1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimdienst: Die geheime…

Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Nebukadneza 13.11.14 - 15:33

    ... bis auf ein paar Datenschützer und Tastaturhelden.

    Nachdem was Snowden offengelegt hat müssten jetzt wo der BND Geld braucht überall die Alarmglocken gehen... aber Nein!

    Hast Du den Text nicht gelesen Nebu? Die schreiben doch dass Deutsche nicht überwacht werden, also alles in Butter, kein Grund zur Pank! Ja ne schon klar dass
    Deutsche nicht überwacht werden - nicht nur das uns BND, CIA, USA, Regierung usw. für so Blöd halten denen das zu glauben, nein, scheinbar ist der größte Teil blöd genug das zu glauben!

    Die Geheimdienste haben versprochen das Sie uns nicht (mehr) überwachen, so nun sind alle wieder Freunde.

    Ich bin entsetzt wie Naiv das Volk ist. Nachdem die Regierung uns nun seit Jahrzehnten belügt, betrügt und enteignet hält sie natürlich jetzt Ihre Versprechen... Leute Leute.

    @ Alkon: Ja, der Dritte Weltkrieg herrscht bereits, siehe Naher Osten, Ukraine, siehe die Finanzmärkte, siehe Überwachung, siehe Einwanderung, Enteignung, Finanzkriese... ist halt heute nicht mehr so das Panzer über deutsche Straßen rollen, der Westen wird eben über genannte Bereiche "besiegt" - zumindest wenn er weiterschläft.

  2. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: plutoniumsulfat 13.11.14 - 15:35

    endlich mal jemand, der es auf den Punkt bringt!

  3. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Sarkastius 13.11.14 - 16:03

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > endlich mal jemand, der es auf den Punkt bringt!

    Was bringt er den auf den Punkt? Das was tausende seit Monaten wiederholen? Oder das generell alle zu doof sind und nix raffen? Oder das zu viel verallgemeinert auf einen Haufen geschmissen wird?

    Ehrlich mal ... ich kanns nicht mehr hören.

    Immer mehr Jugendliche und unabhängige Journalisten engagieren sich für eine neutralere Berichterstattung, Netzneutralität und Schutz der Privatsphäre. Leider geht sowas nicht von heute auf Morgen ohne einen Bürgerkrieg. Also vielleicht vorher mal Brain anschalten, anstatt alle Deutschen für dumm zu erklären nur weil es Lobbyisten gibt die keine Skrupel und immer zu kleine Bankkonten haben!

  4. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: plutoniumsulfat 13.11.14 - 16:08

    ich kenne es aus Bekannten/Kollegenkreisen. Entweder "ich hab nichts zu verbergen" oder "kann man doch eh nix gegen tun".

    Selbst unter IT-Kollegen leider zu weit verbreitet diese Auffassung.

  5. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Nebukadneza 13.11.14 - 16:15

    Erstens habe ich nicht geschrieben das alle Doof sind und nichts raffen, zweitens habe ich das Volk nicht als Dumm bezeichnet! Aber als Naiv und das ist die Wahrheit, siehst Du selbst wenn Du mit offenen Augen durchs Leben gehst und es wagst über den Tellerrand zu schauen!

    Klar engagieren sich immer mehr Jugendliche und Jurnalisten - aber die Masse schläft noch immer, die Leute die Wissen was da draußen abgeht sind geschätzt weniger als ein 1/1000! Ich habe jeden Tag mit vielen mit fremden Menschen zu tun, spreche mit Ihnen, versuche Ihnen etwas "beizubringen", doch das ergebnis ist schlichtweg ernüchternd! Die "Alte" Generation wählt die Blockparteien weil sie das schon immer so machen - Punkt! Versuche solchen Leuten mal zu erklären das Fr. Merkel, Herr Obama und dutzende andere nur Marionetten sind mit dem Auftrag den Westen zu grunde zu richten! Die "Mittlere" Generation ist schlicht desinteressiert, da sind das Länderspiel, der Stammtisch, das Hobby und der Bierkonsum viel weiter vorne auf der To-Do Liste! Und die Junge Generation glaubt größtenteils nicht das ein 3ter Weltkrieg näher ist als der Wohlstand! Seit über 10 Jahren befasse ich mich damit und ich weiß nicht mehr mit wievielen Tausend Lauten ich schon kommuniziert habe um dann enttäuscht festzustellen das Ich Alleine stehe...

