1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTC: Telekom stattet 189.000…

Telekom baut aus

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekom baut aus

    Autor: Teilnehmer 17.04.18 - 11:24

    Die Einschläge kommen ganz langsam immer näher.

  2. Re: Telekom baut aus

    Autor: lurchie 17.04.18 - 12:26

    Bei uns auch. 24 km entfernt wurde es freigeschaltet. Ich gehe aber mal davon aus, das hier nix passieren wird da unsere Gemeinde gerade ihr eigenes Glasfaser Netz aufbaut und es Anfang 2019 in Betrieb gehen soll.

  3. Re: Telekom baut aus

    Autor: toni84 17.04.18 - 13:48

    lurchie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei uns auch. 24 km entfernt wurde es freigeschaltet. Ich gehe aber mal
    > davon aus, das hier nix passieren wird da unsere Gemeinde gerade ihr
    > eigenes Glasfaser Netz aufbaut und es Anfang 2019 in Betrieb gehen soll.

    Hast Du dir mal die Planungsunterlagen angesehen ?

    Bist Du sicher, daß da nicht die Telekom ins Nest gesetzt wird ?

  4. Re: Telekom baut aus

    Autor: chefin 17.04.18 - 13:53

    Natürlich steht hinten dran ein großer Konzern. Ein Dorf kann wohl kaum ein Glasfaserbündel zum nächstmöglichen Peering-Point verbuddeln. Aber die Leitungen vor Ort vom Konzentrator zu den einzelnen Haushalten, die kann die Stadt durchaus buddeln und am Konzentrator den Übergabepunkt fürs Peering definieren. Dort hin baut dann ein Telekomunikationsunternehmen (egal welches, weil in dieser Ebene gibts kaum noch Unterschiede) aus.

    Was aber bei solchen Dorfunternehmungen vergessen wird. Auch Glasfaser kann kaputt gehen, verschleissen, einfach mal nicht richtig funktionieren. Und dann hat man den Bürgermeister als Ansprechpartner für solche Probleme. Da er davon aber keinen Schimmer hat, wird das durch einen externen Dienstleister gemacht. Das kann der Backboneprovider sein, das kann auch irgendwer anders sein. Dann allerdings hockt man in der Endlosschleife. Den keiner möchte mehr Geld als nötig ausgeben, also sind immer andere schuld, wenns nicht funktioniert.

  5. Re: Telekom baut aus

    Autor: lurchie 17.04.18 - 14:52

    toni84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lurchie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei uns auch. 24 km entfernt wurde es freigeschaltet. Ich gehe aber mal
    > > davon aus, das hier nix passieren wird da unsere Gemeinde gerade ihr
    > > eigenes Glasfaser Netz aufbaut und es Anfang 2019 in Betrieb gehen soll.
    >
    > Hast Du dir mal die Planungsunterlagen angesehen ?
    >
    > Bist Du sicher, daß da nicht die Telekom ins Nest gesetzt wird ?

    Nope, nen anderes Unternehmen hat die Schirmherrschaft über das Projekt. Irgend ne Firma aus Kassel, netcom glaube ich, die irgendwie zum Nahverkehr gehört der wiederum zum dortigen Stromanbieter gehört. Die haben wohl die Ausschreibung hierfür gewonnen.

    Unsere Gemeinde war wohl auch etwas blöd ausgedrückt, es ist eher nen Verbund aus 4 Landkreisen hier in Nordhessen die das bauen bzw bauen lassen. Wobei ich ja hoffe das die Telekom sich da Einbucht bei denen. Wenn ich mir so die Bewertungen ansehe bei Google kriegen die gut ihr Fett weg, also netcom.

    Ich kann eh ganz entspannt sein. Mit meinem hybrid Anschluss bei der Telekom hab ich konstant 100 Mbit und durch magenta1 bezahle ich 10 euro weniger. Werde mir das mal anschauen, ich kann eh nicht kündigen da mein Vertrag in 12/18 ausläuft und dann müsste ich ohne Internet hier sitzen bis die schalten.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 17.04.18 14:56 durch lurchie.

  6. Re: Telekom baut aus

    Autor: Faksimile 17.04.18 - 18:30

    Auch in Nordhessen tätig:
    https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/hessen/

  7. Re: Telekom baut aus

    Autor: DerDy 18.04.18 - 00:03

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch in Nordhessen tätig:
    > www.deutsche-glasfaser.de
    Ui ui ui, für fast 4.000 Haushalte wird Glasfaser ausgebaut, aber nur wenn knapp die Hälfte bereit sind, ein Glasfasermonopol zu erhalten. So tröpfelt sich Deutschland von Breitbandausbau zum nächsten.

  8. Re: Telekom baut aus

    Autor: Faksimile 18.04.18 - 18:57

    In wie vielen Orten hat die Telekom eine Nachfragebündelung laufen?
    Und nebenbei bemerkt. DG mit PtP und symetrischer Übertragungsrate, Telekom mit GPON und asymetrischer Übertragungsrate.

    Hat die Telekom in ihren Standorten für ihre Mitarbeiter eigentlich ein solches Netz auch als LAN installiert? Warum glaubt die Telekom, das WAN-Leitungen nur asymetrisch (auf Konsum?) ausgerichtet sein sollen? Seit BTX (1200/75) ist das bei der Telekom so ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.18 19:00 durch Faksimile.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Koch-Institut, Wildau
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Fürth
  3. PROBAT Bau AG, Feldkirchen
  4. ATMINA Solutions GmbH, Hannover, Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme