1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gebührenstreit: Kabel Deutschland…
  6. Thema

SAT-Empfang ist eh besser

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: SAT-Empfang ist eh besser

    Autor: Casandro 08.01.13 - 11:35

    Was manche Leute auch nicht verstehen ist wie weit "oben" der Satellit ist. Das Signal kommt von grob 40° oben, sprich man kann durchaus die Schüssel so anbringen, dass sie komplett vom Balkon verdeckt wird.

  2. SAT-Empfang ist nicht besser

    Autor: Endwickler 08.01.13 - 12:21

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.astra.de
    >
    > Ich denke damit ist soweit es möglich ist die Rechtslage für Mieter
    > erklärt.
    > Und wenn schon TV dann definitiv per Satellit, denn alleine die monatliche
    > Gebühr der Kabelbetreiber nervt.
    >
    > Und als Tipp - die privaten aus Österreich oder der Schweiz nehmen, haben
    > zwar nicht weniger Werbung aber die ist aufgrund des Dialekts einfach
    > lustiger :-)

    Sat nervt aber bei schlechtem Wetter. Da, wo ich jetzt bin, habe ich bau bei miesestem Wetter einen klaren Empfang über das Kabel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.13 12:24 durch Endwickler.

  3. Re: SAT-Empfang ist nicht besser

    Autor: suicicoo 08.01.13 - 12:28

    Endwickler schrieb:
    > Sat nervt aber bei schlechtem Wetter.

    Schüssel schlecht ausgerichtet oder schief - oder schlechtes kabel

  4. Re: SAT-Empfang ist nicht besser

    Autor: Casandro 08.01.13 - 14:02

    Naja, meine Erfahrung was bislang (das hat sich inzwischen hoffentlich geändert), dass Kabelfernsehen beim Hauch eines Regentropfens verabschiedet hat, während Satellitenfernsehen nur bei extremen Unwettern mal ausfällt.

    Dazu kommt noch, dass es beim Kabelfernsehen noch tausende von anderen Fehlerquellen gibt. Beispielsweise schlecht gewartetes Equipment.

  5. Re: SAT-Empfang ist nicht besser

    Autor: Endwickler 08.01.13 - 17:17

    Casandro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, meine Erfahrung was bislang (das hat sich inzwischen hoffentlich
    > geändert), dass Kabelfernsehen beim Hauch eines Regentropfens verabschiedet
    > hat, während Satellitenfernsehen nur bei extremen Unwettern mal ausfällt.
    >
    > Dazu kommt noch, dass es beim Kabelfernsehen noch tausende von anderen
    > Fehlerquellen gibt. Beispielsweise schlecht gewartetes Equipment.

    Das kenne ich auch, aber an meinem jetzigen Wohnort ist das Kabel bei jedem Wetter super zu gebrauchen, was mich vermuten lässt, dass es woanders einfach nur schlampig hingeschleudert sein muss.

  6. Re: SAT-Empfang ist nicht besser

    Autor: Endwickler 08.01.13 - 17:20

    suicicoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > > Sat nervt aber bei schlechtem Wetter.
    >
    > Schüssel schlecht ausgerichtet oder schief - oder schlechtes kabel

    Nein, ist nicht der Fall. Naja, ok, leicht schief ist die Schüssel, weil sie schräg nach oben schauen muss. Wenn du keine Probleme hast, dann freue dich, aber andere können trotzdem Probleme haben und mit dem Kabel zufriedener sein. :-)

  7. Re: SAT-Empfang ist eh besser

    Autor: HabeHandy 08.01.13 - 22:25

    Verleihnix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HabeHandy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Alternativ redet man mit den Vermieter das er den Vertrag bei KabelD
    > > kündigt und den Zugangsanbieter wechselt.
    > >
    >
    > Ääääh ja... und in welchem Universum soll das funktionieren? Ohne dir
    > jetzt zu nahe treten zu wollen aber diese Vorstellung klingt nach jemandem,
    > der bei Mutti im Kinderzimmer wohnt und noch nie Kontakt zu einem Vermieter
    > hatte.
    ich habe zwar nur zwei 80'er Satschüsseln (Multifeed ist zu fummelig) und hatte keine Probleme mit den Vermieter.

    Ein Kollege hat sich mit seinen Nachbarn zusammengetan und hat den Vermieter (trotz vorhandenen Kabelanschluss) durch eine Kostenübernahme überzeugen können die Schüssel auf Dach zu setzen. (Hat den Kollegen ~200¤ gekostet)

  8. Re: SAT-Empfang ist eh besser

    Autor: creutzwald1105 09.01.13 - 00:27

    bellerophon1210 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mich zwar schon immer gefragt, warum bei KD alle Regionalsender
    > eingespielt werden, die sich in Nuancen unterscheiden, das halte ich für
    > verzichtbar.
    > Dass aber jetzt die Qualität vom Ersten und Zweiten leiden werden, macht
    > mich wütend.

    Du siehst außerhalb der Regionalzeiten auf allen Regionalkanälen den selben Stream, da die Kanäle selbst einfach nur "Verweise" auf einen bestimmten Stream sind. Es wird also nur einmal Bandbreite verbraten. Während der Regionalzeiten werden diese Verweise dann auf die verschiedenen Regionalstudios geschaltet, die mit geringerer Qualität senden. Dann wird mehr Bandbreite gebraucht (Bei Astra sind z.B. während der Regionalzeiten der HD-Sender nur SD-Streams verfügbar, da man sonst den Transponder sprengen würde).

  9. Re: SAT-Empfang ist eh besser

    Autor: gollumm 09.01.13 - 09:20

    Internet über Sat ist einfach nur schlecht ;-)

  10. Re: SAT-Empfang ist nicht besser

    Autor: suicicoo 09.01.13 - 12:49

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, ist nicht der Fall. Naja, ok, leicht schief ist die Schüssel, weil
    > sie schräg nach oben schauen muss. Wenn du keine Probleme hast, dann freue
    > dich, aber andere können trotzdem Probleme haben und mit dem Kabel
    > zufriedener sein. :-)

    ich hab kabel, weswegen ich auch gerne wissen mag, was genau denn nun eingeschränkt wird - ABER - ich installiere beruflich SAT-schüsseln und kenne mich von daher ein wenig aus

  11. Re: SAT-Empfang ist eh besser

    Autor: bellerophon1210 10.01.13 - 19:51

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt extrem flache Verbindungsstücke für Fenster und Türen. Das LNB
    > bekommt seinen Strom vom Sat-Empfänger.

    Ah okay, dass die LNBs über den Receiver versorgt werden wusste ich nicht, danke für den Tipp. Nur ob ich mit flexiblen Flachbandkabeln durch/unter die Balkontür durchkommen würde is schwer zu sagen...ich forsche mal weiter.
    Habe aber soeben die Kostenersparnis durchgerechnet, sobald man PayTV haben will (auf FOX und TNT will ich nicht mehr verzichten!), zieht sich die Armotisation...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Steuern, München, Regensburg
  2. Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst
  3. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 14,49€
  3. (-50%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de