1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTC: Deutsche Telekom nennt sich…

FTTC: Deutsche Telekom nennt sich "die Glasfaser Company"

Die Telekom hat sich einen neuen Namen gegeben. Da sie sonst keiner so nennt, nennt die Telekom sich selbst "die Glasfaser Company". Denn auch FTTC hat ein "F" im Kürzel.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ist unser Internet wirklich so schlecht??? (Seiten: 1 2 ) 21

    baeri | 13.01.17 07:17 23.08.18 00:39

  2. Falsches Kriterium? 18

    Faksimile | 15.01.17 14:13 03.02.17 19:05

  3. Re: Und hier mal ein Bericht aus dem echten Leben.

    Ovaron | 03.02.17 08:52 Das Thema wurde verschoben.

  4. "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere Anbieter." (Seiten: 1 2 39 ) 174

    Fotobar | 12.01.17 18:41 31.01.17 05:38

  5. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere Anbieter." 10

    bombinho | 18.01.17 03:44 29.01.17 19:56

  6. Und hier mal ein Bericht aus dem echten Leben. (Seiten: 1 2 ) 25

    Sonicspeed | 13.01.17 08:39 28.01.17 12:44

  7. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere Anbieter."

    bombinho | 26.01.17 01:18 Das Thema wurde verschoben.

  8. Die Telekom krempelt ihr Netz komplett um (Seiten: 1 2 ) 25

    Anonymer Nutzer | 12.01.17 17:55 18.01.17 01:27

  9. Der Lacher des Jahres 2017 (Seiten: 1 2 ) 29

    logged_in | 12.01.17 17:19 13.01.17 22:52

  10. IT-News für Profis 9

    DerDy | 12.01.17 22:15 13.01.17 22:25

  11. Wie kann man etwas so selbstverständliches nur so abfeiern? 15

    HanSwurst101 | 12.01.17 20:29 13.01.17 22:22

  12. Müsste man verbieten, 12

    buchholzni | 12.01.17 22:31 13.01.17 17:18

  13. Google – Die Privatsphäre Company 2

    HumZ | 12.01.17 18:04 13.01.17 17:16

  14. Re: IT-News für Profis

    JackyChun | 13.01.17 14:59 Das Thema wurde verschoben.

  15. Denglisch vom Feinsten 3

    Kondom | 13.01.17 12:02 13.01.17 13:47

  16. die.glasfaser-company.de 2

    FTTH FTW | 12.01.17 21:34 13.01.17 13:16

  17. Postillon News? 2

    Yes-Man | 13.01.17 11:09 13.01.17 11:54

  18. Tatsache ist: 2

    metal1ty | 13.01.17 08:02 13.01.17 10:38

  19. Rechnereien und Zukunft 1

    senf.dazu | 13.01.17 10:21 13.01.17 10:21

  20. Das "die" ist Englisch 1

    Anonymer Nutzer | 13.01.17 10:02 13.01.17 10:02

  21. Demokratische Volksrepublik Korea 1

    mrgenie | 13.01.17 09:55 13.01.17 09:55

  22. Ja und, da ist die Telekom nicht alleine... 1

    TodesBrote | 13.01.17 08:44 13.01.17 08:44

  23. Denn auch FTTC hat ein "F" im Kürzel. 16

    chewbacca0815 | 12.01.17 17:08 13.01.17 08:36

  24. "die bart die" 8

    My1 | 12.01.17 17:15 13.01.17 07:33

  25. Verständlich, dass man nicht Klingeldraht-Butze heißen möchte 1

    Lebenszeitvermeider | 13.01.17 07:28 13.01.17 07:28

  26. Blahfase-Komikerl statt Telekomiker. Wie schön. 6

    maze_1980 | 12.01.17 20:24 13.01.17 00:00

  27. macht doch Vodafone genau so. 3

    Pecker | 12.01.17 18:05 12.01.17 23:23

  28. Glaube ich nicht. 1

    mrgenie | 12.01.17 22:32 12.01.17 22:32

  29. Ich hoffe die FTTH-Nerds legen die Glasfaser bis in ihren PC rein

    McWiesel | 12.01.17 22:26 Das Thema wurde verschoben.

  30. Bindestrich?! Wenn sie wenigstens ihren neuen Namen korrekt schreiben würden! 1

    MrSpok | 12.01.17 21:50 12.01.17 21:50

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg
  2. SOPAT GmbH, Berlin
  3. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß
  4. SySS GmbH, Tübingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

  1. LTE: Telekom schließt mehr Funklöcher auf eigene Kosten
    LTE
    Telekom schließt mehr Funklöcher auf eigene Kosten

    Die Telekom verdoppelt wegen der großen Nachfrage von 539 Kommunen die bisher 50 Plätze für LTE-Mobilfunkausbau. Statt Standorte für Mobilfunkmasten zu suchen, ließ die Telekom diese so zu sich kommen.

  2. LLVM: Google will mit MLIR den Compilerbau vereinfachen
    LLVM
    Google will mit MLIR den Compilerbau vereinfachen

    Mehrere Google-Forscher überlegen in einer Abhandlung, wie sich der Bau von Intermediate Representations (IR) für domänenspezifische Programmiersprachen vereinfachen lässt. Das könnte große Auswirkungen auf den Compilerbau von LLVM haben.

  3. Trotz Software-Problemen: VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest
    Trotz Software-Problemen
    VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest

    Angeblich finden Tester täglich Hunderte Fehler in der Software des VW-Elektroautos ID.3. Liegt das am neuen Betriebssystem VW.OS? Doch der Konzern will den Verkaufsstart des Autos nicht verschieben.


  1. 16:15

  2. 14:24

  3. 14:02

  4. 13:44

  5. 13:20

  6. 13:03

  7. 12:28

  8. 12:01