1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freie Universität: Lehrinhalte nur…

Freie Universität: Lehrinhalte nur über iTunes

Die Freie Universität Berlin plant eine Kooperation mit Apple, um Vorlesungsinhalte Externen bereitzustellen. Die Nutzung soll exklusiv mit der iTunes-Software möglich sein.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Wann wachen die Regierenden denn endlich auf! (Seiten: 1 2 3 ) 41

    frascheuer | 13.03.13 12:09 18.03.13 13:43

  2. Wird die Universität dann in "Geschlossene Universität Berlin" umbenannt? 1

    Atalanttore | 17.03.13 20:32 17.03.13 20:32

  3. so viel zu "Freie Bibliothek" 1

    ShaniaReif | 15.03.13 09:14 15.03.13 09:14

  4. Wo bleibt der shit storm? (Seiten: 1 2 ) 25

    shortyMuc | 13.03.13 16:00 14.03.13 23:42

  5. Apple iTunes Inhalte aus Steuergeldern, Amen! 4

    krank | 13.03.13 12:19 14.03.13 18:35

  6. so etwas nenne ich Schleichwerbung 2

    Alkhor | 13.03.13 14:03 14.03.13 17:33

  7. Man nimmt halt was man kriegt 5

    Anonymer Nutzer | 14.03.13 00:00 14.03.13 17:27

  8. Geschlossene Universität Berlin 19

    Martin86 | 13.03.13 13:22 14.03.13 16:54

  9. Was im Artikel fehlt: 8

    comfreak | 13.03.13 16:05 14.03.13 13:36

  10. Nicht den Hauch von Legimität 2

    couchpotato | 14.03.13 03:39 14.03.13 09:14

  11. Gekaufte Universität ... 1

    Baron Münchhausen. | 14.03.13 08:45 14.03.13 08:45

  12. das Ganze ist absolut inakzeptabel... (Seiten: 1 2 3 4 ) 74

    Captain | 13.03.13 12:10 14.03.13 07:14

  13. Gut und Schlecht 3

    linuxuser1 | 13.03.13 11:56 14.03.13 03:41

  14. Irgendwie war das so klar :P 5

    kitingChris | 13.03.13 13:16 14.03.13 03:09

  15. Ähm ja (Seiten: 1 2 ) 38

    Anonymer Nutzer | 13.03.13 11:52 13.03.13 18:25

  16. Man kann sich doch die iTunes U Inhalte auf Win oder Mac runterladen.... 20

    zettifour | 13.03.13 11:58 13.03.13 17:29

  17. *Relative* Exklusivität, wenn ich das recht lese. 1

    Peter Brülls | 13.03.13 17:15 13.03.13 17:15

  18. Dann können wir spline ja zumachen 9

    treba | 13.03.13 12:13 13.03.13 17:04

  19. Als nächstes dann iPad-Zwang für alle Studenten? 2

    Telesto | 13.03.13 15:28 13.03.13 15:29

  20. Freie Universität... 13

    doowopy | 13.03.13 11:54 13.03.13 15:27

  21. Wir sind arm aber Sexy 1

    M.P. | 13.03.13 15:08 13.03.13 15:08

  22. @golem 6

    Komischer_Phreak | 13.03.13 13:22 13.03.13 14:38

  23. Tunesviewer für Android/Linux 1

    ViNic | 13.03.13 14:27 13.03.13 14:27

  24. iTunes U-Inhalte ohne iTunes? 6

    ZeroSama | 13.03.13 13:39 13.03.13 14:21

  25. Kundenbindung über "freie" Uni - Lächerlich 1

    Sheep_Dirty | 13.03.13 13:06 13.03.13 13:06

  26. Und die Mensa arbeitet bald mit Coca Cola und McDonalds zusammen? 2

    Charles Marlow | 13.03.13 12:27 13.03.13 12:45

  27. Gut 1

    Felix_Keyway | 13.03.13 12:28 13.03.13 12:28

  28. Stress vorprogrammiert 3

    redmord | 13.03.13 11:58 13.03.13 12:06

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fidor Solutions AG, München
  2. Elektrobit Automotive GmbH, Erlangen
  3. nexnet GmbH, Flensburg, Berlin, Bonn, Hamburg, Mainz
  4. CeMM, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (-85%) 12,50€
  3. (-70%) 17,99€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen
SpaceX
Die Raumfahrt ist im 21. Jahrhundert angekommen

Das Crew-Dragon-Raumschiff von SpaceX ist gestartet und hat einen Namen bekommen. Golem.de verfolgt den Rest der Reise zur ISS.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Satelliteninternet SpaceX schießt 60 weitere Starlink-Satelliten ins All
  2. SpaceX Vierter Starship-Prototyp explodiert in gewaltigem Feuerball
  3. SpaceX Crew Dragon erfolgreich gestartet

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
    Zhaoxin KX-U6780A im Test
    Das kann Chinas x86-Prozessor

    Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen