1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fördergebiete: Telekom schaltet…

Ein Armutszeugnis für die VATM oder verstehe ich was falsch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein Armutszeugnis für die VATM oder verstehe ich was falsch?

    Autor: DerDy 07.08.18 - 23:13

    Gestern gab es bei Golem noch den Artikel:
    > DigiNetz-Gesetz: Trittbrettfahrer beim Glasfaserausbau sollen gestoppt werden
    https://www.golem.de/news/diginetz-gesetz-trittbrettfahrer-beim-glasfaserausbau-sollen-gestoppt-werden-1808-135860.html

    In ganzen 24 Projekten haben Anbieter wie die Telekom und Unitymedia ihre Glasfaser bei den Tiefbauarbeiten der VATM Mitglieder mitverlegen lassen. Das waren 24 geförderte Breitbandprojekte. Ob es von der VATM weitere Projekte gibt, wird nicht erwähnt, aber diese 24 Projekte scheint den VATM Mitgliedern schon schmerzlich zu stören.

    Heute lesen wir, dass die Telekom in mehreren tausend Kommunen, bei denen der Breitbandausbau gefördert war, Vectoring schaltet.

    Ich sehe hier zwei Seiten. Auf der einen Seite ist die VATM, also deren Mitglieder, die bauen in den letzten 2 Jahren in 24 Kommunen Breitband aus, bei denen sich andere Provider beteiligen und beschweren sich lautstark beim Gesetzgeber.
    Auf der anderen Seite baut die Telekom in tausenden Kommunen Glasfaser aus, damit hunderttausende Haushalte VDSL und Vectoring erhalten. Und beim Letzterem können sich dann jeder Provider günstig in das Netz einmieten. Auch die Provider in den betroffenen 24 Projekten.

    Diese Größenunterschiede sind doch stark. Die Telekom mit 40% Marktanteil baut in 100x mehr Kommunen Breitband aus als die VATM mit mehr Marktanteilen.

  2. Re: Ein Armutszeugnis für die VATM oder verstehe ich was falsch?

    Autor: floewe 08.08.18 - 15:14

    +1

    >https://www.golem.de/news/vatm-vodafone-kritisiert-ueberbauen-von-glasfaser-durch-telekom-1803-133460.html

    Da beschwert sich der Vodafone, dass der Wettbewerb auch dort ausbaut, wo Vodafone gerade ausbaut.

    Die VATM Mitglieder wollen einfach keine Konkurrenz dort wo sie ausbauen. Denen geht es nicht um höhere Ziele. Keinem Wirtschaftsunternehmen geht es in erster Linie um den Dienst am Land und der Bevölkerung. Die wollen Geld machen und das möglichst ungestört. Genau das werfen sie aber der Telekom vor.

  3. Re: Ein Armutszeugnis für die VATM oder verstehe ich was falsch?

    Autor: Faksimile 08.08.18 - 20:57

    Das will die Telekom , dort wo sie FTTB/H ausbaut, auch nicht. Dort will sie von der Regulierung ausgenommen werden.

    Absolut gleiche Intension.

  4. Re: Ein Armutszeugnis für die VATM oder verstehe ich was falsch?

    Autor: DerDy 11.08.18 - 01:52

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das will die Telekom , dort wo sie FTTB/H ausbaut, auch nicht. Dort will
    > sie von der Regulierung ausgenommen werden.

    Es geht um die Anzahl der Projekte. Die Telekom kann viele tausende Projekte vorweisen, die VATM hier gerade mal 24. Aber die VATM kann die Leitungen der Telekom nutzen, die sie in den vielen tausenden Projekten ausgebaut hat.

    Wie kommst du jetzt auf Regulierung?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)
  2. FUCHS & Söhne Service GmbH, Dorsten bei Essen
  3. Class.Ing-Ingenieurpartnerschaft für Mediendatenmanagement Scherenschlich & Rukavina, Salzkotten
  4. itdesign GmbH, Tübingen (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 569€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker