der Endung .acid gesucht, die für "Acid
    > Cryptofiler" steht. Dabei handelt sich um eine Software, die von
    > verschiedenen öffentlichen Einrichtungen zur Verschlüsselung verwendet
    > wird. Neben der Europäischen Union nutzt auch die Nato diese Software."
    >
    > Kommt nur mir das mehr als spanisch vor?
    >
    > Eine Software von der es laut Google weder eine Website noch eine bloße
    > Beschreibung gibt, aber die EU und NATO benutzt diese Software?
    > Oder gibt es deshalb keine Suchergebnisse?
    >
    > Und wenn geziehlt danach gesucht wurde, heißt das die haben ne Hintertür in
    > der Software gefunden? Wenn die Software wirklich nicht sehr verbreitet ist
    > nicht unwarscheinlich.

    Versuchst du dich gerade zu wundern, dass eine Software mit der Natodokumente verschlüsselt werden nicht frei über das Internet erhältlich ist?

    Abgesehen davon findet google 3400 Einträge zu der Software... allerdings nicht wenn man nur deutsch in der Googlesuche eingestellt hat...

    Was man von nem Profi eigentlich erwarten kann.

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.13 12:44 durch developer.

  3. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: slashwalker 15.01.13 - 12:43

    Vielleicht dachte er, er fände einen Release bei Boerse ;)

  4. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: couchpotato 15.01.13 - 13:15

    Nein, es geht darum das über diese Software keine Informationen verfügbar sind.

    Die Trefefr die Google zeigen fast alle auf die Berichterstattung der letzten Tage, bezüglich Roter Oktober.

    Aber sonst nicht, nicht mal ne Website.

  5. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: couchpotato 15.01.13 - 13:18

    Außer das hier: https://fr.wikipedia.org/wiki/Acid_Cryptofiler

    Kann jemand Französich um den wensentlichen Inhalt zu übersetzen?
    Z.B. welcher Algorithmus verwendet wird.

  6. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: developer 15.01.13 - 13:22

    couchpotato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Außer das hier: fr.wikipedia.org

    Reicht das nicht?
    Wie gesagt was erwartest du denn bei so ner Software

    >
    > Kann jemand Französich um den wensentlichen Inhalt zu übersetzen?
    > Z.B. welcher Algorithmus verwendet wird.

    Steht nicht dabei. Zumindest nichts dazu gesehen auf den ersten blick.

    Wenns dich interessiert jag dir halt mal durch den google übersetzer.

    http://actes.sstic.org/SSTIC07/Confidentialite_Cryptographie_Entreprise/SSTIC07-article-Barel-Confidentialite_Cryptographie_Entreprise.pdf

    Whatever you do, do it with: 5 + (sqrt(1-x^2(y-abs(x))^2))cos(30((1-x^2-(y-abs(x))^2))), x is from -1 to 1, y is from -1 to 1.5, z is from -100 to 4.5

  7. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: cry88 15.01.13 - 14:04

    couchpotato schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, es geht darum das über diese Software keine Informationen verfügbar
    > sind.
    > Aber sonst nicht, nicht mal ne Website.

    und das wundert dich? leute die software für die regierung oder für sonst welche großen unternehmen entwickeln treffen sich in der regel direkt mit den leuten. die brauchen keine werbung, keine webseite.

    oder siehst du irgendwo werbeplakate für samsung techwin?

  8. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: renegade334 15.01.13 - 15:47

    developer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > couchpotato schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Versuchst du dich gerade zu wundern, dass eine Software mit der
    > Natodokumente verschlüsselt werden nicht frei über das Internet erhältlich
    > ist?
    >
    > Abgesehen davon findet google 3400 Einträge zu der Software... allerdings
    > nicht wenn man nur deutsch in der Googlesuche eingestellt hat...
    >
    > Was man von nem Profi eigentlich erwarten kann.
    Hört sich an, dass man vielleicht die Kerkhoff'schen Prinzipien nicht voll beachtet hat. Nämlich sollte man nicht darauf was setzen, dass das Verfahren geheim bleibt. GSM ist daran auch gescheitert.

  9. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: lalalalalalala 15.01.13 - 16:42

    In diversen Level 2 und 3 Hackforen ist das Ding bestimmt bekannt.

  10. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: thewayne 15.01.13 - 19:38

    http://fr.wikipedia.org/wiki/Acid_Cryptofiler

    Artikel zu der Software gibts seit Januar 2011, soviel dazu.

  11. Re: Acid Cryptofiler

    Autor: Sharra 17.01.13 - 11:12

    Gezielt danach gesucht wurde wohl eher, damit man die Daten überspielen und dann gemütlich "daheim" durch den Crackserver jagen kann.

    Wobei ich mich da wieder wundere, warum angebliche Profisoftware immer noch mit Dateiendungen arbeitet. Darüber ist sowas doch von vornherein viel zu leicht zu identifizieren. Warum dann nicht gleich Dateiname: "Super secret attackplans for storming teheran"? Machen wirs den Leuten doch noch einfacher.

    Selbst unter Windows braucht nicht mehr alles zwangsläufig eine Dateiendung.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  2. über Ratbacher GmbH, Münster
  3. Springer Nature, Berlin
  4. Schock GmbH, Regen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quantenphysik: Im Kleinen spielt das Universum verrückt
Quantenphysik
Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  2. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  3. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

  1. Verizon: Gigabit-Internetzugang für 70 US-Dollar
    Verizon
    Gigabit-Internetzugang für 70 US-Dollar

    In den USA bieten immer mehr große Netzbetreiber Internetzugänge mit sehr hohen Datenraten für rund 70 US-Dollar an. Verizons neues Angebot basiert auf FTTH.

  2. XPC Nano: Shuttle bringt zwei günstige Minirechner auf Android-Basis
    XPC Nano
    Shuttle bringt zwei günstige Minirechner auf Android-Basis

    Der für Barebones bekannte Hersteller Shuttle hat zwei Android-Minirechner neu im Angebot. Diese sind als Digital-Signage-Zuspieler gedacht und bieten einen Festplattenschacht. Zudem kann die Energieversorgung per PoE geschehen. Die Android-Version hat allerdings schon Staub angesetzt.

  3. Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
    Mobile-Games-Auslese
    Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

    Immer öfter finden Spiele von anderen Plattformen ihren Weg auf Tablets und Smartphones - manche erleben hier sogar einen zweiten Frühling. Golem.de hat sich die interessantesten Neuerscheinungen angesehen.


  1. 10:45

  2. 10:30

  3. 09:46

  4. 09:29

  5. 09:15

  6. 08:45

  7. 07:51

  8. 07:41