Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimdienstchefs im Bundestag…

Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: HeroFeat 16.11.18 - 16:56

    Das was er sagt klingt ja erstmal einiigermaßen "vernünftig", jedoch ist mein Problem an der Geschichte, das wir eben nicht mehr im analogen Zeitalter leben. Und das ist auch gut so.
    Nur weil früher eine "lückenlose" Überwachung möglich war muss das heute nicht mehr so sein. Die Verschlüsselungstechniken sind schließlich eigentlich sehr simpel.
    Das Problem war das in der "analogen" Zeit in einer Demokratie nur eine gewisse Menge an Ressourcen zur Verfügung standen. Klar man konnte einzelne Personen lückenlos überwachen. Jedoch war es unmöglich alle zu überwachen. Im "Digitalzeitalter" ist diese Beschränkung aber nicht mehr gegeben. Kann man eine Einzelperson überwachen kann man mit "relativ" wenig Aufwand auch alle überwachen. Und Demokratie und Allwissende Geheimdienste bzw. Regierungen beißen sich irgendwie. Doch Demokratie ist die beste Regierungsform die uns bisher eingefallen ist. Und dann kennt man doch lieber nicht den gesamten Inhalt einer Nachricht einer Person die man überwacht wenn die Demokratie der potentielle Preis ist.

    Denn die traurige Wahrheit ist doch meistens, dass wenn etwas möglich ist es irgendjemand auch tut. Selbst wenn es unfassbar dumm ist.

  2. AfD noch schlimmer

    Autor: treysis 16.11.18 - 18:13

    Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...

    Aber wie du schön ausformulierst: damit wird die Demokratie nur weiter ausgehöhlt. Wer sich beobachtet fühlt, wird nicht mehr frei handeln. Das merkt man doch schon jetzt bei vielen. Lieber nix sagen. Gerade auch bei AfD-Anhängern. Leider wird es mit der CDU nur marginal besser, denn die haben nunmal die breitere Unterstützung der Bevölkerung. So lange man am rechten Rand wählt, wird die Überwachung immer weiter ausgebaut werden.

  3. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: maverick1977 16.11.18 - 20:55

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So lange man am
    > rechten Rand wählt, wird die Überwachung immer weiter ausgebaut werden.

    Deshalb wähle ich links. Denn so schlimm, wie die seit Jahren geforderten Überwachungsmaßnahmen sind, war nicht einmal die SED im Osten! Und vielerorts wird der Linken ja nachgesagt, sie seien die SED-Nachfolgepartei. Was für ein Quatsch!

  4. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: User_x 16.11.18 - 22:18

    hm... die Genossen wären mir aber auch suspekt.

    Und wenns nach den grünen geht, steht die Natur vor dem Menschen, was auch nicht weiter hilft.

    Letztlich wären die Aufgaben der Dienste durch Observation und Beschattung dieser Gefährder auf klassischem weg durchaus weiterhin möglich oder eben durch Infiltration. Datenanalyse dient wohl eher der Industriespionage?

  5. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: treysis 16.11.18 - 22:21

    Joa, nur scheint außer den Genossen Infiltration keiner mehr als Option zu sehen...

  6. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: goto10 17.11.18 - 13:36

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb wähle ich links. Denn so schlimm, wie die seit Jahren geforderten
    > Überwachungsmaßnahmen sind, war nicht einmal die SED im Osten!

    Weil sie es noch nicht konnten. Das ist der einzige Grund.

  7. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: goto10 17.11.18 - 13:39

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter
    > ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...

    Sorry, das ist wie das Argument: Der Mord an einem Menschen ist nicht schlimm, da man hätte ja auch zwei ermorden können.

    Dein Beißreflex gegen die AfD relativiert leider die unsäglichen Begehrlichkeiten der anderen Parteien.

  8. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: tomatentee 18.11.18 - 00:32

    Und mal wieder Fake-News vom rechten Rand:

    https://www.linksfraktion.de/presse/pressemitteilungen/detail/keine-weitere-geheimdienstaufruestung/

    https://www.die-linke.de/themen/umverteilen/ueberwachung/ausgewaehlte-presseerklaerungen/

    Mal besser informieren statt Lügen zu verbreiten...

  9. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: tomatentee 18.11.18 - 00:35

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenns nach den grünen geht, steht die Natur vor dem Menschen, was auch
    > nicht weiter hilft.
    >
    Die Natur steht nicht vor dem Menschen. Der Erhalt einer Umgebung, die zum Leben taugt steht vor Profit.

  10. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: plutoniumsulfat 18.11.18 - 12:17

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter
    > > ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...
    >
    > Sorry, das ist wie das Argument: Der Mord an einem Menschen ist nicht
    > schlimm, da man hätte ja auch zwei ermorden können.
    >
    > Dein Beißreflex gegen die AfD relativiert leider die unsäglichen
    > Begehrlichkeiten der anderen Parteien.

