Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Friends: Conrad vermittelt Studenten…

Conrad spart sich den Support

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Conrad spart sich den Support

    Autor: nicoledos 13.09.16 - 19:35

    Statt eigene Mitarbeiter zum Mindestlohn beschäftigen zu müssen, hält man sich eine Datenbank mit bereitwilligen Helfern. An denen kann man noch eine Provision für die Vermittlung verdienen ohne diese auf der Gehaltsliste führen zu müssen. Ganz nebenbei zerstört man man den noch verbliebenen Markt für die noch wenigen kleinen Anbieter, die auch mal günstig Privatkunden bedienen.

  2. Re: Conrad spart sich den Support

    Autor: theavatar3 14.09.16 - 02:29

    Conrad hat keinerlei Verpflichtung einen Service für solche Arbeiten anzubieten, es ist auch in den meisten Fällen nicht rentabel.
    Durch dieses Servicemodell ist auch die nötige Dynamik für den Markt gewährleistet, es stehen zum Beispiel nicht vollbezahlte Mitarbeiter und Autos rum.
    Und was ist denn daran falsch, Studierenden eine Möglichkeit zu bieten sich etwas dazu zu verdienen.
    Meines Erachtens eine sehr gute Idee um komplett unentschlossenes Personalpotenzial zu nutzen.
    Und hast du ein Beispiel für die von dir genannten "kleinen Anbieter"?

  3. Re: Conrad spart sich den Support

    Autor: ingo321 14.09.16 - 06:46

    Bei uns in der Stadt gibt es einen 1 Mann Betrieb. Der repariert PC, Handy, Konsolen,etc. Hat ansich einen guten Ruf. Allerdings überprüft der ein Laptop Netzteil indem er ein Anderes ausprobiert, das er rumliegen hat. Um fest zu stellen, das der Laptop von meinem Nachbarn nicht mehr zu retten ist, da der auch mit seinem Netzteil nicht angeht. Einmal nachmessen hat mir gezeigt das das Netzteil defekt ist. Neues Netzteil im "Fachmarkt", mit dem Verkäufer, ausprobiert und der Rechner läuft wieder.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rolf Weber KG, Schauenstein
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. PROSIS GmbH, Berlin, Gaimersheim, Wolfsburg, Leipzig, Braunschweig
  4. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 12,99€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  2. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.

  3. VPN: Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
    VPN
    Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store

    Die Android-App des freien Wireguard-VPN ist von Google aus dem Play Store entfernt worden. Der Grund dafür ist offenbar ein Spendenaufruf der Entwickler in ihrer eigenen App.


  1. 16:29

  2. 16:09

  3. 15:42

  4. 15:17

  5. 14:58

  6. 14:43

  7. 14:18

  8. 13:53