1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Deutsche Glasfaser erhöht die…

Bietet dg eigentlich Standleitungen an?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bietet dg eigentlich Standleitungen an?

    Autor: Icke im Bereich 11.06.18 - 19:44

    Ich meine Business ltg für Datenfestverbindungen herzustellen. Habe auf Anhieb nichts dazu gefunden. Das Angebot sieht ja doch eher für private oder maximal kleine Arztpraxen oder ähnliches aus.
    Grundsätzlich frage ich mich auch, wie es bei einem Kabelschaden mit der verfügbaren Entstörung aussieht. Ich meine jetzt nicht wann bei Oma Erna jemand kommt, sondern wenn der Bodo das 96er erwischt hat.

  2. Re: Bietet dg eigentlich Standleitungen an?

    Autor: Genie 11.06.18 - 20:39

    Icke im Bereich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meine Business ltg für Datenfestverbindungen herzustellen. Habe auf
    > Anhieb nichts dazu gefunden.

    Wo soll das Problem liegen? In den Business-Tarifen ist eine feste IP dabei. Zwangstrennungen oder ähnliches gibt es heutzutage generell nicht mehr. Warum soll also keine "Datenfestverbindung" möglich sein?

  3. Re: Bietet dg eigentlich Standleitungen an?

    Autor: Icke im Bereich 11.06.18 - 22:30

    Über Gpon? Einfasersystem? Echt jetzt?

  4. DG nutzt kein GPON

    Autor: M.P. 12.06.18 - 08:24

    > ber Gpon? Einfasersystem? Echt jetzt?

    DG macht kein GPON!

    Heise: Deutsche Glasfaser bietet Internet mit 500 MBit/s

    > Anders als die Telekom, die per GPON über eine Faser gleich bis zu 32 Kundenhaushalte versorgt, setzt die Deutsche Glasfaser auf die aufwendigere, aber leistungsfähigere Punkt-zu-Punkt-Verkabelung, bei der jeder Haushalt über eine eigene Faser mit dem Verteiler verbunden ist.

    Daneben sind 32 Kunden, die sich 2,5 Gigabit symmetrisch bei GPON teilen noch kein sehr große Überbuchung.

    Bei einer exklusiven Faser vom Kunden bis zum Verteiler wird die DG wohl gegen Einwurf entsprechenden Kleingeldes vieles möglich machen können - insbesondere, wenn es vom Verteiler in die nächsthöhere Hierarchieebene noch dunkle Fasern gibt ...



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.18 08:29 durch M.P..

  5. Re: DG nutzt kein GPON

    Autor: sneaker 12.06.18 - 09:37

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ber Gpon? Einfasersystem? Echt jetzt?
    >
    > DG macht kein GPON!
    Doch, inzwischen schon. Wurde im anderen Thema bereits besprochen.

    https://www.youtube.com/watch?v=3rjzpr2-gGA

  6. Re: Bietet dg eigentlich Standleitungen an?

    Autor: Faksimile 12.06.18 - 19:31

    Warum soll die "Businessleitung" nicht direkt auf den Router gehen können? Ggf. mit Anpassung der "Beleuchtung"

  7. Die Deutsche Glasfaser setzt GPON ein

    Autor: johnDOE123 12.06.18 - 23:03

    Die DG baut für Privatkunden nur noch GPON. Letztes Jahr noch nicht, aber seit diesem Jahr.

  8. Re: Die Deutsche Glasfaser setzt GPON ein

    Autor: bombinho 13.06.18 - 10:00

    johnDOE123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die DG baut für Privatkunden nur noch GPON. Letztes Jahr noch nicht, aber
    > seit diesem Jahr.

    Allerdings hat weiterhin jeder Kunde seine eigene Faser und kann deswegen jederzeit auch Tarife buchen, die deutlich oberhalb der GPON-Moeglichkeiten liegen.

  9. Re: Die Deutsche Glasfaser setzt GPON ein

    Autor: johnDOE123 13.06.18 - 14:54

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > johnDOE123 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die DG baut für Privatkunden nur noch GPON. Letztes Jahr noch nicht,
    > aber
    > > seit diesem Jahr.
    >
    > Allerdings hat weiterhin jeder Kunde seine eigene Faser und kann deswegen
    > jederzeit auch Tarife buchen, die deutlich oberhalb der
    > GPON-Moeglichkeiten liegen.

