Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimmission im All: Militärdrohne X…

Von NASA zu DARPA

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von NASA zu DARPA

    Autor: Checki 19.10.14 - 15:24

    Wir wissen ja was die DARPA so entwickelt...Geräte für den Krieg.

    Also nur Idioten sehen hier nicht, was da schon wieder passiert. Unter dem Vorwand "Wissenschaft" wird mal wieder etwas entwickelt, dass sich auch (oder ausschließlich) für Krieg benutzen lässt. Was genau? Weiß ich ja auch nicht. Aber wenns die DARPA entwickelt, kanns ja nur diesem einzigen Zweck dienen, schlussendlich.

    http://www.darpa.mil/default.aspx

  2. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: muhzilla 19.10.14 - 15:27

    Du schreibst diesen Kommentar in/über einem/ein Medium, das von der DARPA entwickelt wurde. Es gibt Tausende Beispiele für militärische Forschung, die letztlich zivile Nutzung fanden. Ich mag militärische Forschung auch nicht, aber deine Sichtweise ist auch zu kurzsichtig.

  3. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: AlphaStatus 19.10.14 - 15:40

    Stört mich nicht, dass das militärisch ist.

  4. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: Hackworth 19.10.14 - 18:59

    Checki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir wissen ja was die DARPA so entwickelt...Geräte für den Krieg.
    >
    > Also nur Idioten sehen hier nicht, was da schon wieder passiert. Unter dem
    > Vorwand "Wissenschaft" wird mal wieder etwas entwickelt, dass sich auch
    > (oder ausschließlich) für Krieg benutzen lässt. Was genau? Weiß ich ja auch
    > nicht. Aber wenns die DARPA entwickelt, kanns ja nur diesem einzigen Zweck
    > dienen, schlussendlich.
    >
    > www.darpa.mil

    Jetzt rate mal, wo dieses Medium (Internet) ursprünglich herrührt, auf dessen Basis du deine Kommentare grösstenteils anonym und frei von Zensur in die Welt blasen darfst.

    Ein kleiner Hinweis: http://de.wikipedia.org/wiki/Arpanet

  5. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: Checki 19.10.14 - 19:40

    Hackworth schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Checki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wir wissen ja was die DARPA so entwickelt...Geräte für den Krieg.
    > >
    > > Also nur Idioten sehen hier nicht, was da schon wieder passiert. Unter
    > dem
    > > Vorwand "Wissenschaft" wird mal wieder etwas entwickelt, dass sich auch
    > > (oder ausschließlich) für Krieg benutzen lässt. Was genau? Weiß ich ja
    > auch
    > > nicht. Aber wenns die DARPA entwickelt, kanns ja nur diesem einzigen
    > Zweck
    > > dienen, schlussendlich.
    > >
    > > www.darpa.mil
    >
    > Jetzt rate mal, wo dieses Medium (Internet) ursprünglich herrührt, auf
    > dessen Basis du deine Kommentare grösstenteils anonym und frei von Zensur
    > in die Welt blasen darfst.
    >
    > Ein kleiner Hinweis: de.wikipedia.org


    Weiß ich, danke.

  6. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: Checki 19.10.14 - 19:41

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stört mich nicht, dass das militärisch ist.


    Gut, dann schlaf weiter.

    Mich stört sowas schon. Da fliegt irgendwas rum und welchem Zweck soll es dienen? Die Amis haben immer und ständig Krieg im Kopf. Und immer nur Angst vor dem Bösen. Diese Irren.

  7. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: Checki 19.10.14 - 19:41

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schreibst diesen Kommentar in/über einem/ein Medium, das von der DARPA
    > entwickelt wurde. Es gibt Tausende Beispiele für militärische Forschung,
    > die letztlich zivile Nutzung fanden. Ich mag militärische Forschung auch
    > nicht, aber deine Sichtweise ist auch zu kurzsichtig.


    Genauso ist es auch anders herum! Deine Sichtweise ist auch nicht gerade clever...

  8. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: Ovaron 19.10.14 - 21:27

    Checki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nur Idioten sehen hier nicht, was da schon wieder passiert.

    > Was genau? Weiß ich ja auch
    > nicht.

    Hab ich das richtig verstanden und Du Dich gerade selbst als Idioten geoutet? <roflbtcktc>

  9. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: AlphaStatus 19.10.14 - 21:29

    Checki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AlphaStatus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Stört mich nicht, dass das militärisch ist.
    >
    > Gut, dann schlaf weiter.
    >
    > Mich stört sowas schon. Da fliegt irgendwas rum und welchem Zweck soll es
    > dienen? Die Amis haben immer und ständig Krieg im Kopf. Und immer nur Angst
    > vor dem Bösen. Diese Irren.

    Jaja diese kriegsgeilen Amerikaner, aus unsrem Land reisen die Terroristen nach Syrien und in den Irak um dort Zivilisten zu enthaupten und es sind die Amis, die sich um diese Schweine kümmern.

  10. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: Desertdelphin 19.10.14 - 21:42

    1. Internet war zivil.
    2. Man muss nicht immer Seite beziehen. Ich kann die IS hassen und trotzdem die USA dir ihre kriege im Irak und Afganistán kritisieren

  11. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: SelfEsteem 19.10.14 - 22:32

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Checki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also nur Idioten sehen hier nicht, was da schon wieder passiert.
    >
    > > Was genau? Weiß ich ja auch
    > > nicht.
    >
    > Hab ich das richtig verstanden und Du Dich gerade selbst als Idioten
    > geoutet?

