1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frauen in IT-Berufen: Programmierte…

Programmieren war nicht immer männlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: matok 05.04.18 - 07:19

    Und wie wurde es männlich? Durch Quoten oder Förderung? Nein, einfach so. Wieso kriegen Frauen dieses "einfach so" nicht hin? Wieso sind die meisten Frauen nicht in der Lage, selbst Vorreiter zu sein? Wieso brauchen sie immer Förderung und Vorbilder und machen nicht einfach, worauf sie Lust haben? Die wenigsten männlichen Entwickler beißen. Ganz im Gegenteil sind das i.d.R. intelligente, zurückhaltende, angenehme Zeitgenossen.

    Und zur peinlichen Situation, die am Anfang im Artikel beschrieben wurde. Gut möglich, dass die Situation überhaupt nicht peinlich gewesen wäre, wenn sie direkt "Entwicklerin" geantwortet hätte. Aber sie hat die Situation aufgrund ihrer eigenen Vorurteile bewertet. Die Probleme scheinen also wohl nicht allein männlich zu sein.

  2. Re: Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: Eheran 05.04.18 - 07:32

    >und machen nicht einfach, worauf sie Lust haben?
    Genau das machen sie. Deren Wahl ist aber offensichtlich nicht das, was sich andere als das "richtige" vorstellen. Sie wollen daher früh ansetzen und die grundsätzlichen Interessen der künftigen Frauen ändern. Was da irgendwelche Quoten bringen sollen, ist mir allerdings unklar...

  3. Re: Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: Deff-Zero 05.04.18 - 12:38

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und wie wurde es männlich?

    Zu den Zeiten, als es noch viele Frauen in der IT, speziell Programmierer gab, gab es noch keine fachliche Informatik-Ausbildung. Die war da gerade erst am entstehen. Als Personal hat man daher "fähig" erscheinende Leute aus anderen Abteilungen abgezogen. Dadurch kam der Mix zustande. Heute sind Programmierer eher junge Studienabgänger.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.04.18 12:39 durch Deff-Zero.

  4. Re: Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: Eisboer 05.04.18 - 14:18

    matok schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wie wurde es männlich? Durch Quoten oder Förderung? Nein, einfach so.
    Aha, wie kommst du darauf? Nur weil es keine Quote gab, heißt das ja nicht, dass es keine anderen Mechanismen gab.

    > Wieso sind die meisten
    > Frauen nicht in der Lage, selbst Vorreiter zu sein? Wieso brauchen sie
    > immer Förderung und Vorbilder und machen nicht einfach, worauf sie Lust
    > haben?
    Wieso gehst du davon aus, dass Männer keine Vorbilder haben/brauchen?

    > Die wenigsten männlichen Entwickler beißen. Ganz im Gegenteil sind
    > das i.d.R. intelligente, zurückhaltende, angenehme Zeitgenossen.
    Eh...schau dir mal diese Kommentare hier an. Ständig werden Frauen als Gruppe herabgesetzt, dass sie weniger Lust auf Konkurrenz, harte Arbeit etc. haben.

  5. Re: Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: Tonak 05.04.18 - 15:47

    Eisboer schrieb:
    > Eh...schau dir mal diese Kommentare hier an. Ständig werden Frauen als
    > Gruppe herabgesetzt, dass sie weniger Lust auf Konkurrenz, harte Arbeit
    > etc. haben.

    Wer hat denn da schon _Lust_ drauf?
    Jungs lernen in ihrer Kindheit: Du musst mal deine Familie versorgen können, also such dir einen anständigen Job mit gutem Gehalt.

    Vielleicht sollte dies Mädchen auch mal erzählt werden. Dann haben Sie vielleicht auch mehr "Lust".

  6. Re: Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: Eisboer 05.04.18 - 15:50

    Tonak schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eisboer schrieb:
    > > Eh...schau dir mal diese Kommentare hier an. Ständig werden Frauen als
    > > Gruppe herabgesetzt, dass sie weniger Lust auf Konkurrenz, harte Arbeit
    > > etc. haben.
    >
    > Wer hat denn da schon _Lust_ drauf?
    > Jungs lernen in ihrer Kindheit: Du musst mal deine Familie versorgen
    > können, also such dir einen anständigen Job mit gutem Gehalt.
    >
    > Vielleicht sollte dies Mädchen auch mal erzählt werden. Dann haben Sie
    > vielleicht auch mehr "Lust".

