Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Telekom kämpft bei…

Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: bombinho 13.03.18 - 18:15

    In dem Fall hat EWE dann eben regulierte (garantierte) Zugangspreise.
    Das ist doch das womit die Telekom auch taeglich arbeitet und Milliardenprofite erwirtschaftet.

  2. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: Faksimile 13.03.18 - 18:21

    Weil sie so der Regulierungsbehörde ausgeliefert sind, die den Spieß evtl. zum "Nachteil" der Telekom umgedreht hat. Da kann die Telekom dann nicht ihre Makrtmacht "Willst Du bei mir, dann will ich das von Dir" ausspielen.

  3. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: Youssarian 13.03.18 - 18:51

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Sie beklagt sich nicht. Der Autor von Golem erwähnt nur diesen Sachverhalt.

  4. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: DerDy 13.03.18 - 22:47

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?
    Wo beklagt sich die Telekom, kannst du uns die Stelle hier nochmal zitieren? Ich lese von einer Aufgabe, die die Provider gerade am lösen sind. Von Klagen lese ich nichts.
    Vielleicht hast du auch einen anderen Text gelesen? Hier bei Golem.de steht nichts dazu.

  5. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: bombinho 14.03.18 - 15:45

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo beklagt sich die Telekom, kannst du uns die Stelle hier nochmal
    > zitieren? Ich lese von einer Aufgabe, die die Provider gerade am lösen
    > sind. Von Klagen lese ich nichts.
    > Vielleicht hast du auch einen anderen Text gelesen? Hier bei Golem.de steht
    > nichts dazu.

    Zitat Telekom "Voraussetzung für den weiteren Ausbau mit FTTH und FTTB ist allerdings, dass die neuen Netze nicht reguliert werden."

    https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/telekom-kooperiert-mit-stadtnetzbetreibern-510888

    Wenn Du selbst suchst, wirst du noch reichlich aehnliche Texte finden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 15:46 durch bombinho.

  6. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: Youssarian 14.03.18 - 17:10

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat Telekom "Voraussetzung für den weiteren Ausbau mit FTTH und FTTB ist
    > allerdings, dass die neuen Netze nicht reguliert werden."

    Das steht allerdings im Absatz, der mit dem Satz ...

    | Aber auch der Eigenausbau geht weiter

    ... beginnt. Und dass die Telekom sich beklagt kann ich an dieser Formulierung auch nicht erkennen. Wenn überhaupt, kann man dies eher als subtile Drohung auffassen.

  7. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: bombinho 14.03.18 - 18:23

    Nun gut, dann beklagt sich die Telekom wohl eben nicht sondern wuenscht sich, dass die Netze der Anderen nicht reguliert werden ;)
    Beziehungsweise setzt das fuer eine Zusammenarbeit voraus. :)))))



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 18:25 durch bombinho.

  8. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: DerDy 14.03.18 - 23:10

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun gut, dann beklagt sich die Telekom wohl eben nicht sondern wuenscht
    > sich, dass die Netze der Anderen nicht reguliert werden ;)
    > Beziehungsweise setzt das fuer eine Zusammenarbeit voraus. :)))))
    Du schreibst die Telekom möchte nicht, aber jetzt frage ich dich:
    Welcher Provider möchte, dass sein Netz reguliert wird bzw. welcher Provider möchte, dass die Breitbandnetze reguliert werden? Ich kenne keinen Provider.

  9. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: bombinho 15.03.18 - 14:35

    Ja, ueberlegen wir mal, welcher Provider gerne garantierte Preise haben wollte und ob sich damit sehr gut planen liesse?
    Noch besser laesst es sich in 'Preisverhandlungen' an: "Zahl den Preis oder grab dir doch deine eigenen Kabel ein." ganz ohne boeses Blut, denn der Preis stand ohnehin fest und niemand wurde enttaeuscht.

    Glaubst Du wirklich auch nur eine einzige Sekunde, das Geschaeft der Telekom waere so ein Spaziergang ohne die ganzen Regulierungen? Wenn Hinz und Kunz selbst als Provider auftraeten und jede Stadt ihre eigenen Anbieter haette?

    Ich haette gern regulierte Preise.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.18 14:36 durch bombinho.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WorldSync GmbH, Köln
  2. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Nürnberg
  3. Cartonplast Group GmbH, Dietzenbach
  4. CAD-Technik Kleinkoenen GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Christchurch: Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?
    Christchurch
    Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?

    Ein Video des Terroranschlags von Christchurch ist aus dem Internet kaum noch wegzubekommen. Das gibt denjenigen neue Argumente, die auch gegen Terrorinhalte im Netz Uploadfilter einsetzen wollen.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Urheberrechtsreform Startups sollen von Uploadfiltern ausgenommen werden
    2. EU-Urheberrechtsreform Die Uploadfilter sollen doch noch kommen
    3. Uploadfilter Openstreetmap schwärzt Karten aus Protest

    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    1. Metro Exodus: Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare
      Metro Exodus
      Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare

      Viele inhaltliche Änderungen und Ergänzungen sowie Verbesserungen bei der Grafik und Fehlerkorrekturen: Das Entwicklerstudio 4A Games hat ein rund 6 GByte großes Update für Metro Exodus veröffentlicht.

    2. Urheberrecht: Das steht in der EU-Urheberrechtsrichtlinie
      Urheberrecht
      Das steht in der EU-Urheberrechtsrichtlinie

      Nach zweieinhalb Jahren Diskussionen hat das Europaparlament der EU-Urheberrechtsrichtlinie zugestimmt. Das haben die Abgeordneten neben Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern konkret beschlossen.

    3. Careem: Uber tätigt seine bisher größte Übernahme
      Careem
      Uber tätigt seine bisher größte Übernahme

      Uber zahlt 3,1 Milliarden US-Dollar für den Konkurrenten Careem. Damit will der Fahrdienstvermittler vor dem Börsengang stärker werden.


    1. 17:48

    2. 17:15

    3. 16:44

    4. 15:32

    5. 15:00

    6. 14:43

    7. 14:39

    8. 14:30