1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTC: Deutsche Telekom nennt sich…

Tatsache ist:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tatsache ist:

    Autor: metal1ty 13.01.17 - 08:02

    - in meinem Wohnort ist seit Jahren max DSL 6000 möglich
    - das die Bürger in meinem Ort alle seit Jahren eine schnellere Leitung haben wollen
    - das sich nun endlich die Deutsche Glasfaser der Sache angenommen hat und die Leute zwischen 100.000 und 200.000 wählen können

    Die Telekom kommt mir nicht mehr ins Haus. Sie haben es über Jahre schleifen lassen und wollen nun aufeinmal, nachdem wirklich Konkurenz vorhanden ist, auch loslegen.

  2. Re: Tatsache ist:

    Autor: PiranhA 13.01.17 - 10:38

    Naja, seien wir mal ehrlich. Die Telekom kann nicht innerhalb ein paar Jahre überall FTTH verlegen, selbst wenn sie es wollten. Von den Kosten und Einsprüchen der Hausbesitzer mal ganz abgesehen, haben die heute schon das Problem Firmen zu finden, welche die Bauarbeiten durchführen. Dank Immobilien-Boom sind die Auftragsbücher nämlich randvoll.
    Dass man sich da auf Gebiete konzentriert, die besonders lukrativ sind oder aufgrund Konkurrenzdruck Einbußen bereiten, ist doch mehr als logisch. Nach welchem Schema sollen die denn sonst verfahren? Alphabetisch von Aachen nach Zwickau? Von oben nach unten?

    Ich würde da eher kritisieren, dass die dort wo FTTH ausgebaut wird nicht gleich ihr Kabel daneben legen. Stattdessen wird FTTH eines lokalen Anbieters verlegt plus VDSL von der Telekom. Wenigstens wird in Neubaugebieten größtenteils gleich FTTH von der Telekom gemacht.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.01.17 10:43 durch PiranhA.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Duravit AG, Hornberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Berlin
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 46,99€
  3. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Streaming: Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation
Streaming
Zehn besondere Serien für die Zeit der Isolation

Kein Kino, kein Fitnessstudio, kein Theater, keine Bars, kein gar nix. Das Coronavirus hat das Land (und die Welt) lahmgelegt, so dass viele nun zu Hause sitzen: Zeit für Serien-Streaming.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Videostreaming Fox kauft Tubi für 440 Millionen US-Dollar
  2. Musikindustrie in Deutschland Mehr Umsatz dank Audiostreaming
  3. Besuch bei Justwatch Größte Streaming-Suchmaschine ohne echte Konkurrenz