1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fritzbox WLAN 3270: Firmware-Upgrade…

Make it run than make it stable

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Make it run than make it stable

    Autor: avmhater 08.11.10 - 21:58

    Das Problem ist nur, dass AVM immer wieder neue "Innovationen" auf die Fritzbox wirft und es versäumt für mehr Stabilität zu sorgen.

  2. Re: Make it run than make it stable

    Autor: Toaotc 09.11.10 - 08:19

    Absolut richtig. Ich verbringe im Monat bestimmt 5 Stunden damit, die fritzbox wieder einmal gangbar zu machen. Leider ist es nicht meine eigene, sonst hätte ich sie schon aus dem Fenster geworfen.

  3. Re: Make it run than make it stable

    Autor: Knilch 09.11.10 - 08:25

    Alle 2-3 Monate mal ein harter Neustart (mit Strom weg), mehr ist i.d.R. nicht nötig.

    Bei AVM ist selbst die Laborfirmware stabiler als das finale Zeugs bei DLINK, Netgear und Co.

    Wenn du Sorgen mit ner abstürzenden Fritzbox hast, überdenke vielleicht mal den Standort. Im Zweifelsfall an der Wand hängend montieren, dann hast du optimale Belüftung.

  4. Re: Make it run than make it stable

    Autor: Himmerlarschundzwirn 09.11.10 - 08:30

    Ich weiß nicht, was immer alle anstellen. Hab eine Fritzbox privat und eine in der Firma (einfacher WLAN-Internetzugang für Gäste) und hatte noch nie irgendwelche Hänger oder ähnliches. Glück?

  5. Re: Make it run than make it stable

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 09.11.10 - 08:34

    Nein, Verblendung. DIE wissen besser welche Probleme DU hast als DU selbst ;)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  6. Re: Make it run than make it stable

    Autor: Knilch 09.11.10 - 08:42

    Ich frickel viel an dem Teil rum. Teste immer neue Firmwares und belaste das Teil auch mal ordentlich. Da stürzt die schon mal ab.
    Aber öfter als alle 2-3 Monate einmal passiert mir das auch nicht.
    Wenn mal was nicht geht, isses meist mein Provider.

    Flupp, steckt der UMTS-Stick in einem USB-Port und weiter gehts.
    Welcher Router kann das sonst noch?

  7. Re: Make it run than make it stable

    Autor: gfrehgtrjhzj 09.11.10 - 08:51

    Das mit dem Englisch-schreiben üben wir aber besser nochmal

  8. Re: Make it run than make it stable

    Autor: der-rollo 09.11.10 - 09:07

    Es stimmt zwar, dass die Fritz!Boxen mal etwas Probleme mit der Stabilität hatten aber das ist grundsätzlichen schon lange her. Dass es bei dem Ein oder Anderen nicht laufen will, kommt vor. Aber im Allgmeinen sind die Router sehr stabil und komfortabel. Wenn ich so an viele andere Router bzw. Hersteller denke, da wird mir übel, in Hinblick auf Komofort, Updatezyklen, usw. Sicherlich gibt es einige Router die für einzelne Dinge mal mehr mal weniger geeignet sind bzw. manche Funktion grundsätzlichen schon inne hatten, die bei AVM erst später kamen. Aber nur weil sie wegen meinem sharing-client abschmiert, heißt das nicht, dass die Router schlecht sind, sonders dass ich vielleicht mal was bestimmten Einstellungen ändern könnte/sollte/müsste. Aber gut, wenn ich darauf keine lust hab, dann sag ich eben, dass die AVM Geräte mist sind und hol mir genau den Router der für den Fall stabiler läuft aber bei anderen Dingen sehr unpraktisch bis unstabil ist.

  9. Re: Make it run than make it stable

    Autor: der-rollo 09.11.10 - 09:10

    der-rollo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber nur weil sie wegen meinem
    > sharing-client abschmiert, heißt das nicht, dass die Router schlecht sind,
    > sonders dass ich vielleicht mal was bestimmten Einstellungen ändern
    > könnte/sollte/müsste.

    meines Sharingclients
    ...an bestimmten Einstellungen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  2. Lidl Digital, Neckarsulm
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme