Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GCHQ: Geheimdienstliche…

Scahde das es immer nur um Rache geht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scahde das es immer nur um Rache geht

    Autor: chefin 14.09.18 - 08:11

    Was genau haben wir von Rache? Wird dadurch etwas besser? Ja, man fühlt sich persönlich bessern, aber ansonsten bleibt alles wie es ist.

    Und an wen sollte man die Rache ausüben? Dem Leiter der Behörde? Was genau hat er falsch gemacht? Solange kein Richter drüber entscheidet, sind solche Dinge eine Abwägungssache. So wie man zwischen Meinungsfreiheit und Privatsphäre unterscheiden muss. Auch wenn etwas wahr ist, heist es nicht das ich es publizieren darf, wenn die Information eben aus der Privatsphäre kommt. Aber dafür gibts nunmal Grenzen. Erfahre ich von der Vorbereitung von Gewaltverbrechen, MUSS ich es sagen. Erfahre ich hingegen vom Fremdgehen einer Person, darf ich es garnicht erst weiter tratschen, nichtmal verbal geflüstert. Abwägung eben.

    Diese Behörde hat eine Aufgabe die sie erfüllen soll und die sogar von vielen Menschen gefordert wird. Sie soll das Land schützen vor fremden Spionen und Aggressoren, die heimlich reinkommen. Und schaffen wir diese behörde ab, muss es jemand anderes machen. Es liegt nicht an der Behörde sondern an der Aufgabe, die solche Auswüchse hervorbringt. Klaro, wir empfinden es (auch ich, keine Frage) als Überzogen. Aber ich habe versucht mir vorzustellen, wie ich als Behördenleiter entschieden hätte. Und da stosse ich drauf, das ich den Job entweder garnicht erst angetreten hätte oder ganz schnell hingeworfen. Um ihn ordentlich zu machen und den Menschen ihr Bedürfniss nach Frieden zu erfüllen, muss ich gegen meine Prinzipien verstossen.

    Aber irgendwer muss es machen. Und eines funktioniert ganz sicher nicht: genau darlegen wo und wie ich kontrolliere. Dann weis jeder wie er Kontrollen umgehen kann. In jedem Krimi, Holywoodspektakel, Groschenroman drehen die Wachen zeitgenau ihre Runden. Man kann sein Timing drauf ausrichten und IMMER umgehen. So sollte es also nicht sein. Das komplette Abhören ist übers Ziel rausgeschossen.

    Aber sicher nicht aus kriminellen Motiven. Und deswegen sollte man nicht Rache brüllen, sondern in die Diskussion gehen und Lösungen erarbeiten, wie man die zwei Punkte: Kontrollmenge und Sicherheit unter einen Hut bekommt.

    Rache ist da der absolut schlechteste Ratgeber.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF Personal Care and Nutrition GmbH, Monheim am Rhein
  2. L. Stroetmann Großmärkte I GmbH & Co. KG, Münster
  3. Bosch Gruppe, Immenstaad am Bodensee
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Wet Dreams Don't Dry im Test: Leisure Suit Larry im Land der Hipster
Wet Dreams Don't Dry im Test
Leisure Suit Larry im Land der Hipster

Der Möchtegernfrauenheld Larry Laffer kommt zurück aus der Gruft: In einem neuen Adventure namens Wet Dreams Don't Dry reist er direkt aus den 80ern ins Jahr 2018 - und landet in der Welt von Smartphone und Tinder.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
  2. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Coachingbuch: Metapher mit Mängeln
Coachingbuch
Metapher mit Mängeln

Der Persönlichkeitscoach Thomas Hohensee plädiert in seinem neuen Buch dafür, problematische Kindheitsmuster zu behandeln wie schadhafte Programme auf einem Rechner: mit Reset, Updates und Neustart. Ein origineller Ansatz - aber hält er dem Thema stand?
Von Cornelia Birr

  1. Elektronisch Arzneimittelrezept kommt auf Smartphone
  2. Relayr Rückstandsglaube als Startup-Vorteil
  3. Liberty Global Ericsson übernimmt Netzwerkbetrieb bei Unitymedia

Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

  1. Electronic Arts: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant
    Electronic Arts
    Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

    Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

  2. Facebook-Anhörung: Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte
    Facebook-Anhörung
    Wie Facebook seine Kritiker bekämpfte

    Den Facebook-Chefs Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg scheint die Kontrolle über ihr Unternehmen zu entgleiten. Recherchen der New York Times zeigen, wie sie Skandale unterschätzten und mit aggressivem Lobbying reagierten.

  3. Unkalkulierbares Risiko: Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen
    Unkalkulierbares Risiko
    Netzbetreiber drohen mit Klage gegen 5G-Auflagen

    Machtprobe zwischen der Koalition und den Telekom-Konzernen. Während Bundeskanzlerin Merkel einen flächendeckenden 5G-Ausbau fordert, drohen Telekom, Vodafone und Telefónica mit Klagen. Das könnte den Ausbau stark verzögern.


  1. 21:40

  2. 18:40

  3. 15:45

  4. 15:18

  5. 15:00

  6. 14:47

  7. 14:23

  8. 14:08