Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimdienstchefs im Bundestag…

Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: HeroFeat 16.11.18 - 16:56

    Das was er sagt klingt ja erstmal einiigermaßen "vernünftig", jedoch ist mein Problem an der Geschichte, das wir eben nicht mehr im analogen Zeitalter leben. Und das ist auch gut so.
    Nur weil früher eine "lückenlose" Überwachung möglich war muss das heute nicht mehr so sein. Die Verschlüsselungstechniken sind schließlich eigentlich sehr simpel.
    Das Problem war das in der "analogen" Zeit in einer Demokratie nur eine gewisse Menge an Ressourcen zur Verfügung standen. Klar man konnte einzelne Personen lückenlos überwachen. Jedoch war es unmöglich alle zu überwachen. Im "Digitalzeitalter" ist diese Beschränkung aber nicht mehr gegeben. Kann man eine Einzelperson überwachen kann man mit "relativ" wenig Aufwand auch alle überwachen. Und Demokratie und Allwissende Geheimdienste bzw. Regierungen beißen sich irgendwie. Doch Demokratie ist die beste Regierungsform die uns bisher eingefallen ist. Und dann kennt man doch lieber nicht den gesamten Inhalt einer Nachricht einer Person die man überwacht wenn die Demokratie der potentielle Preis ist.

    Denn die traurige Wahrheit ist doch meistens, dass wenn etwas möglich ist es irgendjemand auch tut. Selbst wenn es unfassbar dumm ist.

  2. AfD noch schlimmer

    Autor: treysis 16.11.18 - 18:13

    Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...

    Aber wie du schön ausformulierst: damit wird die Demokratie nur weiter ausgehöhlt. Wer sich beobachtet fühlt, wird nicht mehr frei handeln. Das merkt man doch schon jetzt bei vielen. Lieber nix sagen. Gerade auch bei AfD-Anhängern. Leider wird es mit der CDU nur marginal besser, denn die haben nunmal die breitere Unterstützung der Bevölkerung. So lange man am rechten Rand wählt, wird die Überwachung immer weiter ausgebaut werden.

  3. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: maverick1977 16.11.18 - 20:55

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So lange man am
    > rechten Rand wählt, wird die Überwachung immer weiter ausgebaut werden.

    Deshalb wähle ich links. Denn so schlimm, wie die seit Jahren geforderten Überwachungsmaßnahmen sind, war nicht einmal die SED im Osten! Und vielerorts wird der Linken ja nachgesagt, sie seien die SED-Nachfolgepartei. Was für ein Quatsch!

  4. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: User_x 16.11.18 - 22:18

    hm... die Genossen wären mir aber auch suspekt.

    Und wenns nach den grünen geht, steht die Natur vor dem Menschen, was auch nicht weiter hilft.

    Letztlich wären die Aufgaben der Dienste durch Observation und Beschattung dieser Gefährder auf klassischem weg durchaus weiterhin möglich oder eben durch Infiltration. Datenanalyse dient wohl eher der Industriespionage?

  5. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: treysis 16.11.18 - 22:21

    Joa, nur scheint außer den Genossen Infiltration keiner mehr als Option zu sehen...

  6. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: goto10 17.11.18 - 13:36

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb wähle ich links. Denn so schlimm, wie die seit Jahren geforderten
    > Überwachungsmaßnahmen sind, war nicht einmal die SED im Osten!

    Weil sie es noch nicht konnten. Das ist der einzige Grund.

  7. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: goto10 17.11.18 - 13:39

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter
    > ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...

    Sorry, das ist wie das Argument: Der Mord an einem Menschen ist nicht schlimm, da man hätte ja auch zwei ermorden können.

    Dein Beißreflex gegen die AfD relativiert leider die unsäglichen Begehrlichkeiten der anderen Parteien.

  8. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: tomatentee 18.11.18 - 00:32

    Und mal wieder Fake-News vom rechten Rand:

    https://www.linksfraktion.de/presse/pressemitteilungen/detail/keine-weitere-geheimdienstaufruestung/

    https://www.die-linke.de/themen/umverteilen/ueberwachung/ausgewaehlte-presseerklaerungen/

    Mal besser informieren statt Lügen zu verbreiten...

  9. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: tomatentee 18.11.18 - 00:35

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenns nach den grünen geht, steht die Natur vor dem Menschen, was auch
    > nicht weiter hilft.
    >
    Die Natur steht nicht vor dem Menschen. Der Erhalt einer Umgebung, die zum Leben taugt steht vor Profit.

