1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flüchtiger Wirecard-Manager…

Wenn's Spass macht ...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wenn's Spass macht ...

    Autor: lunarix 11.04.22 - 13:39

    Ich stelle mir das ja nicht so toll vor: ein Leben lang auf der Flucht. Im Wissen, dass man die meisten Länder, in die es sich zu reisen lohnt, von der Liste streichen kann, da sonst die Handschellen klicken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.22 13:39 durch lunarix.

  2. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: TrollNo1 11.04.22 - 13:54

    Ach, Russland ist groß. Zugang zu drei Meeren, geht in den Süden runter bis fast auf Höhe Rom. Zudem wird er bei den arabischen Staaten bestimmt auch keine Probleme haben.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: Muhaha 11.04.22 - 14:15

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, Russland ist groß. Zugang zu drei Meeren, geht in den Süden runter bis
    > fast auf Höhe Rom. Zudem wird er bei den arabischen Staaten bestimmt auch
    > keine Probleme haben.

    Solange er genug (!) Geld hat, klar. Aber das kann sehr schnell ausgehen, vor allem, wenn er darum gebeten wird immer wieder eine kleine Spende zu leisten, um nicht ausgewiesen zu werden.

    Das ist KEIN angenehmes Leben.

  4. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: TrollNo1 11.04.22 - 14:37

    Alleine schon als Provokation an den Westen wird sich die russische Regierung den schon als Maskottchen halten.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: Muhaha 11.04.22 - 14:40

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alleine schon als Provokation an den Westen wird sich die russische
    > Regierung den schon als Maskottchen halten.

    Marsalek ist aber kein Asset wie Snowden, sondern nur ein stinknormaler Krimineller, dessen Nützlichkeit erschöpft ist, sobald er kein Geld mehr hat.

  6. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: jacki 11.04.22 - 14:42

    Wer so viel shit baut wird schon genug sichere Reserven und Kontakte haben.
    Und um den Westen zu ärgern behält man ihn in RU bestimmt auch 4free da.
    Snowden und andere gurken auch seit Jahren in Moskau rum. Angenehmer als ihre Strafen abzusitzen wird es wohl schon sein.

  7. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: Muhaha 11.04.22 - 15:06

    jacki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer so viel shit baut wird schon genug sichere Reserven und Kontakte
    > haben.

    Reserven brauchen sich auf, wenn man erpresst wird, weil man keine Wahl hat als zu zahlen. Und etwas anderes als Geld hat Marsalek nicht.

    > Und um den Westen zu ärgern behält man ihn in RU bestimmt auch 4free da.

    Das Schicksal von Marsalek ist allenfalls nur für einen deutschen Staatsanwalt relevant. "Dem Westen" könnte es nicht gleichgültiger sein, wo sich Marsalek herumtreibt. Der BND scheint ja schon desinteressiert abgewunken zu haben.

    > Snowden und andere gurken auch seit Jahren in Moskau rum.

    Snowden ist ein Intelligence Asset, ein ehem. Mitarbeiter des CIA und kein simpler Krimineller, so wie es Marsalek ist.

  8. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: narfomat 11.04.22 - 15:26

    >Marsalek ist aber kein Asset wie Snowden, sondern nur ein stinknormaler Krimineller, dessen Nützlichkeit erschöpft ist, sobald er kein Geld mehr hat.
    >Und etwas anderes als Geld hat Marsalek nicht.
    >kein simpler Krimineller, so wie es Marsalek ist.
    das wäre diskutabel, z.b. wenn er ein agent war und ein "stinknormaler krimineller" war er wohl GANZ SICHER auch nicht, oder wie viele "stinknormale" kriminelle sind dir so bekannt, die in aufsichtsräten sitzen und den posten des COO ausführen, bilanzen im milliardenbereich fälschen (lassen) UND DANN NOCH damit davon kommen, dazu reich mit (vermutlich) finanzpolster im 3stelligen millionenbereich? =)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.04.22 15:27 durch narfomat.

  9. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: Muhaha 11.04.22 - 15:47

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > das wäre diskutabel, z.b. wenn er ein agent war und ein "stinknormaler
    > krimineller" war er wohl GANZ SICHER auch nicht,

    Marsalek ist im Vergleich zu jemandem wie Snowden nur ein stinknormaler Krimineller, für den sich maximal nur die deutsche Staatsanwaltschaft interessiert. Was will Russland mit ihm, sobald ihm die Kohle ausgeht und er das "Schutzgeld" nicht mehr bezahlen kann?

