1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frauen in IT-Berufen: Programmierte…
  6. Thema

Vorbilder in der IT?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Vorbilder in der IT?

    Autor: Stormking 05.04.18 - 22:13

    Erza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll ich jetzt noch mal von vorne erklären, dass Frauen oft von ihrem
    > Naturell aus schon unsicher sind, sich selbst oft weniger zutrauen als
    > Männer das tun

    Auch Männer sind oft unsicher. Sie dürfen es bloß nicht zu offen zeigen, wenn sie jemals (wieder) sowas wie ein Liebesleben haben möchten.

    Uns fällt das alles auch nicht einfach so zu, da steckt unheimlich viel harte Arbeit dahinter. Wir stehen aber unter einem unheimlich hohen Druck, alles immer wie ein Kinderspiel aussehen zu lassen.

  2. Re: Vorbilder in der IT?

    Autor: Stormking 05.04.18 - 22:19

    blauerninja schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir scheint es, dass Mädchen Vorbilder brauchen um sich zu orientieren. Und
    > sie benötigen mehr Akzeptanz von der Gesellschaft, trauen sich also weniger
    > ihr eigenes Ding durchzuziehen aus Angst von der Meinung anderer.

    Über die gesamte Menschheitsgeschichte hinweg haben sich etwa 80% aller Frauen und 40% aller Männer, sofern sie das Erwachsenenalter erreicht haben, fortgepflanzt.

    Das hat natürlich evolutionspsychologische Konsequenzen:

    Für Frauen ist es statistisch gesehen sinnvoll, mit dem Strom zu schwimmen, sie werden dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre Gene weitergeben können.

    Für Männer ist es hingegen essentiell, sich irgendwie von der Masse abzuheben, um ihre Chance auf Nachwuchs zu erhöhen.

  3. Re: Vorbilder in der IT?

    Autor: Arkarit 05.04.18 - 23:18

    Erza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SITDnow schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich würde mal interessieren ob hier jemand ein IT-Vorbild hatte.
    >
    > Ich hatte ein IT-Vorbild. Das muss ja nicht immer eine berühmte
    > Persönlichkeit sein.
    > Für mich war es eine Programmiererin, die ein paar Jahre älter als ich
    > selbst ist, die ihr Informatik-Studium gerade beendet hatte und mit beiden
    > Beinen fest im Job stand, nebenbei noch Mutter und Schwester
    > mitfinanzierte; die mir sagte, sie liebt coding; die im Urlaub von
    > (ausschließlich männlichen) Kollegen angerufen wurde, weil sie ohne Ihren
    > Rat nicht weiter kamen, ... eine Vorbildfigur, ohne dass sie hier
    > irgendjemand außer mir selbst kennt. Kein Promi, kein Youtuber, kein
    > Firmengründer.
    >
    > Wenn mich heute jemand fragt, warum ich mich als Frau getraut habe, in die
    > IT zu gehen, nenne ich sie als ausschlaggebenden Grund. Das Interesse war
    > schon immer da, seit frühen Kindheitstagen - der Mut nicht.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das der alles entscheidende Punkt ist.
    "Berühmte" IT-Vorbilder hatte auch ich als Mann nie, aber da war vor Äonen dieser stinkreiche Onkel, der eine EDV-Firma (damals hiess das noch so) hatte. Dann später der Freund, der diesen Weg gegangen ist, und mir damit etwas Vertrauen gegeben hat, dass ich das auch könnte... ich könnte jetzt nicht sagen, dass ich meinen Weg nur wegen dieser Menschen gegangen wäre, aber sie haben ganz sicher das Umfeld dafür bereitet, und das auf eine sehr natürliche Weise.

    Insofern: Schön, dass Du diesen Weg gegangen bist. Ich hoffe, dass Du nun ebenfalls "Multiplikator" bist und vielen Frauen den Weg in die IT erleichterst.

  4. Re: Vorbilder in der IT?

    Autor: blauerninja 06.04.18 - 12:20

    Stormking schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blauerninja schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mir scheint es, dass Mädchen Vorbilder brauchen um sich zu orientieren.
    > Und
    > > sie benötigen mehr Akzeptanz von der Gesellschaft, trauen sich also
    > weniger
    > > ihr eigenes Ding durchzuziehen aus Angst von der Meinung anderer.
    >
    > Über die gesamte Menschheitsgeschichte hinweg haben sich etwa 80% aller
    > Frauen und 40% aller Männer, sofern sie das Erwachsenenalter erreicht
    > haben, fortgepflanzt.
    >
    > Das hat natürlich evolutionspsychologische Konsequenzen:
    >
    > Für Frauen ist es statistisch gesehen sinnvoll, mit dem Strom zu schwimmen,
    > sie werden dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre Gene weitergeben können.
    >
    > Für Männer ist es hingegen essentiell, sich irgendwie von der Masse
    > abzuheben, um ihre Chance auf Nachwuchs zu erhöhen.

    Nicht nur das. Männer sind Versuchskaninchen der Natur. Sie haben häufiger genetische Krankheiten, die Streuung der Intelligenz bei Männer ist auch größer als bei Frauen. Frauen bewahren, das was gut ist, Männer sind dafr da neue Wege auszuprobieren. Wenns nicht klappt, kein Problem. Männer kann man Opfern. Es ist für eine Population dramatischer Frauen zu verlieren. Warum sonst schicken wir seit jeher Männer in den Krieg (außer der physischen Überlegenheit)?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. PROSIS GmbH, verschiedene Standorte
  3. GEWOBAG Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin, Berlin
  4. CCS 365 GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

  1. Pentium G3420: Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder
    Pentium G3420
    Intel verkauft 22-nm-Prozessor von 2013 wieder

    Die 14-nm-Knappheit bei Intel wird obskur: Der Hersteller hat den Pentium G3420 von 2013 erneut ins Angebot aufgenommen. Der 22-nm-Haswell-Chip ist eigentlich längst ausgelaufen, wird aber reanimiert.

  2. Breitbandausbau: Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen
    Breitbandausbau
    Bernie Sanders will Internet- und Kabelkonzerne zerschlagen

    US-Senator Bernie Sanders hat seinen Plan für den Breitbandausbau besonders in ländlichen und armen Regionen der USA vorgelegt. Er will Konzerne zerschlagen und kommunale Strukturen stark fördern.

  3. Korruption: Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA
    Korruption
    Ericsson zahlt über 1 Milliarde US-Dollar Strafe in den USA

    Der europäische 5G-Hoffnungsträger war in mehreren Staaten in Korruptionsfälle verwickelt. Die Ericsson-Konzernführung hat dies eingestanden. In den USA zahlt das Unternehmen eine hohe Strafe.


  1. 17:32

  2. 15:17

  3. 14:06

  4. 13:33

  5. 12:13

  6. 17:28

  7. 15:19

  8. 15:03