Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › G20-Staaten: IT-Konzerne sollen…

Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: mvg 09.06.19 - 17:43

    Wettbewerb bei Steuern ist etwas gutes und absolut notwendig, denn sonst wird die Steuerhöhe nur eine Richtung kennen:
    Nach oben, bis es kollabiert.

    Und wer glaubt, dass das "Die Unternehmen" zahlen, der sollte sich vielleicht mal überlegen, wozu höhere Unternehmenssteuern führen:
    Teurere Produkte/Diensleistungen, mehr Werbung, schlechtere Produkte/Dienstleistungen (weniger Geld für Forschung und Entwicklung/Investitionen), geringere Gehälter. Toll

    Der Staat ist ineffizient und korrupt. Je weniger Geld vom Staat mit X% Verlussten "verwaltet" wird, desto besser.

    Vom moralischen Aspekt von Steuern will ich erst garnicht anfangen...
    Und wie will man die Steueroasen überhaupt dazu bringen ihre Politk zu ändern? Mit Erpressung oder direkt mit militärischer Gewalt?

  2. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: notuf 09.06.19 - 17:51

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wettbewerb bei Steuern ist etwas gutes und absolut notwendig, denn sonst
    > wird die Steuerhöhe nur eine Richtung kennen:
    > Nach oben, bis es kollabiert.
    >
    > Und wer glaubt, dass das "Die Unternehmen" zahlen, der sollte sich
    > vielleicht mal überlegen, wozu höhere Unternehmenssteuern führen:
    > Teurere Produkte/Diensleistungen, mehr Werbung, schlechtere
    > Produkte/Dienstleistungen (weniger Geld für Forschung und
    > Entwicklung/Investitionen), geringere Gehälter. Toll
    >
    > Der Staat ist ineffizient und korrupt. Je weniger Geld vom Staat mit X%
    > Verlussten "verwaltet" wird, desto besser.
    >
    > Vom moralischen Aspekt von Steuern will ich erst garnicht anfangen...
    > Und wie will man die Steueroasen überhaupt dazu bringen ihre Politk zu
    > ändern? Mit Erpressung oder direkt mit militärischer Gewalt?

    Bist du hier zu Schule gegangen? Hast du hier studiert? Wie bist du zur Schule/Hochschule gekommen? Hast du den Weg zur Schule sicher überstanden? Wir kommst du heute zur Arbeit? Wirst du auf dem Weg zur Arbeit häufiger überfallen? Warst du häufiger beim Arzt? Bekommen deine Großeltern eine Rente?

    Was glaubst du wie das alles finanziert wird?

  3. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: SJ 09.06.19 - 17:56

    Das Überstehen des Schulwegs wird von Steuern finanziert?
    Das häufiger auf dem Weg zur Arbeit überfallen werden wird von Steuern finanziert?
    Das häufiger zum Arzt gehen wird von Steuern finanziert?
    Renten werden von Steuern finanziert?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: lucky_luke81 09.06.19 - 18:05

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Überstehen des Schulwegs wird von Steuern finanziert?
    > Das häufiger auf dem Weg zur Arbeit überfallen werden wird von Steuern
    > finanziert?
    > Das häufiger zum Arzt gehen wird von Steuern finanziert?
    > Renten werden von Steuern finanziert?

    Ja. In welcher deiner Welten wird Sicherheit, Infrastruktur, Wettbewerb usw kostenlos entwickelt und bereit gestellt

  5. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: notuf 09.06.19 - 18:07

    lucky_luke81 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SJ schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Überstehen des Schulwegs wird von Steuern finanziert?
    > > Das häufiger auf dem Weg zur Arbeit überfallen werden wird von Steuern
    > > finanziert?
    > > Das häufiger zum Arzt gehen wird von Steuern finanziert?
    > > Renten werden von Steuern finanziert?
    >
    > Ja. In welcher deiner Welten wird Sicherheit, Infrastruktur, Wettbewerb usw
    > kostenlos entwickelt und bereit gestellt

    Vermutlich in jener, in der der SJ nicht zur Schule gegangen ist. ;)

  6. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: mvg 09.06.19 - 18:08

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bist du hier zu Schule gegangen? Hast du hier studiert? Wie bist du zur
    > Schule/Hochschule gekommen? Hast du den Weg zur Schule sicher überstanden?
    > Wir kommst du heute zur Arbeit? Wirst du auf dem Weg zur Arbeit häufiger
    > überfallen? Warst du häufiger beim Arzt? Bekommen deine Großeltern eine
    > Rente?
    >
    > Was glaubst du wie das alles finanziert wird?

    ICH finanziere das! Und ich würde es lieber mit 10% Verlussten selbst direkt finanzieren (Maut, selber Sparen, etc), als es mit 50% Verlussten über den Staat zu finanzieren. (zahlen sind erfunden aber der Staat hat auf jeden fall deutlich höhere Reibungsverlusste als die Privatwirtschaft). Warum sollten die Eltern die Bildung ihrer Kinder nicht direkt finanzieren? Den 1-2% die es sich wirklich nicht leisten können kann man ja trotzdem helfen. Wo ist das Problem?

