Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimdienstchefs im Bundestag…

Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: HeroFeat 16.11.18 - 16:56

    Das was er sagt klingt ja erstmal einiigermaßen "vernünftig", jedoch ist mein Problem an der Geschichte, das wir eben nicht mehr im analogen Zeitalter leben. Und das ist auch gut so.
    Nur weil früher eine "lückenlose" Überwachung möglich war muss das heute nicht mehr so sein. Die Verschlüsselungstechniken sind schließlich eigentlich sehr simpel.
    Das Problem war das in der "analogen" Zeit in einer Demokratie nur eine gewisse Menge an Ressourcen zur Verfügung standen. Klar man konnte einzelne Personen lückenlos überwachen. Jedoch war es unmöglich alle zu überwachen. Im "Digitalzeitalter" ist diese Beschränkung aber nicht mehr gegeben. Kann man eine Einzelperson überwachen kann man mit "relativ" wenig Aufwand auch alle überwachen. Und Demokratie und Allwissende Geheimdienste bzw. Regierungen beißen sich irgendwie. Doch Demokratie ist die beste Regierungsform die uns bisher eingefallen ist. Und dann kennt man doch lieber nicht den gesamten Inhalt einer Nachricht einer Person die man überwacht wenn die Demokratie der potentielle Preis ist.

    Denn die traurige Wahrheit ist doch meistens, dass wenn etwas möglich ist es irgendjemand auch tut. Selbst wenn es unfassbar dumm ist.

  2. AfD noch schlimmer

    Autor: treysis 16.11.18 - 18:13

    Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...

    Aber wie du schön ausformulierst: damit wird die Demokratie nur weiter ausgehöhlt. Wer sich beobachtet fühlt, wird nicht mehr frei handeln. Das merkt man doch schon jetzt bei vielen. Lieber nix sagen. Gerade auch bei AfD-Anhängern. Leider wird es mit der CDU nur marginal besser, denn die haben nunmal die breitere Unterstützung der Bevölkerung. So lange man am rechten Rand wählt, wird die Überwachung immer weiter ausgebaut werden.

  3. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: maverick1977 16.11.18 - 20:55

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So lange man am
    > rechten Rand wählt, wird die Überwachung immer weiter ausgebaut werden.

    Deshalb wähle ich links. Denn so schlimm, wie die seit Jahren geforderten Überwachungsmaßnahmen sind, war nicht einmal die SED im Osten! Und vielerorts wird der Linken ja nachgesagt, sie seien die SED-Nachfolgepartei. Was für ein Quatsch!

  4. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: User_x 16.11.18 - 22:18

    hm... die Genossen wären mir aber auch suspekt.

    Und wenns nach den grünen geht, steht die Natur vor dem Menschen, was auch nicht weiter hilft.

    Letztlich wären die Aufgaben der Dienste durch Observation und Beschattung dieser Gefährder auf klassischem weg durchaus weiterhin möglich oder eben durch Infiltration. Datenanalyse dient wohl eher der Industriespionage?

  5. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: treysis 16.11.18 - 22:21

    Joa, nur scheint außer den Genossen Infiltration keiner mehr als Option zu sehen...

  6. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: goto10 17.11.18 - 13:36

    maverick1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deshalb wähle ich links. Denn so schlimm, wie die seit Jahren geforderten
    > Überwachungsmaßnahmen sind, war nicht einmal die SED im Osten!

    Weil sie es noch nicht konnten. Das ist der einzige Grund.

  7. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: goto10 17.11.18 - 13:39

    treysis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter
    > ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...

    Sorry, das ist wie das Argument: Der Mord an einem Menschen ist nicht schlimm, da man hätte ja auch zwei ermorden können.

    Dein Beißreflex gegen die AfD relativiert leider die unsäglichen Begehrlichkeiten der anderen Parteien.

  8. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: tomatentee 18.11.18 - 00:32

    Und mal wieder Fake-News vom rechten Rand:

    https://www.linksfraktion.de/presse/pressemitteilungen/detail/keine-weitere-geheimdienstaufruestung/

    https://www.die-linke.de/themen/umverteilen/ueberwachung/ausgewaehlte-presseerklaerungen/

    Mal besser informieren statt Lügen zu verbreiten...

  9. Re: Ja lieber die eigenen Bürger einschränken

    Autor: tomatentee 18.11.18 - 00:35

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenns nach den grünen geht, steht die Natur vor dem Menschen, was auch
    > nicht weiter hilft.
    >
    Die Natur steht nicht vor dem Menschen. Der Erhalt einer Umgebung, die zum Leben taugt steht vor Profit.

