1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTB: M-Net bietet G.fast-Datenraten…

Mnet - Main-Kinzig-Kreis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: Holzkopf 09.09.18 - 13:43

    Bei uns hat der Kreis ein eigenes Glasfaser Netz https://www.breitband-mkk.de/ ausgerollt und die MNEt hat die ausschreibung als ISP gewonnen.

    Das war 2013 und seit dem hat sich bei den Geschwindigkeiten bei VDSL nichts mehr getan.
    VDSL mit 50/10

    FTTH gibts nur für Öffentliche Einrichtungen und Neubaugebiete
    Vectoring ? keine Spur ... im Nahbereich hat sich nun die Telekom die rechte gesichert was dazu geführt hat das einige ihren VDSL anschluss sogar wieder verloren haben.

    Latenzpfad Fast kostet extra
    IPV4 gibt es meines wissen gar nicht auch nicht auf nachfrage.

  2. Re: Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: ikhaya 09.09.18 - 13:50

    Dedizierte dynamische IPv4 gibts für nen 5er, in Aktionen auch für umme.
    Das mit dem Hochrüsten ist immer ne Frage der Nach-Frage. Hast mit dem Landkreis mal gesprochen wie es aussieht?
    M-net kann nur anbieten wenn der LK die Infrastruktur anbietet wenns ein Joint-Venture ist.

  3. Re: Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: sneaker 09.09.18 - 16:05

    Normalerweise pachten die Anbieter nur die passive Infrastruktur, d.h. die DSLAMs inkl. der Entscheidung ob Vectoring läuft, wäre Sache von M-net.
    Vielleicht ist M-net von der Regulierung noch nicht so weit, Vectoring in Fördergebieten nutzen zu dürfen? Bei der ersten Meldung damals wurden nur Telekom, NetCologne und DNS:NET explizit genannt. Die Vorleistungsprodukte müssen gewissen Anforderungen genügen und anscheinend genehmigt werden.
    [www.golem.de]

  4. Re: Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: sneaker 09.09.18 - 16:06

    Holzkopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FTTH gibts nur für Öffentliche Einrichtungen und Neubaugebiete
    > Vectoring ? keine Spur ... im Nahbereich hat sich nun die Telekom die
    > rechte gesichert was dazu geführt hat das einige ihren VDSL anschluss sogar
    > wieder verloren haben.
    Die bekommen ja dafür dann bessere Geschwindigkeiten, sobald die Telekom dort die Vectoringumstellung durchgeführt hat.

  5. Re: Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: ikhaya 09.09.18 - 17:34

    Da gabs mal ne Fördereinschränkung irgendwo stimmt.
    Man konnte bei geförderten Gebieten nur auf 50 gehen, wahrscheinlich weil Vectoring.

  6. Re: Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: Firevulture 09.09.18 - 20:58

    Also laut diesem Video auf der Startseite von https://www.breitband-mkk.de/ ist 2019 Vectoring geplant. Einfach mal ganz ans Ende von dem Video gehen. Müsste irgendwann in den letzten 30 Sekunden kommen

  7. Re: Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: Holzkopf 09.09.18 - 21:51

    @Firevulture
    Danke habs video gesehen, wobei man hier natürlich fragen muss wieso nicht gleich super vectoring.

  8. Re: Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: RipClaw 10.09.18 - 08:12

    Supervectoring ist nur ein Werbebegriff den die Telekom benutzt. Eigentlich wäre der Korrekte Name VDSL2 35b G.Vector (ITU G.993.5). Damit kann man aber schlecht werben.

    Super Vectoring ist nur Vectoring mit einem erweiterten Frequenzbereich und wenn die moderne Vectoring Karten einbauen können die mit hoher Wahrscheinlichkeit auch Super Vectoring.

    Ob sie das dann auch anbieten steht auf einem anderen Blatt und dürfte davon abhängen je viele Kunden die vollen 250 MBit/s überhaupt bekommen könnten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.18 08:21 durch RipClaw.

  9. Re: Mnet - Main-Kinzig-Kreis

    Autor: ikhaya 10.09.18 - 09:00

    Wenns ne ländliche Region ist dürften da schon öfter Kabellängen jenseits der 300-500 Meter Marke auftreten. Daher wär es vielleicht sinnvoll wenn sie das Vectoring durch Glas bis ins Haus für solche Fälle ergänzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frank GmbH Kunststoffvertrieb, Mörfelden-Walldorf
  2. V-LINE EUROPE GmbH, Sehnde
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Verkaufsstart RTX 3060 Ti um 15 Uhr
  2. Verkaufsstart RTX 3060 Ti um 15 Uhr
  3. Verkaufsstart RTX 3060 Ti um 15 Uhr
  4. Verkaufsstart RTX 3060 Ti um 15 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
    Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
    Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

    Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

    iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
    iPhone 12 Mini im Test
    Leistungsstark, hochwertig, winzig

    Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
    2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
    3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    1. Aus dem Verlag: Golem-PCs mit Geforce RTX 3060 Ti
      Aus dem Verlag
      Golem-PCs mit Geforce RTX 3060 Ti

      Ein Viertel mehr Performance: Der Golem Allround wurde mit der Geforce RTX 3060 Ti ausgestattet und ist mit einem Ryzen 5000 aufrüstbar.

    2. Monitron und Panorama: Amazon will mit KI in die Fabriken
      Monitron und Panorama
      Amazon will mit KI in die Fabriken

      Dank KI in Sensoren oder Kameras will AWS auch in der Industrie Fuß fassen. Mit KI will Amazon aber auch seine Cloud-Dienste smarter machen.

    3. Banking: N26 führt Tagesgeldkonto ein
      Banking
      N26 führt Tagesgeldkonto ein

      Mit Easyflex Savings können N26-Kunden Geld beiseitelegen, das mit 0,17 Prozent pro Jahr verzinst wird.


    1. 15:00

    2. 12:24

    3. 12:06

    4. 12:05

    5. 11:47

    6. 11:19

    7. 10:36

    8. 10:20