Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galileo: Die ersten Satelliten…

Das billige Werbevideo sagt alles...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: Bouncy 21.10.11 - 13:59

    ...und erscheint erstens doppelt, zweitens ist es ja mal dermaßen inhaltslos, dass es schon fast peinlich ist für das System an sich. "Galileo wird unseren kompletten Alltag vollständig verändern" - bitte was? GPS hat uns viel geholfen, ja, Satellitennavigation ist kaum wegzudenken aus vielen Teilen des Alltags, aber jetzt wo wir mal dran gewöhnt sind, GPS exakt und zuverlässig funktioniert und Otto-Normal nie was von Signalverfälschungen mitbekommen hat wird Galileo was genau verbessern? Nichts, kein Argument das einen von dieser - zweifellos militärstrategisch wichtigen - Milliardeninvestition überzeugen würde, es ist absolut ohne jeglichen Vorteil für den Enduser. Im Gegenteil, die Genauigkeit sinkt sogar für das offene System.
    Ich sage ja nicht, dass es schlecht ist endlich eine Konkurrenz zu GPS zu haben, aber ich sage man hätte wenigstens etwas einbauen können, das den europäischen Steuerzahler von "seiner" Investition auch tatsächlich überzeugt. Und sei es eine bessere Genauigkeit als 1m...

  2. Re: Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: Xstream 21.10.11 - 14:11

    galileo wird auch so die genauigkeit etwa verdoppeln, das ist doch nicht schlecht

  3. Re: Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: Croin 21.10.11 - 15:19

    Das Signal fürs GPS ist verschlüsselt man benutzt nur das Leitfeuer mehr nicht...

  4. Re: Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: Sebbi 21.10.11 - 15:35

    1 Meter ist schon riesen Vorsprung ... egal wer das nun bietet. Mit GPS komme ich nur auf 2,5 Meter und das kann schon mal Baum oder nicht Baum für die automatische Navigation bedeuten ...

  5. Re: Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: Xstream 21.10.11 - 19:40

    wat? bezug zu meinem post?

  6. Re: Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: Xstream 21.10.11 - 19:41

    2,5m mit gps halte ich ohne zusätzliche maßnahmen (dgps etc.) für sehr sportlich

  7. Re: Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: Croin 21.10.11 - 21:36

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1 Meter ist schon riesen Vorsprung ... egal wer das nun bietet. Mit GPS
    > komme ich nur auf 2,5 Meter und das kann schon mal Baum oder nicht Baum für
    > die automatische Navigation bedeuten ...


    Nein mit GPS alleine würdest du mit dem verschlüsselten Signal weit von diesen Werten abweichen!
    Ich bin kein Spezialist auf dem Gebiet jedoch das Signal was offen ist, war überhaupt niemals für die richtige Positionsangabe gedacht sondern nur um sich drauf einzustellen.

  8. Re: Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: nicoledos 22.10.11 - 08:46

    da galileo kommerziell ist, wird sich das Leben soweit ändern, dass man für die Nutzung extra zahlen darf und weniger in der eigenen Tasche bleibt. Ähnlich wie bei TMCpro/payTMC.

  9. Re: Das billige Werbevideo sagt alles...

    Autor: Crass Spektakel 25.10.11 - 05:23

    Die USA hat die Auflösungsbeschränkung bei GPS schon vor vielen Jahren abgeschalten. Ob unterm Strich jetzt 5 oder 2m bleiben weis ich nicht mehr.

    Verschlüsselt?

    Das eigentliche GPS-Signal besteht aus Timecodes, wenn ich das verschlüssel ist das Ding komplett nutzlos. Du meinst vermutlich andere Payloads auf der gleichen Funkfrequenz. Das ist aber genau genommen kein GPS.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  2. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  3. Stadt Leinfelden-Echterdingen, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 2,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
    Oneplus 7 Pro im Hands on
    Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

    Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Oneplus 7 Der Nachfolger des Oneplus 6t kostet 560 Euro
    2. Android 9 Oneplus startet Pie-Beta für Oneplus 3 und 3T
    3. MWC 2019 Oneplus will Prototyp eines 5G-Smartphones zeigen

    Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
    Zulassung autonomer Autos
    Der Mensch fährt besser als gedacht

    Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
    Von Friedhelm Greis

    1. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
    2. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen
    3. Waymo One Lyft vermittelt Waymos autonome Taxis

    1. US-Blacklist: Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr
      US-Blacklist
      Google gibt Huawei offenbar keine Android-Updates mehr

      Google soll wegen des Drucks der US-Regierung die Zusammenarbeit mit Huawei eingestellt haben. Damit wäre nur noch die Open-Source-Version von Android für den Hersteller verfügbar.

    2. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
      Onlinehandel
      Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

      Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

    3. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
      Premium Alexa Skills
      Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

      Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.


    1. 00:03

    2. 12:12

    3. 11:53

    4. 11:35

    5. 14:56

    6. 13:54

    7. 12:41

    8. 16:15