Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimdienstchefs im Bundestag…

Geheimdienstchefs im Bundestag: Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig

Zum zweiten Mal stehen die Chefs der drei deutschen Nachrichtendienste im Bundestag Rede und Antwort. Der neue Verfassungsschutzpräsident Haldenwang zeigt dabei, dass er sehr ähnliche Wünsche wie sein geschasster Vorgänger Maaßen hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Ja lieber die eigenen Bürger einschränken 14

    HeroFeat | 16.11.18 16:56 20.11.18 16:33

  2. Das Leben ist kein Wunschkonzert 1

    ITNerd58 | 19.11.18 08:57 19.11.18 08:57

  3. von wegen 1

    mark.wolf | 19.11.18 08:54 19.11.18 08:54

  4. Staatlicher Messenger 9

    HorkheimerAnders | 17.11.18 07:40 18.11.18 14:01

  5. Oder einfach fragen 1

    Gandalf2210 | 17.11.18 10:42 17.11.18 10:42

  6. Viel Tamtam um nichts 1

    LGOH89 | 17.11.18 09:55 17.11.18 09:55

  7. Einfach mit Unit 61398 und APT28 zusammenarbeiten 1

    User_x | 16.11.18 22:08 16.11.18 22:08

  8. Also was will er jetzt? 2

    torrbox | 16.11.18 19:18 16.11.18 21:14

  9. In Deutschland nichts neues 2

    /mecki78 | 16.11.18 17:06 16.11.18 19:40

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. via experteer GmbH, verschiedene Standorte (Deutschland, Ungarn, Slowakei)
  3. Bosch Gruppe, Stuttgart
  4. ETAS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

  1. Asus: Nach CEO-Abgang wird Asus' Smartphonesparte umstrukturiert
    Asus
    Nach CEO-Abgang wird Asus' Smartphonesparte umstrukturiert

    Der Asus-CEO Jerry Shen verlässt nach 25 Jahren das Unternehmen. Gleichzeitig wird der Konzern viel Geld in seine Smartphone-Sparte stecken und diese umstrukturieren. Das werde erst einmal negative Zahlen zur Folge haben, soll sich aber letztlich lohnen.

  2. US-Kampagne: Vodafone sieht keine Sicherheitsprobleme mit Huawei
    US-Kampagne
    Vodafone sieht keine Sicherheitsprobleme mit Huawei

    Vodafone unterzieht seine Netzwerkausrüstung mit Sicherheitstests. Doch Technik von Huawei wird nicht im Kernnetzwerk eingesetzt.

  3. Gerichtshof der Europäischen Union: Deutscher Rundfunkbeitrag ist legal und zwangsvollstreckbar
    Gerichtshof der Europäischen Union
    Deutscher Rundfunkbeitrag ist legal und zwangsvollstreckbar

    Die Gegner des Rundfunkbeitrags haben vor dem Gerichtshof der Europäischen Union eine Niederlage erlitten. Die Zwangsgebühr sei rechtens und dürfe auch zwangseingetrieben werden.


  1. 14:35

  2. 14:23

  3. 13:34

  4. 13:30

  5. 12:00

  6. 11:55

  7. 11:40

  8. 10:55