1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frauen in IT-Berufen: Programmierte…

Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: async 04.04.18 - 12:27

    Von etwa 20 Interviews für Entwicklerpositionen, die ich in letzter Zeit geführt habe, war keine Frau dabei. Die meisten Frauen bewerben sich bei uns eher auf Systemtestpositionen. Die Positionen sind auch etwa zu 30 Prozent mit Frauen besetzt. Entwicklerinnen gibt es in meiner Abteilung bisher keine.

    Also offensichtlich ist das Interesse an Entwicklerstellen für Robotik bei Frauen eher gering bis gar nicht vorhanden.

  2. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.18 - 12:48

    async schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von etwa 20 Interviews für Entwicklerpositionen, die ich in letzter Zeit
    > geführt habe, war keine Frau dabei. Die meisten Frauen bewerben sich bei
    > uns eher auf Systemtestpositionen. Die Positionen sind auch etwa zu 30
    > Prozent mit Frauen besetzt. Entwicklerinnen gibt es in meiner Abteilung
    > bisher keine.
    Da liegt aber der fehler bei dir. Du hast eben nicht genug gesucht, die stellenbeschreibung eher auf männer ausgerichtet, keine kinderbetreuung im Angebot...

    >
    > Also offensichtlich ist das Interesse an Entwicklerstellen für Robotik bei
    > Frauen eher gering bis gar nicht vorhanden.
    Auch deine schuld!

  3. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: Jolla 04.04.18 - 12:52

    async schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Also offensichtlich ist das Interesse an Entwicklerstellen für Robotik bei
    > Frauen eher gering bis gar nicht vorhanden.

    Was es braucht ist eine Quote. Dann hast du auch Frauen im Entwicklerteam. Im Notfall binden wir einfach eine an den Stuhl. Macht sich auch auf Gruppenfotos super!

  4. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: taifun850 04.04.18 - 12:58

    Ich will, dass es für jeden Beruf eine Quote gibt und zwar bereits in der Ausbildung.

    Dann gibt es endlich auch wieder männliche Lehrkräfte an der Grundschule und weibliche Kräfte am Müllwagen. Außerdem männliche Hebammen. Dazu wird staatlich jeder Schulangänger einsortiert und fertig. Je nach Kraft-Intelligenz-Quotient.

    Und natürlich bekommen alle das gleiche Geld.

  5. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: flathack 04.04.18 - 14:30

    taifun850 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will, dass es für jeden Beruf eine Quote gibt und zwar bereits in der
    > Ausbildung.
    >
    > Dann gibt es endlich auch wieder männliche Lehrkräfte an der Grundschule
    > und weibliche Kräfte am Müllwagen. Außerdem männliche Hebammen. Dazu wird
    > staatlich jeder Schulangänger einsortiert und fertig. Je nach
    > Kraft-Intelligenz-Quotient.
    >
    > Und natürlich bekommen alle das gleiche Geld.


    Ich hoffe du hast die Ironietags vergessen ... .
    In einem freien Land darf jeder das Studieren was er will, und mit Sicherheit entscheidet nicht der Staat für mich was ich zu lernen habe. Ich hatte Bock auf Informatik also hab ich das studiert. Wenn jetzt einer kommt ich solle doch besser Lehrer werden oder Hebamme ... wo ist da bitte die Motivation?

    Sein oder nicht sein

  6. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: SirFartALot 04.04.18 - 14:58

    flathack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe du hast die Ironietags vergessen ... .
    > In einem freien Land darf jeder das Studieren was er will, und mit
    > Sicherheit entscheidet nicht der Staat für mich was ich zu lernen habe. Ich
    > hatte Bock auf Informatik also hab ich das studiert. Wenn jetzt einer kommt
    > ich solle doch besser Lehrer werden oder Hebamme ... wo ist da bitte die
    > Motivation?

    Siehst du? :) Und warum soll das bei Frauen anders sein? Nur weil irgendwelche Genderhonks sich das so zusammentraeumen und auf Biegen und Brechen eine nicht erreichbare Gleichheit erzeugt werden soll?

    Es ist nun mal so: Maenner und Frauen sind NICHT gleich und haben generell auch KEINE identischen Interessen.

    Na und?

    "It's time to throw political correctness in the garbage where it belongs" (Brigitte Gabriel)
    Der Stuhlgang während der Arbeitszeit ist die Rache des Proletariats an der Bourgeoisie.

  7. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: violator 04.04.18 - 19:05

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da liegt aber der fehler bei dir. Du hast eben nicht genug gesucht, die
    > stellenbeschreibung eher auf männer ausgerichtet, keine kinderbetreuung im
    > Angebot...

    Was muss man denn schreiben, damit sie auf Männer ausgerichtet ist? Und es gibt genug Frauen, die mit Kindern nix am Hut haben. Ich würde sogar sagen, dass das in klassischen Männerberufen eher der Fall ist.

  8. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: violator 04.04.18 - 19:09

    Bei solchen Berufen ist das ja dann nichtmal schlimm. Schlimm ists eher, wenn Genderhonks sowas machen wie bei der Feuerwehr, wo Frauen leichtere Einstiegstests bekommen sollen, damit mal die Quote besser ist. Dass sie dann gar nicht für den Job geeignet sind und dann Männer diskriminiert werden interessiert da scheinbar nicht.

    Braucht die Frau halt doppelt so lange um mit 45kg Ausrüstung die Leiter hochzuklettern, aber hey, Frauen! Gleichberechtigung! Jippie!

