1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foodprinting: Die Mahlzeit aus dem…

Gesund?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gesund?

    Autor: chriz.koch 13.03.14 - 14:15

    Auch wenn ich es für ne coole Idee halte, aber das kann doch im Leben nicht gesund sein, oder?

  2. Re: Gesund?

    Autor: caldeum 13.03.14 - 14:23

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich es für ne coole Idee halte, aber das kann doch im Leben nicht
    > gesund sein, oder?
    Sag das den Millionen die sich den Bauch bei McDoof und so vollschlagen ^^

    Weitaus widerlicher als jeder "Gammeldöner".

  3. Re: Gesund?

    Autor: iBarf 13.03.14 - 14:24

    Kaufst du deine Nahrung nur im Bio-Laden?
    (und selbst da ist nicht alles koscher)

    Wenn man sich so die Inhaltsstoffe auf den Packungen der Lebensmittel anschaut, glaub ich kaum, dass das gesünder ist.....

  4. Re: Gesund?

    Autor: Eheran 13.03.14 - 14:32

    Auch wenn immer wieder was anderes ertönt:
    Wichtig ist nicht die einzelne Mahlzeit an sich sondern die Abwechslung.
    Immer das Gleiche ist Ungesung, egal* was.
    Mal Fastfood, Pizza, Döner, Eis, Schnitzel... aber eben nicht immer!

    *Ja... wenn es toller Eintopf ist mit frischem Gemüse usw. usf. dann wäre es nicht ungesund... aber wo ist sonst schon alles mit drin? Zumal das dann auch viel Zeit und Geld kostet.

  5. Re: Gesund?

    Autor: it-boy 13.03.14 - 14:32

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich es für ne coole Idee halte, aber das kann doch im Leben nicht
    > gesund sein, oder?

    Naja, sicher nicht ungesund in Bezug auf enthaltene Stoffe, aber auf nicht enthaltene definitiv, da sehr wahrscheinlich erstmal nix ausser Brennstoff enthalten sein wird.

    Aber für so einen "echten" Powerdaddeler ein Traum. :D

  6. Re: Gesund?

    Autor: xMarwyc 13.03.14 - 14:34

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn immer wieder was anderes ertönt:
    > Wichtig ist nicht die einzelne Mahlzeit an sich sondern die Abwechslung.
    > Immer das Gleiche ist Ungesung, egal* was.
    > Mal Fastfood, Pizza, Döner, Eis, Schnitzel... aber eben nicht immer!
    >
    > *Ja... wenn es toller Eintopf ist mit frischem Gemüse usw. usf. dann wäre
    > es nicht ungesund... aber wo ist sonst schon alles mit drin? Zumal das dann
    > auch viel Zeit und Geld kostet.
    Hühnerbrustfilet mit Kartoffeln und Gemüse. Das ist all in one.

  7. Re: Gesund?

    Autor: chriz.koch 13.03.14 - 14:37

    iBarf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaufst du deine Nahrung nur im Bio-Laden?
    > (und selbst da ist nicht alles koscher)
    >
    > Wenn man sich so die Inhaltsstoffe auf den Packungen der Lebensmittel
    > anschaut, glaub ich kaum, dass das gesünder ist.....

    Ich habe tatsächlich den Großteil von meinem Futter auf Bio umgestellt...

    Natürlich kann man nicht nur gesund essen, aber das Spektrum zwischen gesund und ungesund ist schon enorm, und wo da gedrucktes Futter steckt würde mich interessieren..

  8. Re: Gesund?

    Autor: Matixmer 13.03.14 - 14:44

    Wenn man sich anschaut mit wie vielen Medikamenten ein Schlachttier so vollgestopft wird. Ist so ein gedrucktes Steak ganz sicher nicht ungesünder und hat eine bessere Ökobillanz. Von moralischen Gesichtspunkten einmal völlig abgesehen. Mein Meinung nach, kann sich grade bei Fleisch die Situation dadurch eigentlich nur verbessern.

