Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Genie und ein bisschen Popstar…

Bindet ihn an eine Rakete und ab in den All mit ihm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bindet ihn an eine Rakete und ab in den All mit ihm

    Autor: michael_ 14.03.18 - 12:13

    wäre sicherlich eine der besten letzten Reisen, die ein Forscher wie er sich wünschen kann.

  2. Re: Bindet ihn an eine Rakete und ab in den All mit ihm

    Autor: RienSte 14.03.18 - 12:18

    Nachdem er nicht ans Leben nach dem Tod glaubt, würds ihm vermutlich ziemlich wurscht sein, was mit seinem Leichnam passiert.

  3. Re: Bindet ihn an eine Rakete und ab in den All mit ihm

    Autor: Dwalinn 14.03.18 - 12:35

    Ich gehe mal schwer davon aus das er seinen Körper der Medizin zur Verfügung stellt.

  4. Re: Bindet ihn an eine Rakete und ab in den All mit ihm

    Autor: schueppi 14.03.18 - 13:11

    Eben weil er nicht daran glaubt - Was gäbe es für Ihn schöneres als in den weiten des All verstreut zu sein...? Dem All dem er die meiste Zeit gewidmet hat...

    Ich hab ihn und viele seiner Themen wahnsinnig gemocht. Auch wenn diese auf des Ende hin immer düster wurden... R.I.P. Stephen Hawking

  5. Re: Bindet ihn an eine Rakete und ab in den All mit ihm

    Autor: frostbitten king 14.03.18 - 15:09

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben weil er nicht daran glaubt - Was gäbe es für Ihn schöneres als in den
    > weiten des All verstreut zu sein...? Dem All dem er die meiste Zeit
    > gewidmet hat...
    >
    > Ich hab ihn und viele seiner Themen wahnsinnig gemocht. Auch wenn diese auf
    > des Ende hin immer düster wurden... R.I.P. Stephen Hawking

    Utilaristisch betrachtet wie oben schon erwähnt, der Medizin zur Verfügung stellen. Werde ich auch so machen. Organe verwerten Was geht und mit dem restlichen Körper zerschnipseln zum Zwecke der Forschung /Lehre. Alles andere find ich Schwachsinn. Ja ich weiß da geht's eher um ritual für die die Nachfahren aber ka. Halte nicht viel von Leiche verbrennen oder beerdigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.18 15:10 durch frostbitten king.

  6. Re: Bindet ihn an eine Rakete und ab in den All mit ihm

    Autor: Dwalinn 14.03.18 - 15:25

    Sehe ich auch so, ich will durchaus einen netten Grabstein aber darunter können auch die eingeäscherten Überreste liegen. Von etwas wie Gunther von Hagens´s Körperwelten halte ich nichts aber wenn man entweder der Forschung oder Jungen Medizinern bei der Ausbildung helfen kann ist das ne gute Sache. Auch als nicht Atheist wüsste ich nichts was dagegen spricht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Karlsruhe
  2. Lidl Digital, Heilbronn
  3. matrix technology AG, München
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    1. Dying Light 2: Stadtentwicklung mit Schwung
      Dying Light 2
      Stadtentwicklung mit Schwung

      E3 2018 Klettern und kraxeln im Parcours-Stil, dazu tolle Grafik und eine verschachtelte Handlung mit sichtbaren Auswirkungen auf eine riesige Stadt: Das polnische Entwicklerstudio Techland hat für Dying Light 2 große Pläne.

    2. DNS Rebinding: Google Home verrät, wo du wohnst
      DNS Rebinding
      Google Home verrät, wo du wohnst

      Besitzer eines Google Home oder Chromecast können von Webseiten auf wenige Meter genau lokalisiert werden. Hintergrund des Angriffs ist eine Technik namens DNS Rebinding.

    3. Projekthoster: Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen
      Projekthoster
      Teahub will gemeinnützige Alternative zu Github erstellen

      Das Projekt Teahub will eine gemeinnützige Organisation gründen und so mit seiner gleichnamigen Plattform zahlreichen Open-Source-Projekten eine neue Heimat bieten. Der Dienst ist als Alternative zu kommerziellen Hostern wie etwa Github gedacht.


    1. 17:54

    2. 16:21

    3. 14:03

    4. 13:50

    5. 13:31

    6. 13:19

    7. 13:00

    8. 12:53