1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › FTTH: Telekom und EWE planen Joint…

Und die Buglas und Brekos werden weiter jammern und heulen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die Buglas und Brekos werden weiter jammern und heulen

    Autor: barforbarfoo 30.11.17 - 22:20

    Und wenn die pleite gehen werde ich denen keine Träne nachweinen.

  2. Re: Und die Buglas und Brekos werden weiter jammern und heulen

    Autor: metal1ty 01.12.17 - 08:15

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn die pleite gehen werde ich denen keine Träne nachweinen.

    Aha...okay. Interessiert nur niemanden.

  3. Re: Und die Buglas und Brekos werden weiter jammern und heulen

    Autor: RipClaw 01.12.17 - 09:41

    barforbarfoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn die pleite gehen werde ich denen keine Träne nachweinen.

    Du weißt schon das die EWE Mitglied bei der Breko ist ? Viele Stadtwerke die Glasfaser aktiv ausbauen sind Mitglieder bei der Breko oder der Buglas.

    Anscheinend denken viele das die Einzigen Mitglieder 1&1, o2 und Vodafone sind. Jedenfalls sind das immer die Mitglieder die herangezogen werden wenn es darum geht diese Verbände zu kritisieren.

    Das Jammern und Heulen, so wie du es nennst, gehört zum Politischen Tagesgeschäft mit dazu. Es ist unter anderem der Job von Verbänden das sie Einfluss auf die Politik ausüben und ihre Mitglieder im besten Licht präsentieren.
    Auch die Telekom jammert und heult. Wird aber anscheinend in der Öffentlichkeit nicht so wahrgenommen.

  4. Re: Und die Buglas und Brekos werden weiter jammern und heulen

    Autor: Faksimile 01.12.17 - 20:30

    Die haben auch Grund dazu ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Oerlikon Surface Solutions AG, Balzers (Liechtenstein)
  3. Modis, Karlsruhe
  4. Lidl Digital, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 21,49€
  3. 1,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
    Social Engineering
    "Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

    Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

    1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
    2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

    1. SpaceX: Starship platzt bei Tanktest
      SpaceX
      Starship platzt bei Tanktest

      Es sollte in die Stratosphäre fliegen, nun bleibt es wohl am Boden. Bei einem Test ist der Treibstofftank des ersten Starship-Prototyp von SpaceX geplatzt.

    2. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
      Red Dead Redemption 2 PC
      Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

      Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

    3. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
      Auslandskoordination
      Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

      Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.


    1. 07:10

    2. 17:44

    3. 17:17

    4. 16:48

    5. 16:30

    6. 16:22

    7. 16:15

    8. 15:08