Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Deutsche Telekom stattet…

FTTH gewünscht, obwohl Koaxkabel verfügbar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. FTTH gewünscht, obwohl Koaxkabel verfügbar

    Autor: DerDy 10.07.18 - 21:08

    Wenn ich bei vodafone.de einen Verfügbarkeitscheck mache, dann werden für 98646 Hildburghausen mache, dann werden mir KoaxKabel Tarife mit bis zu 400Mbit/s angezeigt.
    Auch 1&1 zeigt Tarife mit bis zu 100MBit/s an.

    Ich bin überrascht, dass trotzdem so viele Leute das Angebot der Telekom angenommen haben, hat doch Vodafone erst eine GigaBit Offensive ausgerufen.

    Vielleicht ist die Geschwindigkeit trotzdem nicht ausschlaggebend, sondern der Provider?

  2. Re: FTTH gewünscht, obwohl Koaxkabel verfügbar

    Autor: Faksimile 10.07.18 - 21:18

    Oder doch die Technologie?

  3. Re: FTTH gewünscht, obwohl Koaxkabel verfügbar

    Autor: DerDy 10.07.18 - 21:23

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder doch die Technologie?
    Ich glaube eher der Provider. Oder vielleicht beides?

  4. Re: FTTH gewünscht, obwohl Koaxkabel verfügbar

    Autor: SanderK 11.07.18 - 08:57

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Faksimile schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder doch die Technologie?
    > Ich glaube eher der Provider. Oder vielleicht beides?
    Vielleicht Überbucht, also die anderen Alternativen?
    ((Kann in beiden Fällen nicht klagen, Erlangen))

  5. oder enfach unabhängig sein

    Autor: solary 11.07.18 - 09:11

    Hat man nur ein Glasfaser Kabel von so ein Provinzglaser und kommt es mal zum Streit hat man keine alternative, man muss zahlen oder sterben.

    Daher immer 2 Provider im Hause Glas+ Koaxkabel, noch besser 2 Glasfasern von Telekom + Vodafone, so kann man auch mal nach 2 Jahren Wechseln.

  6. Re: FTTH gewünscht, obwohl Koaxkabel verfügbar

    Autor: senf.dazu 11.07.18 - 12:15

    Waren vermutlich vorher alles Telekom Kunden .. Und Telekom grummelt jetzt - Mist jetzt müssen wer ausbauen und es verschwinden genau so viele CuDA Kunden wie wer bei der GF neu kriegen .. und keinen Einzigen von Kabel&Co zurückgewonnen.

    Aber deutsche Kunden sind halt bequem und treu - man bleibt beim erprobten Anbieter und läßt sich gern einen kostenlosen GF Anschluß legen. Und tut ja offenbar dem Anbieter was Gutes damit - er kriegt ja 5¤ mehr und man erfüllt seinen Wunsch nach Quote.

    ;)



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.18 12:20 durch senf.dazu.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsuhe
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. ista International GmbH, Essen
  4. AKDB, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 245,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

  2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
    Glücksspiel
    Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

    Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

  3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
    Entwicklung
    Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

    Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


  1. 19:15

  2. 19:00

  3. 18:45

  4. 18:26

  5. 18:10

  6. 17:48

  7. 16:27

  8. 15:30