  9. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: Anonymer Nutzer 04.04.18 - 20:09

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei solchen Berufen ist das ja dann nichtmal schlimm. Schlimm ists eher,
    > wenn Genderhonks sowas machen wie bei der Feuerwehr, wo Frauen leichtere
    > Einstiegstests bekommen sollen, damit mal die Quote besser ist. Dass sie
    > dann gar nicht für den Job geeignet sind und dann Männer diskriminiert
    > werden interessiert da scheinbar nicht.
    >
    > Braucht die Frau halt doppelt so lange um mit 45kg Ausrüstung die Leiter
    > hochzuklettern, aber hey, Frauen! Gleichberechtigung! Jippie!

    Joar, ist schwierig. Wenn dadurch, dass die Frau nicht die gleiche physische Leistung bringen kann Menschenleben in Gefahr sind ist das natürlich nicht so toll. Allerdings kann ich mir vorstellen dass es bei nem Einsatz auch Aufgaben gibt wo man nicht unbedingt hulk sein muss. Und eine Person mehr ist eine mehr. Feuerwehr ist doch zum Großteil auch freiwillig...

    Mir würden bei der Feuerwehr aber die Macho Sprüche den halben Tag auf den Geist gehen.

  10. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: violator 04.04.18 - 22:02

    GnomeEu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings kann ich mir vorstellen dass es bei nem
    > Einsatz auch Aufgaben gibt wo man nicht unbedingt hulk sein muss.

    Aber das wäre ja wieder Diskriminierung wie bei der Bundeswehr damals, wo Frauen auch nur nicht-Hulk-Tätigkeiten machen durften und geklagt haben. ;)


    > Und eine Person mehr ist eine mehr. Feuerwehr ist doch zum Großteil auch
    > freiwillig...

    Um die freiwillige Feuerwehr gehts da auch gar nicht und für die Berufsfeuerwehr hat man auch nicht mal eben Geld für "eine Person mehr", die dann halt irgendwas macht, weil sie ne Frau ist und ohne Fraueneinstellungstest gar nicht da wäre. Da gehts um Volleinstellungen für die richtige Arbeit. Und die sollte nur jemand tun, der den echten Test schafft und keine Genderkacke.

  11. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: amagol 04.04.18 - 22:07

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was muss man denn schreiben, damit sie auf Männer ausgerichtet ist?

    Es gibt Studien die besagen, dass Frauen sich eher auf Stellen bewerben die passen. D.h. die ueblichen 20 "Wir erwarten ..." Punkte die kein Bewerber tatsaechlich abdecken kann locken vor allem Maenner an. Grade in der IT neigt man aber dazu alle Technologien von denen man je gehoert hat ins Anforderungsprofil zu schreiben, obwohl man eigentlich nur einen Programmierknecht fuer Sprache X sucht.

  12. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: quineloe 04.04.18 - 22:08

    taifun850 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will, dass es für jeden Beruf eine Quote gibt und zwar bereits in der
    > Ausbildung.
    >
    > Dann gibt es endlich auch wieder männliche Lehrkräfte an der Grundschule
    > und weibliche Kräfte am Müllwagen. Außerdem männliche Hebammen. Dazu wird
    > staatlich jeder Schulangänger einsortiert und fertig. Je nach
    > Kraft-Intelligenz-Quotient.
    >
    > Und natürlich bekommen alle das gleiche Geld.

    Müllabfuhr ist ein Ausbildungsberuf?

  13. Re: Wenn sich keine bewirbt kann ich auch keine einstellen

    Autor: quineloe 04.04.18 - 22:11

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Braucht die Frau halt doppelt so lange um mit 45kg Ausrüstung die Leiter
    > hochzuklettern, aber hey, Frauen! Gleichberechtigung! Jippie!


    Dann macht die Frau halt was anderes als die Leiter mit der Ausrüstung hochklettern.
    Gibt bei allen Einsätzen viele verschiedene Aufgaben.

    Genauso blöd finde ich die Debatte bei der Bundeswehr. Oh nein, dann kann die Frau den verletzten Kameraden nicht bei Verdun ausm Schützengraben zurück ins Reich tragen. 80% unserer Leopardpanzer sind nicht gefechtstüchtig, aber die Männer schaffen es, mit dem Finger auf Frauen zu zeigen, die vermutlich immer noch stärker sind als sie selbst. Die Lappen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Nürnberg
  4. gkv informatik, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. Kabelnetz: Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone
    Kabelnetz
    Jeder dritte Neukunde nimmt 1 GBit/s bei Vodafone

    Vodafone ist mit seinen Gigabit-Zugängen im Kabelnetz erfolgreich. Der Gesamtkonzern hebt die Gewinnprognosen für das laufende Geschäftsjahr an.

  2. Paramount Pictures: Sonic hat die Haare schöner
    Paramount Pictures
    Sonic hat die Haare schöner

    Die erste computeranimierte Version von Sonic wirkte auf verstörende Art menschlich und führte zu entsetzten Fanreaktionen. Nun hat Paramount Pictures die überarbeitete Fassung des legendären Igels präsentiert.

  3. Wasserstoff: Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
    Wasserstoff
    Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen

    Die Stahlindustrie gehört zu den größten Emittenten von Kohlendioxid. Der Konzern Thyssen-Krupp will das ändern, indem er Wasserstoff im Hochofen einsetzt. Ein Pilotprojekt ist in Duisburg gestartet.


  1. 16:15

  2. 15:54

  3. 15:21

  4. 14:00

  5. 13:30

  6. 13:14

  7. 12:20

  8. 12:04