    Fuer diese Ehrlichkeit hat er immerhin ein "Daumen hoch" verdient ;)

  12. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: Checki 20.10.14 - 01:28

    ja geht mal wieder computer spielen.

  13. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: SelfEsteem 20.10.14 - 02:33

    Checki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja geht mal wieder computer spielen.

    Nope, spielen ist unangebracht, es muss etwas gemacht werden.
    Wollen wir eine Online-Demo im Golem-Forum oder alternativ bei WoW abhalten?

  14. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: Guardian 20.10.14 - 07:53

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Internet war zivil.
    > 2. Man muss nicht immer Seite beziehen. Ich kann die IS hassen und
    > trotzdem die USA dir ihre kriege im Irak und Afganistán kritisieren


    Nein, das Internet war anfangs nicht zivil.

    Klar kann man das. Aber leute wie du sind dann die ersten die schreien würden "USA macht was!!!!!"

  15. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: der_sk 20.10.14 - 10:51

    AlphaStatus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Checki schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > AlphaStatus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Stört mich nicht, dass das militärisch ist.
    > >
    > >
    > > Gut, dann schlaf weiter.
    > >
    > > Mich stört sowas schon. Da fliegt irgendwas rum und welchem Zweck soll
    > es
    > > dienen? Die Amis haben immer und ständig Krieg im Kopf. Und immer nur
    > Angst
    > > vor dem Bösen. Diese Irren.
    >
    > Jaja diese kriegsgeilen Amerikaner, aus unsrem Land reisen die Terroristen
    > nach Syrien und in den Irak um dort Zivilisten zu enthaupten und es sind
    > die Amis, die sich um diese Schweine kümmern.

    Das ist nur richtig so. Schließlich sind die Amis nicht ganz unschuldig daran, dass es da unten ständig rumort - im Allgemeinen, aber bei der IS auch im Besonderen.

  16. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: bofhl 20.10.14 - 10:54

    Die ganze Weltraumfahrt war (und ist) nicht zivil! 99% aller daran beteiligten Personen, Firmen und Einrichtungen sind in militärische Bereich tätig oder waren es.
    Das liegt nun mal daran, dass außer im militärischen Umfeld niemand willens ist, Geld für technische Forschung in die Hand zu nehmen (und ja , auch CERN war und ist im militär. Bereich tätig - auch wenn wie immer viele Forscher das Gegenteil behaupten mögen, und ja es gibt wie immer auch zivile Nutzen!)

  17. ernsthaft ?

    Autor: Kaiser Ming 20.10.14 - 11:51

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schreibst diesen Kommentar in/über einem/ein Medium, das von der DARPA
    > entwickelt wurde. Es gibt Tausende Beispiele für militärische Forschung,
    > die letztlich zivile Nutzung fanden. Ich mag militärische Forschung auch
    > nicht, aber deine Sichtweise ist auch zu kurzsichtig.

    bist du ernsthaft der Meinung es gäbe heute kein Netz ohne Arpa?

    nur weil da zu 10% auch Produkte rausfallen bleiben immer noch 90% sinnlos verballertes Geld



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.10.14 11:52 durch Kaiser Ming.

  18. Re: Von NASA zu DARPA

    Autor: gaym0r 20.10.14 - 14:41

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du schreibst diesen Kommentar in/über einem/ein Medium, das von der DARPA
    > entwickelt wurde. Es gibt Tausende Beispiele für militärische Forschung,
    > die letztlich zivile Nutzung fanden. Ich mag militärische Forschung auch
    > nicht, aber deine Sichtweise ist auch zu kurzsichtig.

    Wo wären wir ohne militärische Forschung? Allein die Entwicklung im zweiten Weltkrieg hat die Menschheit um Jahrzehnte nach vorne gebracht. Es ist nunmal leider so dass große Kriege den Fortschritt bringen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. etkon GmbH, Gräfelfing
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. DAL Deutsche Anlagen-Leasing GmbH & Co. KG, Mainz
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Gaimersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 12,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Ghost Canyon: Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten
    Ghost Canyon
    Intels NUC9 Extreme basiert auf zwei PCIe-Karten

    Mit dem Ghost Canyon alias NUC9 Extreme plant Intel einen 5-Liter-Mini-PC mit untypischem Innenleben: Statt auf einer Hauptplatine sitzen der Prozessor, die RAM-Steckplätze und die SSD-Slots auf einem PCIe-Modul. Hinzu kommt optional eine dedizierte Grafikkarte neben dem Mainboard.

  2. Surface Pro X im Hands on: ARM macht arm
    Surface Pro X im Hands on
    ARM macht arm

    Das Surface Pro X könnte als neues Vorzeigegerät der Plattform Windows-10-on-ARM herhalten. Das Display ist groß und hochauflösend. Der Stift wurde verglichen mit dem herkömmlichen Surface Pen merklich verbessert. Allerdings gehen Zielgruppe und Preisvorstellung weit auseinander.

  3. Mobil: Media Markt Saturn vermietet E-Scooter
    Mobil
    Media Markt Saturn vermietet E-Scooter

    Ab 30 Euro im Monat vermietet Media Markt Saturn E-Scooter. Der Elektronikmarkt hofft, eine Marktlücke gefunden zu haben.


  1. 12:37

  2. 12:08

  3. 12:03

  4. 11:24

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:36

  8. 10:11