Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Telekom kämpft bei…

Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: bombinho 13.03.18 - 18:15

    In dem Fall hat EWE dann eben regulierte (garantierte) Zugangspreise.
    Das ist doch das womit die Telekom auch taeglich arbeitet und Milliardenprofite erwirtschaftet.

  2. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: Faksimile 13.03.18 - 18:21

    Weil sie so der Regulierungsbehörde ausgeliefert sind, die den Spieß evtl. zum "Nachteil" der Telekom umgedreht hat. Da kann die Telekom dann nicht ihre Makrtmacht "Willst Du bei mir, dann will ich das von Dir" ausspielen.

  3. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: Youssarian 13.03.18 - 18:51

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Sie beklagt sich nicht. Der Autor von Golem erwähnt nur diesen Sachverhalt.

  4. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: DerDy 13.03.18 - 22:47

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?
    Wo beklagt sich die Telekom, kannst du uns die Stelle hier nochmal zitieren? Ich lese von einer Aufgabe, die die Provider gerade am lösen sind. Von Klagen lese ich nichts.
    Vielleicht hast du auch einen anderen Text gelesen? Hier bei Golem.de steht nichts dazu.

  5. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: bombinho 14.03.18 - 15:45

    DerDy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo beklagt sich die Telekom, kannst du uns die Stelle hier nochmal
    > zitieren? Ich lese von einer Aufgabe, die die Provider gerade am lösen
    > sind. Von Klagen lese ich nichts.
    > Vielleicht hast du auch einen anderen Text gelesen? Hier bei Golem.de steht
    > nichts dazu.

    Zitat Telekom "Voraussetzung für den weiteren Ausbau mit FTTH und FTTB ist allerdings, dass die neuen Netze nicht reguliert werden."

    https://www.telekom.com/de/medien/medieninformationen/detail/telekom-kooperiert-mit-stadtnetzbetreibern-510888

    Wenn Du selbst suchst, wirst du noch reichlich aehnliche Texte finden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 15:46 durch bombinho.

  6. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: Youssarian 14.03.18 - 17:10

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zitat Telekom "Voraussetzung für den weiteren Ausbau mit FTTH und FTTB ist
    > allerdings, dass die neuen Netze nicht reguliert werden."

    Das steht allerdings im Absatz, der mit dem Satz ...

    | Aber auch der Eigenausbau geht weiter

    ... beginnt. Und dass die Telekom sich beklagt kann ich an dieser Formulierung auch nicht erkennen. Wenn überhaupt, kann man dies eher als subtile Drohung auffassen.

  7. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: bombinho 14.03.18 - 18:23

    Nun gut, dann beklagt sich die Telekom wohl eben nicht sondern wuenscht sich, dass die Netze der Anderen nicht reguliert werden ;)
    Beziehungsweise setzt das fuer eine Zusammenarbeit voraus. :)))))



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 18:25 durch bombinho.

  8. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: DerDy 14.03.18 - 23:10

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nun gut, dann beklagt sich die Telekom wohl eben nicht sondern wuenscht
    > sich, dass die Netze der Anderen nicht reguliert werden ;)
    > Beziehungsweise setzt das fuer eine Zusammenarbeit voraus. :)))))
    Du schreibst die Telekom möchte nicht, aber jetzt frage ich dich:
    Welcher Provider möchte, dass sein Netz reguliert wird bzw. welcher Provider möchte, dass die Breitbandnetze reguliert werden? Ich kenne keinen Provider.

  9. Re: Warum beklagt sich die Telekom wenn EWE reguliert wird?

    Autor: bombinho 15.03.18 - 14:35

    Ja, ueberlegen wir mal, welcher Provider gerne garantierte Preise haben wollte und ob sich damit sehr gut planen liesse?
    Noch besser laesst es sich in 'Preisverhandlungen' an: "Zahl den Preis oder grab dir doch deine eigenen Kabel ein." ganz ohne boeses Blut, denn der Preis stand ohnehin fest und niemand wurde enttaeuscht.

    Glaubst Du wirklich auch nur eine einzige Sekunde, das Geschaeft der Telekom waere so ein Spaziergang ohne die ganzen Regulierungen? Wenn Hinz und Kunz selbst als Provider auftraeten und jede Stadt ihre eigenen Anbieter haette?

    Ich haette gern regulierte Preise.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.03.18 14:36 durch bombinho.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Teningen
  4. BKK Verkehrsbau Union, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

  1. Latenz: Der Eine-Millisekunde-Mythos im Mobilfunkstandard 5G
    Latenz
    Der Eine-Millisekunde-Mythos im Mobilfunkstandard 5G

    Der kommende Mobilfunkstandard 5G ist in erster Linie breitbandig und extrem reaktionsschnell. So liest man es immer wieder. Doch was hat es mit der Latenz von einer Millisekunde auf sich?

  2. Dark Vishnya: Kaspersky warnt Banken vor Insider-Angriffen
    Dark Vishnya
    Kaspersky warnt Banken vor Insider-Angriffen

    Der Virenspezialist Kaspersky fand Hardware-basierte Attacken über das lokale Netzwerk in mindestens acht osteuropäischen Bankhäusern. Der Schaden geht in die Millionen Euro. Potenziell gefährdet sein sollen jedoch alle Arten von Unternehmen.

  3. Security: Gehacktes Linux.org zeigte Beleidigungen und Sexismus
    Security
    Gehacktes Linux.org zeigte Beleidigungen und Sexismus

    Die Seite Linux.org sah eine Zeit lang ziemlich anders aus als sonst. Statt News und Tipps zeigte die Domain Beleidigungen in Leetspeak und sexistische Inhalte. Der Grund: Eines der Administratorkonten wurde übernommen. Die Domainverwalter entschuldigen sich.


  1. 12:01

  2. 11:55

  3. 11:54

  4. 11:19

  5. 11:04

  6. 10:49

  7. 10:11

  8. 09:20