Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fußball: Eurosport bekommt Bundesliga…

Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: Friedhelm 10.09.17 - 19:55

    5¤ für ein Freitagsspiel?

    Gehts noch? Niemals!

    Die sollen allen Sendern die Bundesliga zur Verfügung stellen, dann bezahlen alle Sender, weniger, der End-Ertrag bleibt aber gleich.

    Zwar könnte dann Sky einpacken, aber hey, ist das Marktwirtschaft oder nicht? Denn mit Sky herrscht nur noch Monopol.

    und das mit Eurosport ist nur eine Pseudo-Nicht-Monopol.


    Die Dokotorn an der Marktwirtschaft rum wie es ihnen gefällt.. auch wenn es dann keine Marktwirtschaft mehr ist (sie Stromkonzerne). Alles nur noch Kartelle. Sieht man ja auch in der Autoindustrie.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.17 19:57 durch Friedhelm.

  2. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: stuempel 10.09.17 - 20:10

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5¤ für ein Freitagsspiel?

    Nein. Ohne Länderspielpause sind es 4 plus die Spiele Sonntagmittag/Montagabend. Plus MLS, Tennis mit Multiscreen, Snooker, Radsport, Motorsport, usw. usf.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.09.17 20:11 durch stuempel.

  3. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: forenuser 10.09.17 - 23:29

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5¤ für ein Freitagsspiel?
    >
    > Gehts noch? Niemals!

    Ein Stadionticket dürfte mehr kosten.


    > Die sollen allen Sendern die Bundesliga zur Verfügung stellen, dann
    > bezahlen alle Sender, weniger, der End-Ertrag bleibt aber gleich.

    Wenn eh jeder Sender die Rechte bekommt zahlt gar keiner mehr.

    > Zwar könnte dann Sky einpacken, aber hey, ist das Marktwirtschaft oder
    > nicht? Denn mit Sky herrscht nur noch Monopol.

    Ihr Vorschlag grenzt an Enteignung. Und ich bin nicht siched, ob die Grenze überschritten ist.

    > und das mit Eurosport ist nur eine Pseudo-Nicht-Monopol.
    >
    > Die Dokotorn an der Marktwirtschaft rum wie es ihnen gefällt.. auch wenn es
    > dann keine Marktwirtschaft mehr ist (sie Stromkonzerne). Alles nur noch
    > Kartelle. Sieht man ja auch in der Autoindustrie.

    Schauen Sie kein TV-Stream-Fussball sondern gehen Sie nur noch in Stadion. Damit treffen Sie die Sender - und wohl auch den Verband und Vereine...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  4. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: 486dx4-160 11.09.17 - 00:00

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr Vorschlag grenzt an Enteignung. Und ich bin nicht siched, ob die Grenze
    > überschritten ist.

    Das klingt so, als ob Sie/Du Enteignung als etwas strafbares ansehen. Das Gegenteil ist der Fall. Ohne Einteignungen könnte wohl keine Autobahn, keine Flughafen und auch sonst kaum was Größeres gebaut werden. Auch nicht von Firmen. Gelegentlich zählt das Allgemeinwohl mehr als Partikularinteressen.

    Bei der Übertragung von Fußballspielen sehe ich aber das Gemeinwohl nicht in Gefahr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.17 00:02 durch 486dx4-160.

  5. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: Bobbit 11.09.17 - 07:45

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5¤ für ein Freitagsspiel?
    >
    > Gehts noch? Niemals!

    Von mir aus kann es ruhig das zehnfache kosten. Wird eh überbewertet. Den Fans scheint es immer noch nicht teuer genug zu sein denn die kaufen munter weiter.

  6. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: Dino13 11.09.17 - 08:48

    Bobbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Friedhelm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 5¤ für ein Freitagsspiel?
    > >
    > > Gehts noch? Niemals!
    >
    > Von mir aus kann es ruhig das zehnfache kosten. Wird eh überbewertet. Den
    > Fans scheint es immer noch nicht teuer genug zu sein denn die kaufen munter
    > weiter.

    Die Aussage so macht ja absolut keinen Sinn da die Spiele zu Streamen günstiger geworden ist im Vergleich zu vorherigen Jahren mit nur Sky.

  7. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: Bobbit 11.09.17 - 09:18

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bobbit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Friedhelm schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 5¤ für ein Freitagsspiel?
    > > >
    > > > Gehts noch? Niemals!
    > >
    > > Von mir aus kann es ruhig das zehnfache kosten. Wird eh überbewertet.
    > Den
    > > Fans scheint es immer noch nicht teuer genug zu sein denn die kaufen
    > munter
    > > weiter.
    >
    > Die Aussage so macht ja absolut keinen Sinn da die Spiele zu Streamen
    > günstiger geworden ist im Vergleich zu vorherigen Jahren mit nur Sky.

    Macht genauso wenig Sinn wie die exorbitanten Summen mit denen Spieler gehandelt werden bzw. was diese als Verdienst bekommen!

  8. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: forenuser 11.09.17 - 09:18

    Das mag bei Infrastrukturmassnahmen zu Wohle des Gemeinwohl in der Tat so sein.

    Aber wie Sie selber bemerkten ist dieses hier nicht in Gefahr, hier geht es nur um persönliche Interessen. Und dann ist Enteignung definitiv falsch und unrecht.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  9. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: Dwalinn 11.09.17 - 09:19

    >Die sollen allen Sendern die Bundesliga zur Verfügung stellen, dann bezahlen alle Sender, weniger, der End-Ertrag bleibt aber gleich.

    >Zwar könnte dann Sky einpacken, aber hey, ist das Marktwirtschaft oder nicht? Denn mit Sky herrscht nur noch Monopol.

    Du willst also zwangsweise Exklusivrechte verbieten und nennst das dann Marktwirtschaft?

  10. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: KruemelMonster 11.09.17 - 09:46

    Friedhelm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5¤ für ein Freitagsspiel?
    >
    > Gehts noch? Niemals!
    Der Eurosportplayer kostet 15 ¤/Jahr und bitete neben allen Freitagsspielen auch noch jede Menge anderen Sport, wie kommst du auf 5¤/Spiel???

  11. Re: Exlusivrechte abschaffen, dann wirds auch billiger

    Autor: Anonymer Nutzer 11.09.17 - 11:03

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Die sollen allen Sendern die Bundesliga zur Verfügung stellen, dann
    > bezahlen alle Sender, weniger, der End-Ertrag bleibt aber gleich.
    >
    > >Zwar könnte dann Sky einpacken, aber hey, ist das Marktwirtschaft oder
    > nicht? Denn mit Sky herrscht nur noch Monopol.
    >
    > Du willst also zwangsweise Exklusivrechte verbieten und nennst das dann
    > Marktwirtschaft?
    Ist so natürlich erstmal unvereinbar. Allerdings haben wir, zum Glück, keine freie Marktwirtschaft.
    Absolut freie Marktwirtschaft würde zwangsläufig zu Monopolen führen.

    Richtig lustig wird es aber erst wenn die die an einigen stellen nach Enteignung & co. rufen, weil es ihren interessen zugute läuft, an anderer stelle sich darüber beschweren das der markt reguliert wird, weil ihnen dann daraus ein nachteil erwächst. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  3. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  4. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)
  2. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29