Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimmission im All: Militärdrohne X…

Wie schnell das Ding wohl beim Landen ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie schnell das Ding wohl beim Landen ist

    Autor: nixalsverdrussbit 19.10.14 - 17:56

    Das Ding hat ja nur Stummelflügel. Man muss ganz schön Geschwindigkeit haben um noch Auftrieb zu bekommen. und ein Bremsfallschirm war auch nicht zu sehen, aber eine Landebahn ins Unendliche. Platz muss man haben.

    Klingt plausibel was der Zweck des Ganzen sein soll. Gerätschaften, Prozeduren und Material testen. Satelliten einzufangen ist natürlich auch ein denkbarer Einsatz, um z.B. anderen das GPS (Glonass etc.) auszuknipsen.

  2. Re: Wie schnell das Ding wohl beim Landen ist

    Autor: Psy2063 19.10.14 - 19:01

    ein Verkehrsflugzeug landet mit bis zu 300km/h, das Spaceshuttle war mit 360km/h auch nicht extrem viel schneller bei der Landung. Die X37 dürfte da in einem ähnlichen Bereich liegen, außerdem kann man das Teil ohne menschliche Besatzung ja auch viel härter aufsetzen und bremsen lassen.

  3. Re: Wie schnell das Ding wohl beim Landen ist

    Autor: aPollO2k 20.10.14 - 09:55

    Bei unter 10t wird das Bremsen wohl das kleinste Problem sein, vor allem ohne Besatzung spielen G-Kräfte eher eine untergeordnete Rolle, da kann man so hart Bremsen wie es die Fracht und Technik aushält.

  4. Re: Wie schnell das Ding wohl beim Landen ist

    Autor: Anonymer Nutzer 20.10.14 - 10:22

    bei der X-15 sinds so 380km/h, das Teil dürfte sich leicht darunter bewegen, wenn nicht sogar deutlich darunter. Das Teil ist ja relativ leicht, wenn es auf der Erde landet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  3. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  4. MVZ Labor Ludwigsburg GbR, Ludwigsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43