    Für Privatkunden gibt es keine Tarife, die über den GPON-Möglichkeiten liegen, denn die Deutsche Glasfaser baut für Privatkunden nur noch GPON-Anschlüsse. In der aktuellen Tarifgeneration gibt es nicht einmal mehr symmetrische Tarife. Auf der "eigenen Glasfaser" werden auch die Daten für zig andere Kunden übertragen.

  10. Re: Die Deutsche Glasfaser setzt GPON ein

    Autor: Icke im Bereich 13.06.18 - 15:31

    Hoffentlich hat dann DG im netzknoten entsprechende Technik, im Video kam das nicht so rüber.

    > Quelle ist die Deutsche Glasfaser. youtu.be/3rjzpr2-gGA

  11. Re: Die Deutsche Glasfaser setzt GPON ein

    Autor: RipClaw 13.06.18 - 16:20

    Icke im Bereich schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hoffentlich hat dann DG im netzknoten entsprechende Technik, im Video kam
    > das nicht so rüber.
    >
    > > Quelle ist die Deutsche Glasfaser. youtu.be/3rjzpr2-gGA

    Woran willst du das festmachen ?

    Man kann optisch keinen Unterschied zwischen einer Gigabit Leitung und einer 10 Gigabit Leitung ausmachen. Entsprechend kannst du auch nicht sagen mit welcher Geschwindigkeit der POP insgesamt angebunden ist.

    Und da die GPON Splittung im POP stattfindet kann man einzelne Teilnehmer sehr leicht da raus nehmen und eine PtP Verbindung erstellen. z.B. für Leitungen auf denen ein Business Tarif mit 10 GBit/s symmetrisch gebucht wird.

  12. Re: Die Deutsche Glasfaser setzt GPON ein

    Autor: bombinho 14.06.18 - 01:02

    johnDOE123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Privatkunden gibt es keine Tarife, die über den GPON-Möglichkeiten
    > liegen, denn die Deutsche Glasfaser baut für Privatkunden nur noch
    > GPON-Anschlüsse.
    Wenn das das einzige Problem ist, dann gruendest du eben eine kleine Firma, wenn du einen 10G Anschluss willst oder wirst Teilhaber mit 1 Euro bei einer Firma im Familien- oder Freundeskreis.

    > In der aktuellen Tarifgeneration gibt es nicht einmal mehr
    > symmetrische Tarife.
    Das liegt daran, dass der Download zum gleichen Preis angehoben wurde ohne den Upload mitzuziehen.

    > Auf der "eigenen Glasfaser" werden auch die Daten für
    > zig andere Kunden übertragen.
    Das ist richtig und trotzdem liegen die Timings immer noch Welten unterhalb der Kupferpendants.

    Ich persoenlich haette vorlaeufig kein Problem mit GPON, weder bei der Telekom, noch bei der DG, da der Gigabitanschluss da vorerst mehr liefert als die meisten SOHO-Router tatsaechlich durchsetzen koennen, auch der 600Mbps-Anschluss muss schon mit aktuellerer Hardware verteilt werden. Nicht jeder Haushalt hat einen Multi-Gbps-Backbone, so dass die Geraete sowohl untereinander als auch mit dem Internet gleichzeitig kommunizieren koennen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. European Bank for Financial Services GmbH (ebase®), Aschheim
  2. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin
  3. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  4. Hays AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)
  3. gratis (bis 10.12., 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

RCEP: Warum China plötzlich auf Freihandel setzt
RCEP
Warum China plötzlich auf Freihandel setzt

China und andere wichtige asiatische Herstellerländer von Elektronikprodukten haben ein Freihandelsabkommen geschlossen. Dessen Bedeutung geht weit über rein wirtschaftliche Fragen hinaus.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Berufungsverfahren in weiter Ferne Tesla wirbt weiter mit Autopilot
  2. Warntag BBK prüft Einführung des Cell Broadcast neben Warn-Apps
  3. Bundesverkehrsministerium Keine Abstriche beim geplanten Universaldienst