  9. Re: Gesund?

    Autor: chriz.koch 13.03.14 - 14:49

    Matixmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich anschaut mit wie vielen Medikamenten ein Schlachttier so
    > vollgestopft wird. Ist so ein gedrucktes Steak ganz sicher nicht ungesünder
    > und hat eine bessere Ökobillanz. Von moralischen Gesichtspunkten einmal
    > völlig abgesehen. Mein Meinung nach, kann sich grade bei Fleisch die
    > Situation dadurch eigentlich nur verbessern.

    das stimmt :P
    gleiches kann man aber auch schon von Milch-und Eierprodukten beobachten

    allerdings was in der Matsche (also die Druckmasse) drin ist dürfte auch nicht gerade berauschend sein.

    Wir werden wohl alle an Krebs verrecken...

  10. Re: Gesund?

    Autor: Zazu42 13.03.14 - 14:54

    Jetzt muss man aber aufbassen dass man nichts durcheinander bringt.
    Hier ist erstmal nur die rede von einem Teig-Drucker der einfach nur "normalen" Teig in einer bestimmten Form druckt, was nicht wirklich späktakulär ist. Alles andere Ob Fleisch oder gemüse müsste man um es drucken zu können erstmal in eine "druckbare form" bekommen.

    Matixmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich anschaut mit wie vielen Medikamenten ein Schlachttier so
    > vollgestopft wird. Ist so ein gedrucktes Steak ganz sicher nicht ungesünder
    > und hat eine bessere Ökobillanz.
    (Das retorten fleisch ist ne ganz andere geschichte)

    Somit ändert sich an dem Rohmaterial ob fleisch oder gemüse nicht viel ausser dass es erstmal zu brei verarbeitet wird....

  11. Re: Gesund?

    Autor: neocron 13.03.14 - 15:16

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir werden wohl alle an Krebs verrecken...
    richtig, das kommt aber wohl am wenigsten vom Essen, sondern vielmehr von allem anderen Luxus, den man sich gern freiwillig antut ...
    Plastik mal allem voran!

  12. Re: Gesund?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.14 - 15:32

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chriz.koch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn ich es für ne coole Idee halte, aber das kann doch im Leben
    > nicht
    > > gesund sein, oder?
    > Sag das den Millionen die sich den Bauch bei McDoof und so vollschlagen ^^
    >
    > Weitaus widerlicher als jeder "Gammeldöner".

    Was willst du damit sagen?
    Verdorbenes Fleisch und Salat ist in einem Brötchen(Semmeln,Schrippen,Rundstücke) auch dann gammelig,wenn es nicht in einem Türkischen-Schnellimbiss als Döner verkauft wurde.
    Verdorbene Gerichte sollten daher grundsätzlich widerlich sein,Rassismus hin oder her.

  13. Re: Gesund?

    Autor: Grevier 13.03.14 - 15:33

    Und die tägliche Dosis Antibiotika ist auch gleich mit dabei. :D

    Man muss halt abwechslungsreich essen, dann kann ich auch 1-2 mal im Monat zu Mc Doof ohne mir gleich einen Termin beim Kardiologen zu machen. Wenn man sich das denn antun will..

  14. Re: Gesund?

    Autor: caldeum 13.03.14 - 15:41

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > caldeum schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > chriz.koch schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Auch wenn ich es für ne coole Idee halte, aber das kann doch im Leben
    > > nicht
    > > > gesund sein, oder?
    > > Sag das den Millionen die sich den Bauch bei McDoof und so vollschlagen
    > ^^
    > >
    > > Weitaus widerlicher als jeder "Gammeldöner".
    >
    > Was willst du damit sagen?
    > Verdorbenes Fleisch und Salat ist in einem
    > Brötchen(Semmeln,Schrippen,Rundstücke) auch dann gammelig,wenn es nicht in
    > einem Türkischen-Schnellimbiss als Döner verkauft wurde.
    > Verdorbene Gerichte sollten daher grundsätzlich widerlich sein,Rassismus
    > hin oder her.
    Rassismus? Hä? Was hab ich denn da bei dir angerichtet? Ich hab lediglich gesagt, dass ich den McDoof-Fraß widerlicher finde als Gammelfleisch. Der Döner war exemplarisch aber es tut mir leid dass ich als Deutscher nicht sofort alles in Hitler und 1945 messe und mich manchmal zu Stereotypen und Stammtischparolen hinreißen lasse. Kommt sicher ... irgendwann wieder vor.

