1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimdienstchefs im Bundestag: Aus…

Das Ende der zivilisierten Welt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ende der zivilisierten Welt

    Autor: Vielfalt 05.10.17 - 22:57

    Letzen Endes haben wohl doch die Terroristen gewonnen.

  2. Re: Das Ende der zivilisierten Welt

    Autor: User_x 06.10.17 - 06:29

    Zumindest was wir als Zivilisiert ansehen.

    Was ich aus dem Text herauslese, ist dass der Bürger und seine Entscheidung eigentlich das Grundübel der Sicherheit sind. Information darf nicht einfach so erfolgen und muss kontrolliert werden.

    Der Sicherheitsapparat der ehemaligen DDR ist das Mekka jeglichen Handelns. Und das Geilste dabei - man arbeitet auch "sehr gut" mit Staaten zusammen die der Verfassungsschutz als Kritisch ansieht.

  3. Re: Das Ende der zivilisierten Welt

    Autor: AngryFrog 06.10.17 - 08:24

    Vielfalt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letzen Endes haben wohl doch die Terroristen gewonnen.

    Man würde sich das Ende der Zivilisation wünschen. Ich glaube nämlich nicht, dass die Geheimdienste irgendelcher Drittweltländer (so diese denn überhaupt welche haben) die selben Möglichkeiten besitzen wie wir hier.

  4. Re: Das Ende der zivilisierten Welt

    Autor: bombinho 22.10.17 - 22:04

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Sicherheitsapparat der ehemaligen DDR

    Wenn die gewusst haetten, was mal moeglich gemacht wird!
    Die muessen sich heute wie fussballbegeisterte Drittklaessler zu Besuch in der AllianzArena fuehlen.

  5. Re: Das Ende der zivilisierten Welt

    Autor: bombinho 22.10.17 - 22:10

    AngryFrog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man würde sich das Ende der Zivilisation wünschen. Ich glaube nämlich
    > nicht, dass die Geheimdienste irgendelcher Drittweltländer (so diese denn
    > überhaupt welche haben) die selben Möglichkeiten besitzen wie wir hier.

    Letztlich schreiben wir das Gros der heutigen Terroristen oelexportierenden Laendern zu. Fuer ein wenig Oel bekommt/bekam man durchaus ernstzunehmendes Equipment. Es geht hier auch um Laender mit eigenem Atomforschungsprogramm.
    Ich wuerde mich vom Gedanken verabschieden, dass man dort ausser Dattelkerne kauen und Opium rauchen keinerlei Alternativen zum Zeitvertreib hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JACKON Insulation GmbH, Arendsee
  2. ING DiBA, Frankfurt am Main
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg, Magdeburg, Rostock (Home-Office möglich)
  4. Justus-Liebig-Universität Gießen, Gießen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de