Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funknetz: BVG bietet offenes WLAN auf…

4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: skyynet 28.06.16 - 18:11

    Krasser Betrag. Ob die BVG sich mal überlegt hat, einem etablierten Betreiber, wie Telekom, m3connect oder TheCloud alle Bahnhöfe anzubieten in Form von 2h kostenfrei pro Tag? Damit wäre die Fahrzeit der meisten Nutzer abgedeckt und wer mehr will, müsste einen Vertrag bei den Firmen abschließen. Für die Telekom und Vodafone würde es die Netze entlasten und ihre Kunden könnten schneller surfen. Alle anderen hätten 2h kostenfrei WiFi. Ich arbeite in einer Bank und durch Bereitstellung unserer Filialen als Hotspots haben wir dies genau so umgesetzt. Unsere Kunden surfen kostenfrei, unsere Mitarbeiter können Mobile-Banking und unsere Apps direkt auf dem Endgerät des Kunden zeigen, auch wenn er ein Netz hat, das bei uns in der Filiale miesen Empfang hat und der WiFi Betreiber kann seinen Kunden einen Hotspot in 1A Lage bieten. Warum muss in Berlin immer alles so teuer und kompliziert werden?

  2. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: Neuro-Chef 28.06.16 - 18:23

    skyynet schrieb:
    > Warum muss in Berlin immer alles so teuer und kompliziert werden?
    Was an der ausnahmslosen Blödheit von der Regierung bis runter zum einzelnen Sachbearbeiter in der Behörde ist jetzt eigentlich berlinspezifisch? Ich sehe das eher als bundes- ach was sag ich EU-weites nein Quatsch sogar globales Problem..!

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  3. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: Freiheit 28.06.16 - 18:27

    Vielleicht weil es den meisten Leuten einfach zu piefig ist, sich für 30 Minuten oder auch 2h irgendwo anzumelden.
    Ich hab in Indonesien in einem winzigen Straßencafé von etwa der Größe einer halben Standardgarage gesessen und vollkommen selbstverständlich kostenlosen WLAN-Internetzugang bekommen. Und hier sollen große Banken, Cafés, Verkehrsunternehmen es nicht selbst auf die Kette bekommen? Mal im Ernst. Wir haben 2016!

  4. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: Moe479 28.06.16 - 21:09

    köfferchenschieberei, da werden dannn anforderungen geschrieben die nur wenige erfüllen können und schon wirds teurer.

  5. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: neocron 29.06.16 - 10:33

    richtig, alle Bloed, ausser du natuerlich, du hast den Durchblick ...

  6. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: Neuro-Chef 29.06.16 - 11:05

    neocron schrieb:
    > richtig, alle Bloed, ausser du natuerlich, du hast den Durchblick ...
    Hast du nie das Gefühl, die meisten Menschen wären, jeder auf seine Weise, blöd?

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

  7. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: neocron 29.06.16 - 11:13

    das Gefuehl habe ich staendig, doch dann bemuehe ich mich wieder in meinen Kopf zu rufen, dass sich die Welt nicht nur um mich und meine Praeferenzen dreht, und ich auch nicht ehrlicherweise alle Informationen habe um ueberhaupt solch eine Bewertung machen zu koennen ...
    Und dann erkenne ich meit, dass es nur eher selten wirklich etwas mit Bloedheit oder Inkompetenz zu tun hat, sondern tatsaechlich einfach nur unterschiedliche Interessen dahinter stecken ...
    Es sei denn es geht um Religion, da laeufts meist wirklich auf eine negative Bewertung hinaus ... aber das ist eine andere Geschichte

  8. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: Spaghetticode 29.06.16 - 18:35

    skyynet schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Krasser Betrag. Ob die BVG sich mal überlegt hat, einem etablierten
    > Betreiber, wie Telekom, m3connect oder TheCloud alle Bahnhöfe anzubieten in
    > Form von 2h kostenfrei pro Tag? Damit wäre die Fahrzeit der meisten Nutzer
    > abgedeckt und wer mehr will, müsste einen Vertrag bei den Firmen
    > abschließen.

    Hoffentlich sind die von dir vorgschlagenen 2 Stunden nicht nach dem „Parkuhr-Prinzip“. Ansonsten müssten die meisten Fahrgäste zahlen, weil sie zweimal am Tag fahren.

    Außerdem würden dann viele (auch ich) die BVG für die Zeitbegrenzung auf 2 Stunden kritisieren, und dass die BVG nicht unabhängig ist und einen Kommerzanbieter in ihre Stationen lässt. Außerdem wäre ein weiterer Kritikpunkt, dass beispielsweise bei einem Telekom-Hotspot Nutzer mit Vodafone-Hotspot-Flat außen vor gelassen werden.

    Dann sollte die BVG es lieber wie jetzt machen und keine Zeitbegrenzung festlegen.

  9. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Autor: Neuro-Chef 29.06.16 - 21:07

    neocron schrieb:
    > das Gefuehl habe ich staendig, doch dann bemuehe ich mich wieder in meinen
    > Kopf zu rufen, dass sich die Welt nicht nur um mich und meine Praeferenzen
    > dreht, und ich auch nicht ehrlicherweise alle Informationen habe um
    > ueberhaupt solch eine Bewertung machen zu koennen ...
    > Und dann erkenne ich meit, dass es nur eher selten wirklich etwas mit
    > Bloedheit oder Inkompetenz zu tun hat, sondern tatsaechlich einfach nur
    > unterschiedliche Interessen dahinter stecken ...
    Hach, so sachlich-nüchtern.. hast ja recht :-(
    Na wenigstens ist heute nicht Freitag.

    > Es sei denn es geht um Religion, da laeufts meist wirklich auf eine
    > negative Bewertung hinaus ... aber das ist eine andere Geschichte
    Amen.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. «

    ಠ_ಠ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  3. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  2. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.

  3. Soziale Medien: Facebook-Forscher finden Facebook problematisch
    Soziale Medien
    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

    Schlechte Laune, aber auch ernsthafte Erkrankungen wie Depressionen: Forscher von Facebook haben sich zu den Risiken des Netzwerks für die geistige Gesundheit geäußert. Wer den Gefahren entgehen möchte, müsse ihrer Meinung nach nicht abschalten - sondern besonders aktiv sein.


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39