  10. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: plutoniumsulfat 18.11.18 - 12:17

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter
    > > ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...
    >
    > Sorry, das ist wie das Argument: Der Mord an einem Menschen ist nicht
    > schlimm, da man hätte ja auch zwei ermorden können.
    >
    > Dein Beißreflex gegen die AfD relativiert leider die unsäglichen
    > Begehrlichkeiten der anderen Parteien.

    Das sagt im Prinzip nur, dass die AfD diesbezüglich keine Alternative ist, was bei der letzten Bundestagswahl wohl 13% aller Menschen gedacht haben.

  11. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: thorben 18.11.18 - 18:35

    jaja. es hatte ja auch niemand die Absicht eine Mauer zu bauen...

  12. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: sTy2k 19.11.18 - 07:24

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaja. es hatte ja auch niemand die Absicht eine Mauer zu bauen...

    So sieht es aus... Genau wie die ganzen neuen Grünen Wähler, welche jetzt aufgrund der Diesel-Affäre und Hambi meinen diese Partei würde uns alle retten. Komisch nur, dass die Rodung des Hambacher Forst noch zusammen von SPD und Grüne beschlossen wurde. Jetzt stellen sie sich bei den Demonstrationen in die erste Reihe und der deutsche Bürger springt drauf an.

    Gab es eigentlich seitens der Grünen Landesregierung BW Maßnahmen gegenüber Daimler und der Diesel-Affäre - konnte bis auf Phrasen nichts finden?

  13. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: brutos 19.11.18 - 10:50

    Was weißt du Grünschnabel von dem SED-Staat im Osten? Besuche doch mal Bautzen II.
    So ein hohles Gequatsche ist schon peinlich.

    Natürlich ist die Linke die Nachfolgering von der SED. Da gibt es immer noch viele Gemeinsamkeiten, wie Schulung und Ausbildung.
    Früher von Terroristen wie die RAF, heute Widerstand gegen Polizisten und Bau von Brandsätzen. Die Aussage kann ich belegen!

    Nur sind die nicht mehr so clever, offener Aufruf gegen Gewalt grenzt schon an Dummheit.

  14. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: plutoniumsulfat 20.11.18 - 16:33

    brutos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was weißt du Grünschnabel von dem SED-Staat im Osten? Besuche doch mal
    > Bautzen II.
    > So ein hohles Gequatsche ist schon peinlich.
    >
    > Natürlich ist die Linke die Nachfolgering von der SED. Da gibt es immer
    > noch viele Gemeinsamkeiten, wie Schulung und Ausbildung.
    > Früher von Terroristen wie die RAF, heute Widerstand gegen Polizisten und
    > Bau von Brandsätzen. Die Aussage kann ich belegen!

    404 - Beleg nicht gefunden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TeamBank AG, Nürnberg
  2. tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH, Reutlingen
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
    IT
    Frauen, die programmieren und Bier trinken

    Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
    3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    1. 2nd Life: Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
      2nd Life
      Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

      Was wird mit den Unmengen von entsorgten Akkus aus Elektroautos und Bussen passieren? Volvo macht in Schweden bei einem Forschungsprojekt mit, bei dem gebrauchte Bus-Akkus in ihrer zweiten Lebenshälfte als Stromspeicher von Photovoltaikanlagen dienen.

    2. Paketlieferungen per Drohne: Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten
      Paketlieferungen per Drohne
      Amazon hat sein Versprechen nicht gehalten

      Da hat sich Amazon-Chef Jeff Bezos verkalkuliert. Vor fünf Jahren hatte er angekündigt, dass allerspätestens ab diesem Jahr Drohnen Amazon-Pakete zu den Kunden fliegen. Der Plan wird weiter verfolgt - die Deutsche Post ist aber skeptisch.

    3. Fehler, Absturz oder Problem: Verbotene Wörter im Apple Store
      Fehler, Absturz oder Problem
      Verbotene Wörter im Apple Store

      Absturz, Fehler oder Problem: Diese Wörter sind für Mitarbeiter im Apple Store tabu, wenn es um technische Fehler von Apple-Produkten geht. Stattdessen sollen die Mitarbeiter zwar verständnisvoll sein, aber keinesfalls die Produkte als Grund für die Probleme benennen.


    1. 13:30

    2. 12:24

    3. 11:45

    4. 11:15

    5. 09:00

    6. 13:57

    7. 13:20

    8. 12:45