    Klar sind es nur ein Paar Skrupellose die den Mist verbockt haben und weitermachen, aber jeder der es mit sich machen lässt trägt ungewollt einen Teil dazu bei - geh mal nach Frankreich, wenn der Sprit teurer wird dann werden die Straßen mit LKW blockiert, da geht nichts mehr (selbst schon dutzende Male in Frankreich erlebt). Was passiert in Deutschland? "Schulterzuck" hilft ja alles nichts, muss tanken, schade, ein Bier weniger!

    Wenn der Westen weiterschläft, wird es zu einem Bürgerkrieg kommen, es ist nicht fünf vor zwölf, es ist zwölf!

  6. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Nebukadneza 13.11.14 - 16:19

    Vollkommen Richtig! Wenn Du nichts zu verbergen hast, hast Du sicher nichts dagegen wenn ich mir Deine Festplatte Klone, mal in Deiner Sockenschublade schaue und Dein Arbeitsumfeld erkunde? Richtig?

  7. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Zzimtstern 13.11.14 - 16:24

    Das ist das generelle Problem an der ganzen Sache, die Naivität. Und diese gibt es nicht erst seit den heutigen Medien (Ja, sie wird durch sie gefördert, jedoch entsteht sich nicht dadurch), sondern seit Jahrhunderten. Der Mensch ist ein Herdentier. Eigenes Engagement ist anstrengend. Nehmen wir als Beispiel mal die Schafe. Ein Schaf ist ein Herdentier und rennt stehts der Masse hinterher. Jedoch gibt es auch unter Schafen "Einzelgänger" welche sich grünere, saftigere Flecken suchen. Nichts anderes machen die Menschen, sie laufen der Masse hinterher, weil es einfach ist, als sich selbst einen Weg zu suchen und die grünen, saftigen Landstriche zu finden.
    Einer meiner größten Schock-Moment war bei den ACTA-Demonstrationen (Ja, dieses Thema mal wieder ;) ). Ich war in München, am Stachus. Ich fand es toll, wie viele Menschen sich aufgerafft haben und zu den Demonstrationen kamen. Dann habe ich den praxis Test gemacht und war schockiert. Ich habe angefangen, die Leute zu befragen, warum sie gegen ACTA demonstrieren und ob sie denn wüssten, was das eigentlich ist. Das Ergebnis war, milde ausgedrückt, ernüchternd. Nur ein Bruchteil der Mitglieder wusste etwas darüber.

    Mfg
    Zzimtstern

  8. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: plutoniumsulfat 13.11.14 - 16:24

    Nebukadneza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vollkommen Richtig! Wenn Du nichts zu verbergen hast, hast Du sicher nichts
    > dagegen wenn ich mir Deine Festplatte Klone, mal in Deiner Sockenschublade
    > schaue und Dein Arbeitsumfeld erkunde? Richtig?

    Sage ich dann auch immer. Regt zwar zum Nachdenken an, Einsicht vermisse ich aber dennoch.

  9. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Nebukadneza 13.11.14 - 16:33

    Auch vollkommen richtig - und traurig, diese Erfahrung musste ich auch schon machen, das die Leute nichtmal ansatzweise aufgeklärt sind, selbst die Demonstranten (habe ich in Stgt 21 mal gemacht, eine Befragung, da gab es Berufsdemonstranten die man angekarrt hat, die haben nichtmal gewusst das ein Bahnhof gebaut werden soll... Soviel dazu!

    Die Menschen werden durch die Medien aber nicht nur für Dumm verkauft, nein, die Menschen werden auch erzogen zum Beispiel viele Male die Woche einzukaufen und immer nur kleine Mengen - steigert das Konsumverhalten und wenn man den Geldhahn zudreht dann sind die Leute mit Ihren Vorräten schneller am Ende.

    Man hat mich ausgelacht weil ich einen Gaskocher und Konserven habe obwohl ich neben einem Lidl wohne...

