Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fogcam: Älteste bestehende Webcam…

Damals (TM)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damals (TM)

    Autor: Kakiss 20.08.19 - 17:33

    Ich erinnere mich, wie um die Jahrtausendwende Links zu Webcams in der ganzen Welt verstreut angeschaut habe.

    Das fand ich als früher Teenager zu der Zeit wirklich faszinierend, Tokyo live vom Stuhl zu sehen.

    Heute nichts besonderes mehr, damals noch echt toll.

  2. Re: Damals (TM)

    Autor: smonkey 20.08.19 - 18:01

    Ja, ich erinnere mich, damals hat man auch noch fünf Minuten gewartet bis sich ein Oben-Ohne Bild aufgebaut hatte. Hach, die Jugend.

  3. Re: Damals (TM)

    Autor: jayjay 20.08.19 - 18:18

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich erinnere mich, damals hat man auch noch fünf Minuten gewartet bis
    > sich ein Oben-Ohne Bild aufgebaut hatte. Hach, die Jugend.


    Und als es grad am spannensten war musste man ausm Internet raus weil Mutti telefonieren wollte...

  4. Re: Damals (TM)

    Autor: JackIsBack 20.08.19 - 19:05

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ich erinnere mich, damals hat man auch noch fünf Minuten gewartet bis
    > sich ein Oben-Ohne Bild aufgebaut hatte. Hach, die Jugend.


    Dafür wartest du heute bis der 4K oder 3D Porn geladen ist, weil gerade wieder irgendjemand deine Bandbreite klaut.

    „ Steam ist kein DRM“
    - Gabe

    „ Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung“
    - Serdar Somuncu

    „Klimaschutz durch Verzicht, Verbote, Askese, das kann man alles machen. Aber: Auf diesem Weg wird uns global niemand folgen. Viele Menschen können gar nicht auf Wohlstand verzichten, weil sie noch gar keinen haben. Statt Moralweltmeister sollte unser Anspruch sein, durch Innovationen und Fortschritt Technologie-Weltmeister zu werden, um durch neue Ideen das Klima und die Umwelt zu retten!„
    Christian Lindner, FDP

  5. Re: Damals (TM)

    Autor: Kakiss 20.08.19 - 19:20

    Halbe Stunde auf eine MP3 zu warten war da auch normal :P

    Ich fand es dann gestört, als ein Freund ein 250 MB großes Spiel runtergeladen hat (Fanmade DBZ Mugen).

  6. Re: Damals (TM)

    Autor: countzero 20.08.19 - 22:28

    Ich kann mich noch daran erinnern, dass ein Spiel unbedingt einen neueren Grafikkartentreiber haben wollte und ich mit dem 56k-Modem eine Stunde gebraucht habe, um die 20 MB von der ATI-Seite zu laden.

    Letztens der aktuelle GeForce-Treiber hatte fast 500 MB und hat trotzdem nur ein paar Minuten gedauert.

    Richtig pervers fand ich damals Battlefield 1942. Ein Kumpel von mir hatte zwar schon DSL (mit 768 kbit/s), aber da kamen regelmäßig Patches mit 100-200 MB raus.

  7. Re: Damals (TM)

    Autor: Eheran 21.08.19 - 08:08

    >Letztens der aktuelle GeForce-Treiber hatte fast 500 MB und hat trotzdem nur ein paar Minuten gedauert.
    Bei 5 min wären das 13Mbit/s. Das war auch schon vor ~15 Jahren eine nicht so ungewöhnliche Geschwindigkeit, wenn ich mich mit der zeitlichen Einordnung nicht völlig irre. Hier sehe ich es leider nicht, weil statista $$$ will.

  8. Re: Damals (TM)

    Autor: ibsi 21.08.19 - 08:21

    Die Patches waren aber ja auch immer auf CDs von Zeitschriften :D

  9. Re: Damals (TM)

    Autor: davidcl0nel 21.08.19 - 08:31

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Letztens der aktuelle GeForce-Treiber hatte fast 500 MB und hat trotzdem
    > nur ein paar Minuten gedauert.
    > Bei 5 min wären das 13Mbit/s. Das war auch schon vor ~15 Jahren eine nicht
    > so ungewöhnliche Geschwindigkeit,

    Du irrst.
    2004 waren die Tarife eher 1000/2000/3000kbit, ADSL2+ mit bis zu 16Mbit (da ging das mit "bis zu" los) kam so 2006/7 langsam.
    VDSL mit 50MBit kam etwa 2009...

  10. Re: Damals (TM)

    Autor: dantist 21.08.19 - 09:13

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mich noch daran erinnern, dass ein Spiel unbedingt einen neueren
    > Grafikkartentreiber haben wollte und ich mit dem 56k-Modem eine Stunde
    > gebraucht habe, um die 20 MB von der ATI-Seite zu laden.

    Die Zeitangabe kommt hin. Ich weiß noch, wie ich damals ausgerechnet habe, was der 3 Stunden Download für die 50MB groß Quake 3 Arena-Demo kosten wird :D

  11. Re: Damals (TM)

    Autor: Eheran 21.08.19 - 10:14

    2006 sind 13 Jahre, das ist in ~15 wohl noch drin :D

  12. Re: Damals (TM)

    Autor: Anonymouse 21.08.19 - 10:20

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Patches waren aber ja auch immer auf CDs von Zeitschriften :D

    Haha stimmt. Man ,waren das lustige Zeiten damals :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Köln
  2. operational services GmbH & Co. KG, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 2,50€
  2. 12,99€
  3. (-12%) 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smarte Lautsprecher: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smarte Lautsprecher
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks ist es Sicherheitsforschern gelungen, Apps für Google Assistant und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps haben den Review-Prozess von Google und Amazon überstanden.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27