    Nur weil man mir etwas "schenkt" wonach ich nicht gefragt habe, darf ich jetzt für den Rest meines Lebens wie ein Sklave einen Großteil meiner Einnahmen abgeben? Was ist das denn für eine Logik? Soll ich dir auch mal was schenken damit ich dich dannach beklauen darf?

  7. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: SJ 09.06.19 - 18:08

    Wieso beantwortest du nicht einfach die Fragen?

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  8. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: SJ 09.06.19 - 18:10

    Wenn man keine Argumente hat muss man halt auf ad hominem zurückgreifen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  9. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: muelenbach 09.06.19 - 18:17

    Würdest du dann auch die Straßen selber bauen, die du für deine Mobilität benötigst? Selber Glasfaser verlegen, dein eigenes Klär- und Elektrizitätswerk betreiben?

  10. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: mvg 09.06.19 - 18:19

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man keine Argumente hat muss man halt auf ad hominem zurückgreifen.

    Nimm es ihnen nicht zu übel. Sie haben vllt etwas zu viel staatliche "Bildung" abbekommen ;)

  11. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: mvg 09.06.19 - 18:23

    muelenbach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würdest du dann auch die Straßen selber bauen, die du für deine Mobilität
    > benötigst? Selber Glasfaser verlegen, dein eigenes Klär- und
    > Elektrizitätswerk betreiben?

    Nein die bauen Straßenbaufirmen, Telekomunikationsfirmen, Energieunternehmen usw. genau wie momentan auch. Hast du schonmal einen Politiker gesehen der Straßen baut? Investiert werden kann das wie jedes andere Großprojekt/Firma durch Risikokapitalgeber, Kredite oder Nachbarschaften, die gerne eine Straße vor ihrem Haus hätten...

  12. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: stmartin 09.06.19 - 18:35

    mvg schrieb:

    > Den 1-2% die es sich wirklich nicht leisten können kann man ja trotzdem
    > helfen. Wo ist das Problem?

    Und wer bezahlt die 1-2%? (Wobei ich überzeugt bin, dass die Zahl deutlich höher wäre.) Jeder von uns in einen Topf? Das wäre dann ja eine Steuer!


    > Nur weil man mir etwas "schenkt" wonach ich nicht gefragt habe, darf ich
    > jetzt für den Rest meines Lebens wie ein Sklave einen Großteil meiner
    > Einnahmen abgeben?

    Du hast die Bildung geschenkt bekommen, weil du sie brauchst – wie jeder andere und zwar standardisiert. (Ich weiß, Bildung ist Ländersache und eben nicht komplett standardisiert – sollte meiner Meinung nach auch anders sein, aber ich behaupte ja auch nicht, dass das System perfekt ist.) Wer sollte denn eine flächendeckende Schulbildung (mit benötigter Infrastruktur, Lehrer-Ausbildung, etc.) ermöglichen, wenn nicht der Staat? Die Privatwirtschaft? Es würden dann nur noch Themen unterrichtet, die der Wirtschaft direkt dienen oder nicht?

  13. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: Mohrhuhn 09.06.19 - 18:51

    Lel. Dann zahle ich ab morgen auch keine Steuern mehr. Dann arbeite ich auch gleich viel produktiver wenn ich weiß, dass kein unnützer Staatsapparat mein geld verplempert

  14. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: mvg 09.06.19 - 18:53

    stmartin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und wer bezahlt die 1-2%? (Wobei ich überzeugt bin, dass die Zahl deutlich
    > höher wäre.) Jeder von uns in einen Topf? Das wäre dann ja eine Steuer!

    Ich bin ja nicht komplett gegen Steuern und finde sie in ordnung wo sie absolut notwendig sind. Leuten die nicht klar kommen direkt zu helfen ist ja ok. Vielleicht kann man sowas ja sogar durch spenden finanzieren wenn die Leute nicht komplett durch den Staat geplündert werden. Ohne die ganze Abgabenlast und staatliche ineffizienz gehe ich davon aus, dass es nicht mehr als 2% sind. Schulen wären dann ja auch deutlich billiger (Beamtenpensionen, Kündigungsrecht, ...). Aber das ist schwer zu sagen.
    Warum sollte man denn 98% ein Produkt aufzwingen was sie so nie selbst kaufen würden nur weil 2% sich die Produkklasse generell nicht leisten können? Helfen ja. Aber bitte nur gezielt denen die die Hilfe wirklich brauchen und nicht mit der Gieskanne...

    >Wer sollte denn eine flächendeckende Schulbildung (mit benötigter
    > Infrastruktur, Lehrer-Ausbildung, etc.) ermöglichen, wenn nicht der Staat?
    > Die Privatwirtschaft? Es würden dann nur noch Themen unterrichtet, die der
    > Wirtschaft direkt dienen oder nicht?

