Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: 1 GBit/s für Endkunden in…

Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: NeoXolver 12.07.17 - 19:33

    An der Stelle wo gebohrt würde war mal Isolation und Folie. Ob dass dann wieder entsprechend verschlossen wird, mit Folie und Styropor?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.17 19:35 durch NeoXolver.

  2. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: DerDy 12.07.17 - 21:53

    Halte uns mal auf dem Laufenden.
    Das eigene Management spricht ja offen darüber, dass die Deutsceh Glasfaser "Short and Dirty" arbeitet.
    https://www.golem.de/news/short-and-dirty-deutsche-glasfaser-raeumt-fehler-beim-ausbau-ein-1707-128741.html

    Vielleicht selber aktiv werden und das Loch professionell verschließen? Sonst hast du eine undichte Wärmebrücke bei dir im Keller, die bei Starkregen sehr nass werden kann.

  3. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: Hakuro 12.07.17 - 23:42

    Bei uns wurde alles professionell verschlossen.

  4. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: narfomat 12.07.17 - 23:57

    wenn unser haus von DG mit FTTH angeschlossen werden wuerde, waere meine geringste sorge wie sauber irgendwelche hausinstallationen ausgefuehrt werden wuerden... duerfen uns gerne unprofessionell mit glasfaser anschliessen, jederzeit!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.17 00:02 durch narfomat.

  5. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: amagol 13.07.17 - 02:57

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn unser haus von DG mit FTTH angeschlossen werden wuerde, waere meine
    > geringste sorge wie sauber irgendwelche hausinstallationen ausgefuehrt
    > werden wuerden... duerfen uns gerne unprofessionell mit glasfaser
    > anschliessen, jederzeit!

    Entweder ist es nicht dein Haus (bei mir ist bei hohem Wasserstand (noch 1-2 cm mehr waere es auch durch die Kellerfenster gelaufen) mal Wasser durch die Kellerwand entlang der Hausanschlussleitungen eingedrungen - nur wenige Eimer voll, trotzdem kein Spass) oder eine Bruchbude die nichts mehr Wert ist. Ansonsten wuerdest du lieber ein paar Euro mehr in die Hand nehmen um das professionell machen zu lassen.

  6. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: Pixeltechniker 13.07.17 - 07:11

    Dann ist deine Drainage rund ums Haus schon unzureichend wenn Wasser eindringt. Scheinbar hast du dort auch nicht ein paar Euro mehr investiert.

  7. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: amagogol 13.07.17 - 09:06

    Pixeltechniker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann ist deine Drainage rund ums Haus schon unzureichend wenn Wasser
    > eindringt. Scheinbar hast du dort auch nicht ein paar Euro mehr investiert.

    In meinem Fall hatte der oertliche Wasserwirtschaftsverband ein Wehr nicht gewartet so dass es einen Kanal blockiert hat, was den Wasserstand bei starkem Regen + Schmelzwasser um 2 Meter ueber den normalen Stand angehoben hatte. Wenn das Wehr nicht geoeffnet worden waere, waere mir das Wasser wenig spaeter durch die Kellerfenster reingelaufen.
    Das war halt schon weit ausserhalb der Spezifikation.

    Aber vermutlich haette ich mir auch wasserdichte Fenster und Tueren installieren sollen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.07.17 09:08 durch amagogol.

  8. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: christoph33 13.07.17 - 10:14

    NeoXolver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An der Stelle wo gebohrt würde war mal Isolation und Folie. Ob dass dann
    > wieder entsprechend verschlossen wird, mit Folie und Styropor?

    Ist deine Frage eine rhetorische da bei dir der Anschluss entsprechend verstopft wurde oder handelt es sich um subjektive Troll-meinung?

    Bei uns wurde dieser Anschluss sachgerecht mit entsprechendem Wasserdichten Dämmschaum verstopft.

  9. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: smarty79 13.07.17 - 11:18

    Bei uns im Münsterland ist die DG ziemlich aktiv. Allerdings auch ziemlich kreativ. In Westbevern-Vadrup z.B. wird die Eisenbahnlinie gekreuzt, indem die Glasfaser in einem orangefarbenen Plastikrohr entlang des Brückengeländers über die Autobrücke geführt wird. Befestigung dann ähnlich Kabelbindern am Geländer :-)

  10. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: Sionzris 13.07.17 - 12:25

    Ich frage mich immer was Leute gegen Kabelbinder haben. Schon mal so richtig massive gesehen, nicht die 20Cent dinger aus dem Baumarkt sondern in der Stärke vergleichbar mit denen der Polizie? Da kannst du Klimmzüge dran machen! Die halten mehr als ne popellige Schraube in einer Plastikfassung wo Hebelkräfte wirken.

  11. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: Faksimile 13.07.17 - 20:55

    Trotzdem ist dort der Zugriff und damit auch die Gefahr der Zerstörung durch jedermann gegeben ...

  12. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: amagol 14.07.17 - 02:12

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem ist dort der Zugriff und damit auch die Gefahr der Zerstörung
    > durch jedermann gegeben ...

    Aber Reparaturen vermutlich auch recht einfach - kann man Glasfasern eigenlich einfach wieder zusammenkleben oder muss man die dann komplett ersetzen?

  13. Re: Die Hausinstallation wirkt nicht besonders professionell.

    Autor: Hakuro 14.07.17 - 06:56

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Faksimile schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trotzdem ist dort der Zugriff und damit auch die Gefahr der Zerstörung
    > > durch jedermann gegeben ...
    >
    > Aber Reparaturen vermutlich auch recht einfach - kann man Glasfasern
    > eigenlich einfach wieder zusammenkleben oder muss man die dann komplett
    > ersetzen?

    Die muss man komplett ersetzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, Regen
  2. SCALTEL AG, Waltenhofen Raum Kempten
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Transdev GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
      Graue Flecken
      Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

      Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

    2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
      Störung
      Google Kalender war weltweit ausgefallen

      Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

    3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
      Netzbau
      United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

      United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


    1. 18:14

    2. 17:13

    3. 17:01

    4. 16:39

    5. 16:24

    6. 15:55

    7. 14:52

    8. 13:50