Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion…

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen

Wenn Daenerys Targaryen am Ende der sechsten Staffel von Game of Thrones mit ihrer Flotte nach Westeros segelt, dann sollen die Schiffe aussehen, als seien sie echt. Dabei stammen sie, wie auch die Starfighter in der gleichnamigen RTL-Produktion, aus den Computern des Stuttgarter Unternehmens Mackevision.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Haut ab mit euren beschissenen 20 Sekunden Werbungen 20

    troll3x | 11.08.17 16:28 17.08.17 20:00

  2. Game of Thrones VFX als Abfallprodukt von Auto Werbung, lol 1

    Achranon | 16.08.17 19:07 16.08.17 19:07

  3. Cool.... danke... 1

    MrTuscani | 14.08.17 12:50 14.08.17 12:50

  4. Vorzeige-Hipster 8

    Gothic Girl | 12.08.17 00:17 14.08.17 10:59

  5. Zuviele Bildfilter 1

    Umaru | 13.08.17 12:41 13.08.17 12:41

  6. Fehler im Bild 17

    Fantasy Hero | 11.08.17 13:00 13.08.17 10:44

  7. Konkurrenz 1

    Ach | 13.08.17 00:32 13.08.17 00:32

  8. Von der Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen 2

    kayozz | 11.08.17 14:12 12.08.17 14:01

  9. Sakko und Beanie, eeeernsthaft? 7

    Mimimiii | 11.08.17 13:20 12.08.17 12:55

  10. Re: Vorzeige-Hipster

    Someone_else | 12.08.17 11:21 Das Thema wurde verschoben.

  11. "Ein Londoner VFX-Unternehmen" 2

    Cassiel | 11.08.17 18:34 11.08.17 23:06

  12. Manspreading ... 1

    sniner | 11.08.17 16:22 11.08.17 16:22

  13. Wichtig ist nur ein Punkt 11

    thuering | 11.08.17 13:09 11.08.17 15:05

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Qimia GmbH, Köln
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Goodwheel GmbH, Soest
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 649,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

C64-Umbau mit dem Raspberry Pi: Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende
C64-Umbau mit dem Raspberry Pi
Die Wiedergeburt der Heimcomputer-Legende

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  2. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  3. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten

  1. Filmfriend: Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden
    Filmfriend
    Kostenloses Videostreaming für Bibliothekskunden

    Filmfriend heißt ein Video-Streaming-Dienst speziell für deutsche Bibliothekskunden. Zunächst gibt es Filmfriend nur für Berliner Bibliotheken - Nutzer können den Dienst ohne Aufpreis verwenden.

  2. EMotion: Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden
    EMotion
    Fisker-Elektroauto soll in 9 Minuten Strom für 200 km laden

    Henrik Fisker plant, das nächste Elektroauto auf der CES 2018 im Januar zu zeigen. Der Fisker-EMotion soll eine Reichweite von rund 640 Kilometern haben und deutlich schneller aufgeladen werden als ein Tesla.

  3. Electronic Arts: Hunde, Katzen und Weltraumschlachten
    Electronic Arts
    Hunde, Katzen und Weltraumschlachten

    Gamescom 2017 Das Raumschiff von Darth Maul, dazu ein weiterer Modus für Battlefield 1 und eine tierliebe Erweiterung für Die Sims 4: Electronic Arts hat neue Inhalte für sein aktuelles und kommendes Portfolio vorgestellt.


  1. 09:02

  2. 07:49

  3. 07:23

  4. 07:06

  5. 20:53

  6. 18:40

  7. 18:25

  8. 17:52