    Ja die Privatwirtschaft mit tausenden privaten Schulen.
    Nein denn die Kunden (Eltern) haben ein interesse daran, dass ihre Kinder in der Schule nicht nur McDonalds Webung bekommen und werden solche Angebote meiden. Wenn du mit "der wirtschaft dienen" Mathe, Informatik und Naturwissenschaften meinst anstatt irgendwelcher "sozialfächer", dann bin ich absolut dafür.
    Und das Problem mit der Werbung und Beeinflussung ist an staatlichen Zwangsschulen noch viel schlimmer. Hier wird halt Werbung für den gerade herrschenden Staat gemacht und nicht für firmen. Und gnade uns wenn irgendwann mal jemand totalitäres die Lehrpläne einer zentralisierten Bildung bestimmt. Alles schon passiert...

  15. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: ubuntu_user 09.06.19 - 19:26

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja ok. Vielleicht kann man sowas ja sogar durch spenden finanzieren wenn
    > die Leute nicht komplett durch den Staat geplündert werden. Ohne die ganze
    > Abgabenlast und staatliche ineffizienz gehe ich davon aus, dass es nicht
    > mehr als 2% sind. Schulen wären dann ja auch deutlich billiger
    muahaha so wie in den USA?

    > (Beamtenpensionen, Kündigungsrecht, ...). Aber das ist schwer zu sagen.
    > Warum sollte man denn 98% ein Produkt aufzwingen was sie so nie selbst
    > kaufen würden nur weil 2% sich die Produkklasse generell nicht leisten
    > können?

    Schule ist kein Produkt

    > Ja die Privatwirtschaft mit tausenden privaten Schulen.
    > Nein denn die Kunden (Eltern) haben ein interesse daran, dass ihre Kinder
    > in der Schule nicht nur McDonalds Webung bekommen und werden solche
    > Angebote meiden.

    Wenn es aber nur McDonalds-Schulen gibt im Umkreis von 50km?

  16. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: ubuntu_user 09.06.19 - 19:27

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein die bauen Straßenbaufirmen, Telekomunikationsfirmen,
    > Energieunternehmen usw. genau wie momentan auch. Hast du schonmal einen
    > Politiker gesehen der Straßen baut? Investiert werden kann das wie jedes
    > andere Großprojekt/Firma durch Risikokapitalgeber, Kredite oder
    > Nachbarschaften, die gerne eine Straße vor ihrem Haus hätten...

    funktioniert ja nur leider nicht

  17. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: ubuntu_user 09.06.19 - 19:35

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso beantwortest du nicht einfach die Fragen?

    hat er doch

  18. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: ubuntu_user 09.06.19 - 19:36

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Staat ist ineffizient und korrupt. Je weniger Geld vom Staat mit X%
    > Verlussten "verwaltet" wird, desto besser.

    wieso das?
    Im Gegensatz zur privaten Altersvorsorge funktioniert die staatliche sehr sehr gut. Da hat man maximal 2% Kosten, während das in der Privatwirtschaft eher 20% sind

  19. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: mvg 09.06.19 - 19:46

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mvg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > muahaha so wie in den USA?

    Die USA geben ihre Steuern, die auch unterm Strich nicht viel niedriger sind als hier halt für ein absurd großes militär aus. Die schröpfen die Leute ja genauso und auch dort gibt es staatliche steuerfinanzierte Schulen.

    > Schule ist kein Produkt
    Ok eine Dienstleistung. Zufrieden?

    > Wenn es aber nur McDonalds-Schulen gibt im Umkreis von 50km?
    Dann ist das doch eine prima Gelegenheit ein Schul-Start-Up auf zu machen und was besseres anzubieten ;) Angebot und Nachfrage und so... Es mangelt ja auch nicht an Supermärkten, obwohl die ganze Logistik deutlich komplexer ist als eine simple Schule. Wenn jemand etwas haben will und dafür zahlen kann bekommt er es auch

  20. Re: Toll, globaler Diebstahl ohne entkommen

    Autor: mvg 09.06.19 - 19:49

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mvg schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > funktioniert ja nur leider nicht

    Ok und warum nicht?
    Dass die Straßen in Wohngebiten Privat sind klappt in einigen Ländern sehr gut. Bei den fernstraßen ist das Problem, dass man mit "kostenlosen" Straßen (die mit geklautem Geld finanziert werden) nicht konkurrieren kann. Man könnte ja mal anfangen die Mobilitäts-Steuern in eine Maut umzuwandeln. Macht ja erstmal keinen Unterschied und dann wird man sehen ob sich billigere Konkurenzstraßen entwickeln oder nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 26,99€
  3. 50,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
      Windows 10
      Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

      Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

    2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
      Keystone
      Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

      Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

    3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
      The Witcher
      Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

      Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


    1. 13:00

    2. 12:30

    3. 11:57

    4. 17:52

    5. 15:50

    6. 15:24

    7. 15:01

    8. 14:19