  10. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: gaym0r 11.04.22 - 20:15

    lunarix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich stelle mir das ja nicht so toll vor: ein Leben lang auf der Flucht. Im
    > Wissen, dass man die meisten Länder, in die es sich zu reisen lohnt, von
    > der Liste streichen kann, da sonst die Handschellen klicken.

    Warum ein Leben lang? Bandenmäßíger Betrug ist nach 5 Jahren verjährt. Da bereits ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde, ist die Verjährung zwar unterbrochen, aber:
    Nach jeder Unterbrechung beginnt die Verjährung von neuem (§ 78c StGB). Die Verfolgung ist jedoch spätestens verjährt, wenn seit dem Beginnder Verjährung das Doppelte der gesetzlichen Verjährungsfrist verstrichen ist.

    Nach 10 Jahren ist er fein raus.

  11. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: Coceri 11.04.22 - 21:22

    5 Jahre Verjährung ist nicht richtig.
    Bandenmäßiger Betrug nach § 263 Abs 5 StGB hat einen Strafrahmen von einem Jahr bis zu 10 Jahren.
    Damit beträgt die Verjährungsfrist gem § 78 Abs. 3 StGB 10 Jahre, mit Unterbrechungen maximal 20 Jahre gem. § 78c StGB.

    Jetzt hält sich M. aber in einem ausländischen Staat auf, in dem ein Europäischer Haftbefehl nicht vollstreckt wird. Sollte Deutschland ein Auslieferungsersuchen an Russland stellen, ruht die Verjährung zusätzlich (§ 78b StGB).

    Ob das Geld so lange reicht? Hat er noch Eltern in der EU? Was ist, wenn die schwer erkranken?

    Insgesamt keine erstrebenswerte Lösung.

  12. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: Nutzer-name 11.04.22 - 23:39

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > narfomat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > das wäre diskutabel, z.b. wenn er ein agent war und ein "stinknormaler
    > > krimineller" war er wohl GANZ SICHER auch nicht,
    >
    > Marsalek ist im Vergleich zu jemandem wie Snowden nur ein stinknormaler
    > Krimineller, für den sich maximal nur die deutsche Staatsanwaltschaft
    > interessiert. Was will Russland mit ihm, sobald ihm die Kohle ausgeht und
    > er das "Schutzgeld" nicht mehr bezahlen kann?

    Naja, eigentlich genau andersrum. Wer, oder was ist Snowden? Ja, ich weiß das klingt nicht schön, aber unter dem Strich ist er ein nutzloser Verräter. Ja, er hat es in guter Absicht gemacht usw. usf. Distanziert man sich jedoch von der ideologischen Sichtweise und beschränkt es auf reine Fakten, dann sieht der Snowden, vor allem was seine Fähigkeiten und Connections betrifft, im Vergleich zu Marsalek ganz schön nutzlos aus.

    Die USA wollen den haben? So what..

  13. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: Mafjol 12.04.22 - 06:26

    Nutzer-name schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > narfomat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > das wäre diskutabel, z.b. wenn er ein agent war und ein "stinknormaler
    > > > krimineller" war er wohl GANZ SICHER auch nicht,
    > >
    > > Marsalek ist im Vergleich zu jemandem wie Snowden nur ein stinknormaler
    > > Krimineller, für den sich maximal nur die deutsche Staatsanwaltschaft
    > > interessiert. Was will Russland mit ihm, sobald ihm die Kohle ausgeht
    > und
    > > er das "Schutzgeld" nicht mehr bezahlen kann?
    >
    > Naja, eigentlich genau andersrum. Wer, oder was ist Snowden? Ja, ich weiß
    > das klingt nicht schön, aber unter dem Strich ist er ein nutzloser
    > Verräter. Ja, er hat es in guter Absicht gemacht usw. usf. Distanziert man
    > sich jedoch von der ideologischen Sichtweise und beschränkt es auf reine
    > Fakten, dann sieht der Snowden, vor allem was seine Fähigkeiten und
    > Connections betrifft, im Vergleich zu Marsalek ganz schön nutzlos aus.
    >
    > Die USA wollen den haben? So what..

    Alles klar. Snowden hat wohl mehr geleistet als du oder ich.