  15. Re: Gesund?

    Autor: Nephtys 13.03.14 - 16:09

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn ich es für ne coole Idee halte, aber das kann doch im Leben nicht
    > gesund sein, oder?

    Stimmt, das kann doch gar nicht gesund sein, immerhin drucken Drucker doch mit Tinte, und Tinte zu essen ist schädlich!
    Das weiß doch jedes Kind. Doofe Entwickler. Haben mal wieder nicht aufgepasst in der Schule.

  16. Re: Gesund?

    Autor: Oldy 13.03.14 - 17:15

    caldeum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chriz.koch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn ich es für ne coole Idee halte, aber das kann doch im Leben
    > nicht
    > > gesund sein, oder?
    > Sag das den Millionen die sich den Bauch bei McDoof und so vollschlagen ^^
    >
    > Weitaus widerlicher als jeder "Gammeldöner".

    Als Student habe ich beim Metzger und bei McD ausgeholfen. Ich denke, du willst nicht wissen, was da alles in die Wurst kommt.^^ Im Restaurant gejobt und erlebt, wie man die Rester, die zurückgekommen sind, weiter verabeitet hat. McD ist dagegen ein Sternerestaurant.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.14 17:16 durch Oldy.

  17. Re: Gesund?

    Autor: Zwangsangemeldet 13.03.14 - 18:33

    Ich denke auch, dass es noch ein paar Jahrzehnte dauern könnte (wenn überhaupt jemals), bis die auch Äpfel, saftige Steaks oder irgendwelches "richtiges" Essen (egal ob Fleisch oder Fleischlos) drucken können, die man vom Original weder sensorisch noch mit wissenschaftlichen Methoden unterscheiden kann.

  18. Re: Gesund?

    Autor: m9898 13.03.14 - 20:51

    Zwangsangemeldet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke auch, dass es noch ein paar Jahrzehnte dauern könnte (wenn
    > überhaupt jemals), bis die auch Äpfel, saftige Steaks oder irgendwelches
    > "richtiges" Essen (egal ob Fleisch oder Fleischlos) drucken können, die man
    > vom Original weder sensorisch noch mit wissenschaftlichen Methoden
    > unterscheiden kann.

    Zumindest das mit dem Apfel oder generell Obst und Gemüse wird so gut wie unmöglich sein. Bei Fleisch ist das schon einfacher, aber wahrscheinlich selbst in Zukunft nicht günstiger als Tierhaltung.
    Ich persönlich werde weiterhin mein Steak vom örtlichen Bioland-Bauernhof kaufen, ohne schlechtes Gewissen.

  19. Re: Gesund?

    Autor: cry88 14.03.14 - 09:16

    Matixmer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man sich anschaut mit wie vielen Medikamenten ein Schlachttier so
    > vollgestopft wird. Ist so ein gedrucktes Steak ganz sicher nicht ungesünder
    > und hat eine bessere Ökobillanz. Von moralischen Gesichtspunkten einmal
    > völlig abgesehen. Mein Meinung nach, kann sich grade bei Fleisch die
    > Situation dadurch eigentlich nur verbessern.

    Inwiefern ist es gesünder ein Steak erst vorher in den Mixer zu packen und dann auszudrucken als es direkt zu essen? Es geht hier nicht um die künstliche Herstellung von Produkten, sondern nur die mechanisierte und automatisierte Zubereitung von Gerichten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Wien (Österreich)
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler bei Köln
  4. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. (-74%) 15,99€
  3. 69,99€ (Release am 10. April)
  4. (-79%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de