    Das sagt im Prinzip nur, dass die AfD diesbezüglich keine Alternative ist, was bei der letzten Bundestagswahl wohl 13% aller Menschen gedacht haben.

  11. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: thorben 18.11.18 - 18:35

    jaja. es hatte ja auch niemand die Absicht eine Mauer zu bauen...

  12. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: sTy2k 19.11.18 - 07:24

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaja. es hatte ja auch niemand die Absicht eine Mauer zu bauen...

    So sieht es aus... Genau wie die ganzen neuen Grünen Wähler, welche jetzt aufgrund der Diesel-Affäre und Hambi meinen diese Partei würde uns alle retten. Komisch nur, dass die Rodung des Hambacher Forst noch zusammen von SPD und Grüne beschlossen wurde. Jetzt stellen sie sich bei den Demonstrationen in die erste Reihe und der deutsche Bürger springt drauf an.

    Gab es eigentlich seitens der Grünen Landesregierung BW Maßnahmen gegenüber Daimler und der Diesel-Affäre - konnte bis auf Phrasen nichts finden?

  13. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: brutos 19.11.18 - 10:50

    Was weißt du Grünschnabel von dem SED-Staat im Osten? Besuche doch mal Bautzen II.
    So ein hohles Gequatsche ist schon peinlich.

    Natürlich ist die Linke die Nachfolgering von der SED. Da gibt es immer noch viele Gemeinsamkeiten, wie Schulung und Ausbildung.
    Früher von Terroristen wie die RAF, heute Widerstand gegen Polizisten und Bau von Brandsätzen. Die Aussage kann ich belegen!

    Nur sind die nicht mehr so clever, offener Aufruf gegen Gewalt grenzt schon an Dummheit.

  14. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: plutoniumsulfat 20.11.18 - 16:33

    brutos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was weißt du Grünschnabel von dem SED-Staat im Osten? Besuche doch mal
    > Bautzen II.
    > So ein hohles Gequatsche ist schon peinlich.
    >
    > Natürlich ist die Linke die Nachfolgering von der SED. Da gibt es immer
    > noch viele Gemeinsamkeiten, wie Schulung und Ausbildung.
    > Früher von Terroristen wie die RAF, heute Widerstand gegen Polizisten und
    > Bau von Brandsätzen. Die Aussage kann ich belegen!

    404 - Beleg nicht gefunden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München, Unterföhring
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. tresmo GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 12,50€
  2. (-53%) 6,99€
  3. 4,99€
  4. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Facebook Horizon ausprobiert: Social-VR soll kommen, um zu bleiben
Facebook Horizon ausprobiert
Social-VR soll kommen, um zu bleiben

Mit Horizon entwickelt Facebook eine virtuelle Welt, um Menschen per VR-Headset zusammenzubringen. Wir haben Kevin vermöbelt, mit Big Alligator eine Palme gepflanzt und Luftkämpfe um bunte Fahnen ausgetragen.
Von Marc Sauter

  1. VR-Rundschau Mit Vader auf die dunkle Seite des Headsets
  2. Virtual Reality HTC Vive Cosmos bietet 1.440 x 1.700 Pixel pro Auge
  3. Anzeige Osrams LEDs und Sensoren machen die virtuelle Welt realer

Teamviewer: Ein schwäbisches Digitalwunder
Teamviewer
Ein schwäbisches Digitalwunder

Team wer? Eine schwäbische Softwarefirma hilft weltweit, per Fernzugriff Computer zu reparieren. Nun geht Teamviewer an die Börse - mit einer Milliardenbewertung.
Ein Bericht von Lisa Hegemann

  1. Fernwartungssoftware Permiras Teamviewer erhofft sich 5 Milliarden Euro Bewertung

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

  1. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.

  2. Nach Attentat in Halle: Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren
    Nach Attentat in Halle
    Seehofer möchte "Gamerszene" stärker kontrollieren

    Nach dem rechtsextremistisch motivierten Attentat in Halle gibt Bundesinnenminister Horst Seehofer in einem Interview der "Gamerszene" eine Mitschuld und kündigte mehr Überwachung an. Kritiker werfen ihm eine Verharmlosung des Rechtsextremismus und Inkompetenz vor.

  3. Siri: Apple will Sprachbefehle wieder auswerten
    Siri
    Apple will Sprachbefehle wieder auswerten

    Nach einem weltweiten Stopp möchte Apple die Sprachbefehle der Siri-Nutzer wieder auswerten - diesmal jedoch mit expliziter Zustimmung durch den Nutzer. Das gilt allerdings nur für Audioaufnahmen, die in Text umgewandelten Mitschnitte möchte Apple weiter ungefragt auswerten.


  1. 15:37

  2. 15:15

  3. 12:56

  4. 15:15

  5. 13:51

  6. 12:41

  7. 22:35

  8. 16:49