  10. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Zzimtstern 13.11.14 - 16:42

    Ja, das größte Problem, bei den heutigen Medien, ist der Sozial-Por..o effekt. Die Leute ergötzen sich an den "Problemen" anderer Menschen und halten sich für besser. Was ihnen aber unterbewusst suggeriert wird, das bekommen sie nicht mit. Das beste Beispiel dazu, hast du ja bereits genannt, die Werbung. Man bekommt durchgehend mitgeteilt, wie gut dieses Produkt ja ist. Aber das war doch damals schon so ;) Nur fand diese "Verblödung" der Menschen auf anderem Wege statt. Wer will denn schon ein Intelligentes Volk haben, das alles zuerst einmal kritisch betrachtet, bevor es ein Ja dazu abgibt? Niemand, denn dann könnte man nicht regieren ;) Jaja, diese tolle Schein-Demokratie.
    Es wird immer alles als total toll, sinnvoll und sicher dargestellt, hinterfragen tuen das die wenigsten.

    Mfg
    Zzimtstern

  11. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Wallbreaker 13.11.14 - 17:11

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich kenne es aus Bekannten/Kollegenkreisen. Entweder "ich hab nichts zu
    > verbergen" oder "kann man doch eh nix gegen tun".
    >
    > Selbst unter IT-Kollegen leider zu weit verbreitet diese Auffassung.

    Das ist die typisch naive Haltung, einfach unwissend vor sich her zu leben ohne nach Lösungen zu suchen, und einfach das Handtuch zu werfen bzw. so zu tun als wäre es ja nicht so wild.
    Dabei gibt es Lösungen in Hülle und Fülle, sogar einfache die das Leben in keinster Weise negativ beeinflussen, und sich sogar ohne Probleme in tägliche Abläufe integrieren lassen.
    Aber nein, beispielsweise könnten ja die geliebten WA und FB Kontakte flöten gehen, und man wäre ja gezwungen, sich in vielerlei Bereichen weiterzubilden.
    Sowas kann es natürlich nicht sein, die alten Gewohnheiten mal zu überdenken, ebenso die extreme Bequemlichkeit, um mal etwas Sinnvolles anzustreben als der Masse hinterherzulaufen.

  12. Re: Das schlimme ist nicht der BND oder die CIA, das schlimme ist das es Niemanden kümmert...

    Autor: Zzimtstern 14.11.14 - 10:50

    Wallbreaker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich kenne es aus Bekannten/Kollegenkreisen. Entweder "ich hab nichts zu
    > > verbergen" oder "kann man doch eh nix gegen tun".
    > >
    > > Selbst unter IT-Kollegen leider zu weit verbreitet diese Auffassung.
    >
    > Das ist die typisch naive Haltung, einfach unwissend vor sich her zu leben
    > ohne nach Lösungen zu suchen, und einfach das Handtuch zu werfen bzw. so zu
    > tun als wäre es ja nicht so wild.
    > Dabei gibt es Lösungen in Hülle und Fülle, sogar einfache die das Leben in
    > keinster Weise negativ beeinflussen, und sich sogar ohne Probleme in
    > tägliche Abläufe integrieren lassen.
    > Aber nein, beispielsweise könnten ja die geliebten WA und FB Kontakte
    > flöten gehen, und man wäre ja gezwungen, sich in vielerlei Bereichen
    > weiterzubilden.
    > Sowas kann es natürlich nicht sein, die alten Gewohnheiten mal zu
    > überdenken, ebenso die extreme Bequemlichkeit, um mal etwas Sinnvolles
    > anzustreben als der Masse hinterherzulaufen.

