1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Funkverschmutzung: Wer stört hier?

blablabla was ist mit 6G Frequenzen in Europa?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. blablabla was ist mit 6G Frequenzen in Europa?

    Autor: cc68 28.07.20 - 11:25

    Das wäre doch eine deutliche Verbesserung. Doch um Artikel gibt es nur allgemeines blabla was keinem weiterhilft.

  2. Re: blablabla was ist mit 6G Frequenzen in Europa?

    Autor: chefin 28.07.20 - 11:47

    cc68 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre doch eine deutliche Verbesserung. Doch um Artikel gibt es nur
    > allgemeines blabla was keinem weiterhilft.

    Was sollen 6G Frequenzen sein?

    4G, 5G, 6G sind Sendeprotokolle, die grundsätzlich erstmal bei jeder Frequenz funktionieren. Und wir haben halt die meisten Frequenzbänder die technisch erreichbar sind, schon in Benutzung.

    Es ist nicht einfach, höhere Frequenzen einfach mal so zu nutzen. Licht zb ist eine solche hohe Frequenz. Man sieht aber auch, wie stark sich Lichtausbreitung und Kommunikation von der Funkwelle unterscheidet. Licht ist extrem stark gerichtet. Es wird massiv reflektiert und wird dadurch mit Interferenzen gestört, wenn es ungerichtet ausgestrahlt wird.

    Je mehr wir also die Frequenz erhöhen, umso stärker kommen die Eigenschaften dann zum tragen. zB kann man irgendwann nicht mehr durch feste Materie hindurch kommen. Licht kann es jedenfalls nicht. 0,1mm Alu schirmen sogar hochenergetische Laserstrahlen ab durch Reflexion. Statt Verschmutzung hat man dann Ausbreitungsprobleme.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GETEC net GmbH, Hannover
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Corona: Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    Corona
    Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet

    In vielen Bundesländern beginnt die Schule wieder, die zuständige Gewerkschaft erwartet ein Jahr mit "viel Improvisation". Grund sei die schlechte digitale Ausstattung.

  2. Nach Microsoft: Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein
    Nach Microsoft
    Auch Twitter soll an Tiktok interessiert sein

    Neben Microsoft soll auch Twitter überlegen, die chinesische Social-Media-App zu übernehmen - mehr finanzielle Ressourcen dürfte aber Microsoft haben.

  3. Smartphone: Huawei gehen die SoCs aus
    Smartphone
    Huawei gehen die SoCs aus

    Huawei hat bestätigt, dass das Unternehmen keine High-End-Chipsätze mehr für seine Smartphone-Produktion hat. Grund ist das US-Embargo.


  1. 13:37

  2. 12:56

  3. 12:01

  4. 14:06

  5. 13:41

  6. 12:48

  7. 11:51

  8. 19:04