  10. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: plutoniumsulfat 18.11.18 - 12:17

    goto10 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > treysis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn es nach der AfD ginge, würden diese Befugnisse noch weiter
    > > ausgebaut. Denn wer nichts zu verbergen hat...
    >
    > Sorry, das ist wie das Argument: Der Mord an einem Menschen ist nicht
    > schlimm, da man hätte ja auch zwei ermorden können.
    >
    > Dein Beißreflex gegen die AfD relativiert leider die unsäglichen
    > Begehrlichkeiten der anderen Parteien.

    Das sagt im Prinzip nur, dass die AfD diesbezüglich keine Alternative ist, was bei der letzten Bundestagswahl wohl 13% aller Menschen gedacht haben.

  11. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: thorben 18.11.18 - 18:35

    jaja. es hatte ja auch niemand die Absicht eine Mauer zu bauen...

  12. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: sTy2k 19.11.18 - 07:24

    thorben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jaja. es hatte ja auch niemand die Absicht eine Mauer zu bauen...

    So sieht es aus... Genau wie die ganzen neuen Grünen Wähler, welche jetzt aufgrund der Diesel-Affäre und Hambi meinen diese Partei würde uns alle retten. Komisch nur, dass die Rodung des Hambacher Forst noch zusammen von SPD und Grüne beschlossen wurde. Jetzt stellen sie sich bei den Demonstrationen in die erste Reihe und der deutsche Bürger springt drauf an.

    Gab es eigentlich seitens der Grünen Landesregierung BW Maßnahmen gegenüber Daimler und der Diesel-Affäre - konnte bis auf Phrasen nichts finden?

  13. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: brutos 19.11.18 - 10:50

    Was weißt du Grünschnabel von dem SED-Staat im Osten? Besuche doch mal Bautzen II.
    So ein hohles Gequatsche ist schon peinlich.

    Natürlich ist die Linke die Nachfolgering von der SED. Da gibt es immer noch viele Gemeinsamkeiten, wie Schulung und Ausbildung.
    Früher von Terroristen wie die RAF, heute Widerstand gegen Polizisten und Bau von Brandsätzen. Die Aussage kann ich belegen!

    Nur sind die nicht mehr so clever, offener Aufruf gegen Gewalt grenzt schon an Dummheit.

  14. Re: AfD noch schlimmer

    Autor: plutoniumsulfat 20.11.18 - 16:33

    brutos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was weißt du Grünschnabel von dem SED-Staat im Osten? Besuche doch mal
    > Bautzen II.
    > So ein hohles Gequatsche ist schon peinlich.
    >
    > Natürlich ist die Linke die Nachfolgering von der SED. Da gibt es immer
    > noch viele Gemeinsamkeiten, wie Schulung und Ausbildung.
    > Früher von Terroristen wie die RAF, heute Widerstand gegen Polizisten und
    > Bau von Brandsätzen. Die Aussage kann ich belegen!

    404 - Beleg nicht gefunden.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  2. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. 7,99€
  3. 3,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Neues Kameramodul: Samsung baut eigenes Periskop-Teleobjektiv für Smartphones
    Neues Kameramodul
    Samsung baut eigenes Periskop-Teleobjektiv für Smartphones

    Auch Samsung könnte künftig in seinen Smartphones ein Teleobjektiv mit Fünffachvergrößerung verbauen. Berichten zufolge soll die Massenproduktion eines entsprechenden Moduls angelaufen sein. Wie bei Huawei werden die Linsen liegend verbaut und das Licht wird über ein Prisma weitergeleitet.

  2. Technikkoffer für den Außendienst: Dell bietet ein Koffernotebook mit Drucker an
    Technikkoffer für den Außendienst
    Dell bietet ein Koffernotebook mit Drucker an

    Für IT-Service-Techniker, die häufig im Außendienst unterwegs sind, bietet Dell mit dem Technikkoffer ein neues Gesamtpaket an. Dieses besteht aus mehreren entnehmbaren Komponenten, soll aber als Ganzes vor allem schnell einsatzbereit sein. Im Prinzip ist der Koffer ein überdimensioniertes Notebook.

  3. US-Boykott: Microsoft nimmt Huawei Matebook X Pro aus seinem Shop
    US-Boykott
    Microsoft nimmt Huawei Matebook X Pro aus seinem Shop

    Im US-Onlineshop von Microsoft gibt es das Huawei Matebook X Pro nicht mehr. Das könnte aus Sicht von US-Medien ein Zeichen sein, dass die Chinesen womöglich auch bald keine Windows-Lizenzen mehr erhalten. Google hatte dies im Zuge des US-Boykotts bereits mit Android gezeigt.


  1. 11:16

  2. 11:00

  3. 10:40

  4. 10:26

  5. 10:03

  6. 09:40

  7. 09:14

  8. 09:07