    Und da haben wir schon das Problem. Das ganze erfordert eigen Initiative und Engagement. Da erwartest du zu viel, dann man müsste ja etwas an seinem gewohnten und bequemen Alltag ändern...
    Man kann versuchen, einem Menschen etwas beizubringen, wenn dieser jedoch nicht gewillt ist, neue Informationen aufzunehmen, geht das ganze nach hinten los.
    Das beste Beispiel dazu ist die Schule, denn jeder kennt es (ich glaube niemand kann sich davon ausnehmen), dass man dazu gezwungen wird etwas zu lernen, was einen nicht wirklich interessiert, dementsprechend vergisst man das ganze recht schnell oder nimmt es erst gar nicht auf. Das ist das eigentliche Problem. Man kann versuchen den Menschen so viel zu lernen wie möglich, wenn jedoch das Eigeninteresse fehlt, bringt es relativ wenig. Manchmal geht es sogar ins Langzeitgedächtnis über und man kann die Information im nach hinein abrufen und davon profitieren, jedoch ist das eher selten der Fall. Man muss die generelle Einstellung der Menschen ändern, man muss sie dazu bringen, eigen Initiative zu entwickeln, sonst hilft alles nichts, zumindest nicht auf dauer.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d)
    Rieter Ingolstadt GmbH, Ingolstadt
  2. Test Manager (m/f/d) for Hardware Security Modules
    Elektrobit Automotive GmbH, Germany - Erlangen
  3. Java Developer (w/m/d) in der Abteilung Produktentwicklung
    SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden, Mainz
  4. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Dev Box: Eine eigene Maschine für jeden Entwickler
Microsoft Dev Box
Eine eigene Maschine für jeden Entwickler

Entwicklermaschinen on demand wie Microsofts Dev Box können für ein besseres Miteinander von Admins und Entwicklern sorgen. Wir zeigen, wie man startet und welche Vor- und Nachteile die Dev Box hat.
Eine Anleitung von Holger Voges

  1. Activision Blizzard Britische Kartellbehörde besorgt um Spielemarkt
  2. Open Source Microsoft stellt seine 1.500 Emojis quelloffen
  3. Rechenzentren Microsoft tauscht Server künftig nur alle sechs Jahre aus

Momentum 4 Wireless im Praxistest: Gegen Sonys WH-1000XM5 hat Sennheiser keine Chance
Momentum 4 Wireless im Praxistest
Gegen Sonys WH-1000XM5 hat Sennheiser keine Chance

Der Momentum 4 Wireless von Sennheiser liefert einen tollen Klang und hat eine gute ANC-Leistung. Das genügt jedoch nicht, um Sonys Spitzenmodell zu schlagen.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. RPT-02 SOL Adidas bringt neue Version des solarbetriebenen Kopfhörers
  2. Master & Dynamic MW75 im Test Eine 600 Euro teure Kopfhörer-Enttäuschung
  3. Bowers & Wilkins PX7 S2 im Test Guter ANC-Kopfhörer für windstille Tage

Mindaugas Mozuras: Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben
Mindaugas Mozuras
"Niemand hat je ein perfektes Stück Software geschrieben"

Chefs von Devs "Effizienz, Pragmatismus und Menschlichkeit" sind für den VP of Engineering der Onlineplattform Vinted die wichtigsten Aspekte bei der Führung eines Entwicklerteams.
Ein Interview von Daniel Ziegener

  1. Ransomware-Angriff Wenn plötzlich nichts mehr geht
  2. Code-Genossenschaften Mitbestimmung und Einheitsgehalt statt Frust im Hamsterrad

  1. Europaparlament: Europäische Seekabel sollen militärisch geschützt werden
    Europaparlament
    Europäische Seekabel sollen militärisch geschützt werden

    Eine Studie für das Europaparlament fordert einen besseren militärischen Schutz von Glasfaser-Seekabeln. Es gebe eine größere Anzahl "sehr verwundbarer" Stellen.

  2. LTE-Versorgung: NRW hat trotz Mobilfunkpakt weiter weiße Flecken
    LTE-Versorgung
    NRW hat trotz Mobilfunkpakt weiter weiße Flecken

    Während ein Netzbetreiber seine Erfolge hervorhebt, sieht die Wirtschaftsministerin weiter 59 weiße Flecken im Mobilfunk. Sie mahnt zur Eile bei der Schließung der Funklöcher.

  3. Elektronik: Hauchdünne Folie schützt vor Überhitzung
    Elektronik
    Hauchdünne Folie schützt vor Überhitzung

    Zellstoff- und Kohlenstoffasern im Verbund leiten zerstörerische Wärme in zwei Richtungen ab, statt sie rundum zu streuen.


  1. 13:57

  2. 13:30

  3. 13:12

  4. 13:00

  5. 12:15

  6. 12:02

  7. 11:50

  8. 11:39