1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fukushima lässt Wasser ab: Tritium…

Wissenschaft vs. Korruption

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wissenschaft vs. Korruption

    Autor: franzropen 14.04.21 - 14:31

    Vielleicht geht es gar nicht darum, dass das gefilterte Wasser schädlich sein soll, sondern dass es auch wirklich gefiltert wurde.
    Es hat sich schon oft gezeigt, wenn die Wahl zwischen Profit und Sicherheit besteht, dass Profit gewinnt.
    D.h. ohne die Aufmerksamkeit wären sie bei der Filterung nicht so genau, interessiert ja keinen.
    Jetzt hingegen werden sie das Wasser ordentlich filtern.

  2. Re: Wissenschaft vs. Korruption

    Autor: Eheran 15.04.21 - 21:36

    >Vielleicht geht es gar nicht darum, dass das gefilterte Wasser schädlich sein soll, sondern dass es auch wirklich gefiltert wurde.
    Du meinst sie sagen A, meinen aber das Gegenteil von A...?
    Hier nochmal die Aussagen:
    >China, South Korea and Taiwan have expressed opposition to Japan's latest decision, arguing that the treated water would hurt the marine environment, food safety and human health.

    Eindeutiger geht es wirklich nicht.

  3. Re: Wissenschaft vs. Korruption

    Autor: leed 21.04.21 - 09:13

    Wenn die Filtrierung ja so einfach und effizient ist, frage ich mich warum Prypjat nicht eine belebte Grosstadt ist

  4. Re: Wissenschaft vs. Korruption

    Autor: franzropen 21.04.21 - 09:42

    Es geht um Aufmerksamkeit.
    "Das Wasser ist giftig" ist einfacher und griffiger als "wenn die es ordentlich filtern, ist es kein Problem, aber wer weiß ob sie das tun".
    So bekommt man auch sehr viel mehr Privatleute mit ins Boot.

  5. Re: Wissenschaft vs. Korruption

    Autor: Eheran 21.04.21 - 15:52

    Weil es da um etwas ganz anderes ging...?
    Das eine war mit überall verstreuten Brennstoffstückchen. Das andere mit leicht kontaminiertem, in Behältern eingeschlossenem Wasser.

    Der Vergleich ist etwa wie... wenn ein Parkrempler niemandem schaden, warum fahren dann nicht alle mit 200 km/h gegen Mauern?

  6. Re: Wissenschaft vs. Korruption

    Autor: Eheran 21.04.21 - 15:53

    Jop, Meinungsmache eben. Wen interessieren da schon Fakten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Engineer (m/w/d) im Bereich Application Integration / Integrationsarchitektur Dell Boomi/IDS
    Hannover Rück SE, Hannover
  2. (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Oldenburg
  3. IT Project Manager (m/w/d)
    thinkproject Deutschland GmbH, München
  4. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 69,99€ (Xbox One/PS4), 79,99€ (Xbox Series X/PS5) - Release 22.10.
  2. gratis (bis 17.06.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT

    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis