Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Foxconn: Massenschlägerei in Fabrik…

Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: marvin42 24.09.12 - 12:08

    Wen würde es jucken, wenn es eine Fabrik für DELL, Toshiba what ever wäre, wobei man wohl ehe nicht richtig sagen kann, dass man in der Fabrik X nur Teile für Hersteller Y gefertigt werden, die Fabriken sind doch riesig und sicher wird dort übergreifend gefertigt und nicht nur für einen bestimmten Hersteller, so wie diese News suggeriert.

    Finde echt sehr sehr seltsam, dass man Foxconn nur in Verbindung mit Apple bringt, wo sie doch die Werkbank für so gut wie ALLE Elektronikkonzerne dieser Welt sind.
    Aber Hauptsache mal wieder Apple erwähnt, sonst liest es wohl keiner :-/

    Macbook Air 13" 8GB Ram http://goo.gl/mxL5Ig

  2. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: Endwickler 24.09.12 - 12:16

    Mal davon abgesehen, dass du Recht hast, darauf hinzuweisen, dass iPhone-Produzent im Titel völliger Quatsch sei: Golem kann nicht anders. :-)

  3. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: mav1 24.09.12 - 12:28

    Ohne das Wort "iPhone" wäre der Titel genau so gut, aber mit dem Wort verkauft sich die Nachricht natürlich besser. Hauptsache irgendwo oben in den News steht "iPhone".

  4. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: caso 24.09.12 - 14:44

    Hoffentlich kommen die iPhones nicht noch später.

  5. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: Endwickler 24.09.12 - 14:48

    caso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich kommen die iPhones nicht noch später.

    Ich dachte, die sind schon draußen. Wozu haben die denn dann vor dem Applestore ein Campinglager errichtet? Kam ein Gerät raus, das es nur an einem Tag und nur in begrenzter Stückzahl zu kaufen gab?

  6. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: caso 24.09.12 - 15:13

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > caso schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hoffentlich kommen die iPhones nicht noch später.
    >
    > Ich dachte, die sind schon draußen. Wozu haben die denn dann vor dem
    > Applestore ein Campinglager errichtet? Kam ein Gerät raus, das es nur an
    > einem Tag und nur in begrenzter Stückzahl zu kaufen gab?


    Irgendwie widersprichst du dir selbst...
    Natürlich gibt es das Gerät nicht in unbegrenzten Stückzahlen. Aktuell steht auf store.apple.com:
    > Versandfertig in: 3 - 4 Wochen

  7. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: Endwickler 24.09.12 - 15:16

    Mit "begrenzt" meinte ich natürlich die natürliche Grenze, die uns das Weltall vorgibt sondern eine Produktionsgrenze, die schon feststeht und die .. ach, was schreibe ich überhaupt. So viel kann man gar nicht erklären wie es jemand missverstehen kann.

    Ich frage mich immer noch, wozu die da campten, wenn es das Gerät nicht nicht mehr zu kaufen gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.12 15:17 durch Endwickler.

  8. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: Flying Circus 24.09.12 - 15:56

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte, die sind schon draußen.

    Du dachtest richtig.

    > Kam ein Gerät raus, das es nur an einem Tag und nur in begrenzter
    > Stückzahl zu kaufen gab?

    Vermutlich nicht nur an einem Tag, aber die Stückzahlen waren erwartungsgemäß zu gering, ja. Was Du wußtest.

  9. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: Max-M 24.09.12 - 16:36

    mav1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ohne das Wort "iPhone" wäre der Titel genau so gut, aber mit dem Wort
    > verkauft sich die Nachricht natürlich besser. Hauptsache irgendwo oben in
    > den News steht "iPhone".

    Diese Nachricht sind doch richtige "Schlagzeilen".
    </irony>

  10. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: Cyrion 24.09.12 - 17:07

    Ach vergesst es.
    Das ist doch alles wieder rumrelativieren und solange navigieren bis Apple wieder ne Weiße Weste hat und man sein Iphone gewissenlos weiternutzen kann.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.12 17:13 durch Cyrion.

  11. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: nightfire2xs 24.09.12 - 17:22

    Ach, und du glaubst echt, dass die Herstellungskosten bei Computer X von Firma Y, oder für Gerät X von Firma Z, welches ebenfalls in China produziert wird, prozentual höher sind, als bei einem iPhone? Du glaubst wohl auch, dass deine Addidas Schuhe, welche dich 100 Euro gekostet haben, bestimmt in der Herstellung mehr als 1% davon kosten...
    Generell wirst du Produkten von Foxconn nur entgehen können, wenn du auf fast alles verzichtest, was irgendwie ein elektronisches Ding ist. Bitte dann aber auch die Klamotten von Nike, Addidas und Tom Tailor nicht vergessen usw...

  12. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: Cyrion 24.09.12 - 17:26

    Tu ich nicht, kaufe ich nicht.
    so wie du richtig erkannt hast, steh ich nicht drauf 100¤ für ein Paar Schuhe auszugeben, von denen ich weiss, dass sie für ~1¤ produziert werden. Die Logik erschliesst sich mir schlichtweg nicht.

    Aber zum ersten: doch, so ist das. Die Gewinnmargen der IT sind nirgends derart hoch wie bei Apple.
    [www.giga.de]
    bitte, mit Schaubild.
    Oder Aktueller aus dem neulichen Prozess.
    [www.hartware.de]

    Die 200-300 mrd$ Barreserven auf Apples Seite unterstreichen diese Entwicklung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.09.12 17:29 durch Cyrion.

  13. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: nicoledos 24.09.12 - 19:55

    Ohne iPhone, können doch nur Insider was mit dem Hersteller anfangen.

  14. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: nicoledos 24.09.12 - 20:02

    es gibt mehrere Möglichkeiten

    - es könnte Guerillamarketing, vom Shopbetreiber bzw. Hersteller sein
    - es könnten Aktivisiten, die was dagegen haben
    - es könnten streikende Angestellte sein
    - es könnten Bewerber für einen Job bei dieser coolen Firma sein, vorm Bewerbungsgespräch oder während eines AC
    - es könnte die Schlange für Reklamationen sein
    - es könnten einfach Kunden sein, die zuviel Geld haben und ganz dringend das neuste vom neusten wollen
    - es könnten Reisende sein, die warten bis der BAR fertig ist

  15. Re: Unsere tägliche Apple-Nachricht gibt uns heute

    Autor: caso 24.09.12 - 22:32

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - es könnten Reisende sein, die warten bis der BAR fertig ist


    Was ist der "BAR"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  3. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  4. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55