    Ja, ich würde aber die Gewichtung anders legen: Such dir was in der IT, dann kannst du relativ entspannt Leben, dank Jobsicherheit und guter Position am Arbeitsmarkt.

  7. Re: Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: Tonak 05.04.18 - 16:00

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja, ich würde aber die Gewichtung anders legen: Such dir was in der IT,
    > dann kannst du relativ entspannt Leben, dank Jobsicherheit und guter
    > Position am Arbeitsmarkt.

    Absolut richtig. Denn das verrückte ist ja gerade, dass die vermeintlich einfachen Tätigkeiten (z. B. Einzelhandel) sich als ziemlich hart erweisen können. Und die komplizierten Tätigkeiten, wie im IT-Bereich, sind da wesentlich angenehmer, auch von den Möglichkeiten die ein Arbeitnehmer hat Absprachen zu treffen.

  8. Re: Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: frostbitten king 05.04.18 - 19:16

    Eisboer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > matok schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wie wurde es männlich? Durch Quoten oder Förderung? Nein, einfach
    > so.
    > Aha, wie kommst du darauf? Nur weil es keine Quote gab, heißt das ja nicht,
    > dass es keine anderen Mechanismen gab.
    >
    > > Wieso sind die meisten
    > > Frauen nicht in der Lage, selbst Vorreiter zu sein? Wieso brauchen sie
    > > immer Förderung und Vorbilder und machen nicht einfach, worauf sie Lust
    > > haben?
    > Wieso gehst du davon aus, dass Männer keine Vorbilder haben/brauchen?
    >
    > > Die wenigsten männlichen Entwickler beißen. Ganz im Gegenteil sind
    > > das i.d.R. intelligente, zurückhaltende, angenehme Zeitgenossen.
    > Eh...schau dir mal diese Kommentare hier an. Ständig werden Frauen als
    > Gruppe herabgesetzt, dass sie weniger Lust auf Konkurrenz, harte Arbeit
    > etc. haben.
    Rofl herabgesetzt weniger Lust wtf. Niemand bewertet das als negativ ausser ihr. Und das mit dem Konkurrenz Kampf und weniger Lust is Fakt. Wenn Fakten mit der Wahrnehmung kollidieren. Hör dir mal Jordan peterson an. Clinical psychologist und lehrt an der Uni of Toronto glaub ich. Der weiß bissl was über Psychologie und Statistik. Sry wenn du dem so einen Stuss erzählst watscht er dich mit einer latte an Fakten ab. Ideologischer Blödsinn. Aber ja ist einfacher Aussagen die nicht ins Weltbild passen so abzukanzeln.

  9. Re: Programmieren war nicht immer männlich

    Autor: sfe (Golem.de) 05.04.18 - 19:46

    Bevor der Thread noch weiter abrutscht wird er geschlossen.

    Sebastian Fels (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Ismaning
  2. Versorgungswerk der Landesärztekammer Hessen, Frankfurt am Main
  3. medneo GmbH, Berlin
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 25,99€
  3. 4,32€
  4. (-40%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

  1. Raumfahrt: SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
    Raumfahrt
    SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung

    Vor dem ersten Flug mit Menschen an Bord sollen die Sicherheitssysteme des Dragon-Raumschiffs noch einmal getestet werden. Der Testflug wird live übertragen.

  2. Office-Kollaboration: Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation
    Office-Kollaboration
    Nextcloud wird zum Hub und stärkt Enterprise-Kooperation

    Zusätzlich zum Dateiaustausch integriert Nextcloud 18 standardmäßig den eigenen Chat, Kalender und auch Office- sowie Groupware-Funktionen. Der Hersteller nennt das Hub und kooperiert außerdem mit dem Hoster 1&1 Ionos für Enterprise-Kunden.

  3. Bethesda: The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand
    Bethesda
    The Elder Scrolls Online reist ins westliche Himmelsrand

    Das Schwarze Herz von Skyrim: Mit dieser auf ein Jahr angelegten Erweiterung können sich Spieler von The Elder Scrolls Online demnächst beschäftigen. Das Abenteuer besteht aus mehreren Abschnitten und dreht sich um einen Vampirfürsten.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 12:58

  4. 12:35

  5. 12:00

  6. 11:55

  7. 11:43

  8. 11:31