1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Franziska Giffey: Deepfake von…

Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

    Autor: bootstorm 25.06.22 - 17:36

    Ich denke Täuschung ist ein besseres Wort.

  2. Re: Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

    Autor: Eheran 25.06.22 - 23:10

    Stand jetzt steht da
    >Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

  3. Re: Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

    Autor: ElMario 26.06.22 - 10:32

    Alles Lug & Trug

  4. Re: Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

    Autor: MichaGo 26.06.22 - 11:30

    "Sie stehe jedoch nach wie vor zu ihrer Aussage, "dass ich die im Jahr 2009 eingereichte (Doktor)Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verfasst habe"."
    Zitat Giffey.

    Also weder Betrug noch Täuschung.
    Nur ein wenig unsorgfältig gearbeitet.

  5. Re: Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

    Autor: ElMario 26.06.22 - 12:15

    Nach bestem Wissen udn Gewissen...zack, fein raus x'D

    Das sie ziemlich schlampig gearbeitet hat, ist ja wohl kein Geheimnis...

  6. Re: Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

    Autor: Niaxa 26.06.22 - 19:42

    Der Betrug ergibt sich daraus, dass sie ohne ihren Titel, es heute definitiv in keine gut bezahlte Spitzenposition gebracht hätte.

  7. Re: Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

    Autor: Drohnald 26.06.22 - 19:53

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Betrug ergibt sich daraus, dass sie ohne ihren Titel, es heute
    > definitiv in keine gut bezahlte Spitzenposition gebracht hätte.

    Wieso sollte eine Promotion nötig sein? Weniger als 20% der Bundestagsabgeordneten haben einen Doktortitel, nur mal so als Beispiel.

  8. Re: Betrug impliziert, dass man sich widerrechtlich bereichert...

    Autor: Niaxa 26.06.22 - 20:09

    J es hätte auch sein können das sie es mit ner abgebrochenen Hauptschule schafft. Sie hat sich aber mit einer Vita ausgestattet und Erwartungen geeckt, die so nicht vorhanden waren. Und somit hätte es ja auch ein anderer Hauptschüler eher schaffen können. Sie hat aber Erwartungen geweckt, die nicht erfüllt werden können, da die Expertise dieser Frau nicht vorhanden ist.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Software Project Manager (m/f/d) Android Automotive
    Elektrobit Automotive GmbH, Ulm
  2. IT-Administrator (w/m/d) mit Schwerpunkt MS 365 / Azure
    XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  3. Senior Software-Entwickler (m/w/d) PowerBuilder
    efcom gmbh, Neu-Isenburg
  4. Referent (m/w/d) Prozess- / Organisationsentwicklung
    KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen, Essen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 933,35€ (Vergleichspreis 1.022,80€ + Lieferzeit oder 1.031,10€ lagernd)
  2. 44€ (Angebot gilt nur für kurze Zeit. Vergleichspreis ca. 90€)
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de