  14. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: TrollNo1 12.04.22 - 11:22

    Das wird der sich schon vorher überlegt haben. Falls nicht, selber schuld. Er kann ja jederzeit nach Deutschland kommen, sich der Verantwortung stellen und die Strafe büßen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  15. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: gaym0r 12.04.22 - 20:04

    Coceri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5 Jahre Verjährung ist nicht richtig.
    > Bandenmäßiger Betrug nach § 263 Abs 5 StGB hat einen Strafrahmen von einem
    > Jahr bis zu 10 Jahren.
    > Damit beträgt die Verjährungsfrist gem § 78 Abs. 3 StGB 10 Jahre, mit
    > Unterbrechungen maximal 20 Jahre gem. § 78c StGB.

    Das ist tatsächlich a) richtig und b) falsch.

    https://www.strafrecht-wuerzburg.de/Verjaehrung_-_Der_Drops_ist_gelutscht

    Ganz einfach? - Nein!

    Der einfachen Betrug, der nach § 263 Abs. 1 StGB mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren bestraft wird.

    Die Verjährungsfrist? Richtig, die Verjährungsfrist beträgt 5 Jahre.
    So, und nun der besonders schwere Fall des Betruges: § 263 Abs. 3 StGB: Freiheitsstrafe bis zu zehn Jahre. Verjährungsfrist 10Jahre? Falsch!. Weil es dabei um eine Schärfung des Grundtatbestands für den besonders schweren Fall geht; eine Strafzumessungsregel, die keinen Einfluß auf die Dauer der Verjährungsfrist hat, § 263 Abs. 4 StGB.

    Ergebnis: Auch der Betrug im besonders schweren Fall verjährt nach 5 Jahren.

    Die doppelte Dauer der Verjährungsfrist führt also zur absoluten Verjährung. Am Beispiel: Ein Betrug nach § 263 Abs.1 StGB (Maximalstrafe 5 Jahre) ist absolut verjährt nach 10 Jahren. Auch ein gewerbsmäßiger oder ein bandenmäßiger Betrug nach § 263 Abs.3 StGB.

  16. Re: Wenn's Spass macht ...

    Autor: Coceri 13.04.22 - 12:46

    Nein.
    Der gewerbs-und bandenmäßige Betrug ist kein besonders schwerer Fall des Betruges, sondern ein Qualifikationstatbestand, der die Tat zum Verbrechen macht (vgl Fischer, StGB, § 263 RN. 229 m.w.N.). Und zwar für den Fall, dass die beiden Regelbeispiele "gewerbsmäßig" und "bandenmäßig" gleichzeitig verwirklicht werden.

    Ganz einfach? - Nein.

    Ergebnis : Verjährung normalerweise 10 Jahre.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemarchitekt*in (w/m/d) Airborne Radar
    Hensoldt, Immenstaad, Ulm
  2. IT-Managerin (m/w/d) Kernfunktionalitäten & Projekte
    Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., München
  3. IT-Planerin/IT-Planer Rechenzentrum (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  4. Natural Language Processing Specialist (m/f / diverse)
    Continental AG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halbleiterfertigung bei TSMC: Wie Moore's Law künftig weiterleben soll
Halbleiterfertigung bei TSMC
Wie Moore's Law künftig weiterleben soll

Bei TSMCs 3-nm-Fertigungsprozess N3 gibt es neue Ideen. Für die Steigerung der Rechenleistung wird auch das Packaging immer bedeutender.
Ein Bericht von Johannes Hiltscher

  1. Halbleiterfertigung & TSMC Übertriebene Transistor-Skalierung
  2. Halbleiterfertigung TSMCs N2-Prozess nutzt Nanosheets
  3. Halbleiterfertigung TSMC plant 2-nm-Fertigung ab 2025

Elon Musk: Der fast perfekte (Film-)Bösewicht
Elon Musk
Der fast perfekte (Film-)Bösewicht

Nerdiger Startup-Entrepreneur war Elon Musk gestern. Heute ist er ein Hollywood-affiner Mega-Multi-Unternehmer mit Privatjet. Bis zum Schurken sind es nur noch wenige Schritte.
Eine Glosse von Dirk Kunde

  1. Dogecoin-Investor verklagt Musk Schaden von angeblich 258 Milliarden US-Dollar verursacht
  2. Einfluss auf neue Funktionen Musk will eine Milliarde Twitter-Nutzer
  3. Offener Brief SpaceX-Angestellte beklagen Verhalten von Elon Musk

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski