1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimhaltung: Geheim, wenn es der…

Soso. Transparenz gegenüber den Bürgern und dem Parlament gefährdet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soso. Transparenz gegenüber den Bürgern und dem Parlament gefährdet

    Autor: Keridalspidialose 07.09.16 - 15:28

    die BRD.

    Besser kann die Regierung doch nicht klar machen dass man sich inzwischen über alle demokratischen Prinzipien hinwegsetzt.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.09.16 15:29 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Soso. Transparenz gegenüber den Bürgern und dem Parlament gefährdet

    Autor: schnedan 07.09.16 - 20:26

    Meinungsvielfalt erzeugt nur unerwünschtes Denken...

  3. Re: Soso. Transparenz gegenüber den Bürgern und dem Parlament gefährdet

    Autor: divStar 08.09.16 - 01:29

    schnedan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meinungsvielfalt erzeugt nur unerwünschtes Denken...

    Traurig aber wahr. Deswegen werden angeblich Schulden abgebaut (die dann doch nicht abgebaut, sondern das Geld für diese in Tilgungen privater Kredite von maroden Banken im EU-In- und -Ausland gesteckt wird) statt in Bildung und damit in die Zukunft zu investieren. Ein Staat hat nichts davon lauter intelligente Menschen zu haben, denn je intelligenter / schlauer, desto eher könnte diese Person eine valide Meinung haben und desto weniger lässt diese sich auf Dauer verar***en.

    In einer idealen Demokratie würde man es wollen - aber es gibt diese ideale Demokratie nicht und es ist fraglich, ob es sie je gab. Die Menschen sollen 2 irrelevante Kreuzchen alle paar Jahre machen, spenden und die Schnauze halten bzw. so beschäftigt werden, dass sie keine Lust mehr haben sich um die Politik zu scheren.

    Deswegen empfinde ich Politik grundsätzlich als widerlich weil lauter Scheinhelige so tun als würden Menschen - ob eigene Bürger oder Ausländer - diese interessieren. Im Prinzip mag ich keine Banker (damit meine ich jene Zocker, die mit fremden Kapital zocken und sich dann quasi retten lassen), keine Politiker und keine Rechtsanwälte - der Rest sind zivilisierte Menschen.

  4. Re: Soso. Transparenz gegenüber den Bürgern und dem Parlament gefährdet

    Autor: Moe479 08.09.16 - 05:42

    und ich mag keine die meinen die menschen in schubladen aufteilen zu müssen nur um sich zu erhöhen, also diese selbstheiligen ...

    [_] ich besitze nichts
    [_] ich war und bin immer selbstlos
    [_] ich behandle jeden immer grundsätzlich gleich

  5. Re: Soso. Transparenz gegenüber den Bürgern und dem Parlament gefährdet

    Autor: plutoniumsulfat 08.09.16 - 12:31

    Wo werden denn Schulden abgebaut? Guter Witz :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln
  4. FRoSTA AG, Bremerhaven, Lommatzsch, Bobenheim-Roxheim, Rom (Italien), Bydgoszcz (Polen)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ (Bestpreis mit Amazon)
  2. 29,99€ (Bestpreise mit Saturn & Media Markt)
  3. (u. a. Die Unglaublichen 2 für 8,49€ (Blu-ray), Oben für 10,69€ (Blu-ray), Alice im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Coronakrise Autobranche will Lockerung der CO2-Ziele
  2. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  3. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus