Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geoengineering: Tauchschiffe sollen…

Thermodynamik FTW!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Thermodynamik FTW!

    Autor: kazhar 19.08.19 - 11:53

    Und die "gigantische" Eismaschine erzeugt natürlich überhaupt nicht noch mehr Wärme.

  2. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: conker 19.08.19 - 12:11

    Wahahahaha ... du bist gemein ... jetzt kommst du hier mit Fakten, und Physik ... und noch dazu Thermodynamik !
    Reeeeee XD

  3. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: Flexy 19.08.19 - 12:39

    conker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahahahaha ... du bist gemein ... jetzt kommst du hier mit Fakten, und
    > Physik ... und noch dazu Thermodynamik !
    > Reeeeee XD


    Weiß doch jeder, dass es in der Küche kalt wird, wenn man den Kühlschrank aufmacht! lol

    Nebenbei ändert sich durch das Abschmelzen der Arktis auch der Meeresspiegel kein bisschen...dazu müsste man das Wasser nämlich nicht nur erst mal einfrieren - sondern es auch noch an Land bringen.
    Aber mit ein paar richtig großen SpezialTrucks mit fetten 1500PS-Dieselmotoren kriegt man das schon irgendwie hin die zig Tonnen weg zu schleppen.

  4. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: x2k 19.08.19 - 12:42

    Na Text wiedermal nicht gelesen ;-)

  5. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: chewbacca0815 19.08.19 - 12:51

    x2k schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na Text wiedermal nicht gelesen ;-)

    Na, Du warst bei dieser Physik/Chemie-Stunde wohl auch gerade demonstrieren? ;-)
    Wenn flüssiges Wasser zu Eis gefriert, setzt es Wärme frei; genauer gesagt Kristallisationswärme

  6. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: lestard 19.08.19 - 12:55

    Thermodynamik bezieht sich immer auf ein zubetrachtendes Gesamtsystem. Das besteht in diesem Fall u.a. aus der Erde, dem Weltraum und der Sonne. Mag sein, dass das Schiff lokal auch wärme "produziert", wenn dadurch aber dafür gesorgt wird, dass ein wesentlich größerer Anteil an Energie durch Reflektion von Sonnenstrahlen wieder in den Weltraum zurück geht, kann sich lokal auf der Erde sehr wohl auch die Umgebung abkühlen.
    Beim Klimawandel ist ja auch nicht das entscheidende Problem, dass Maschinen usw. heiß werden und deshalb die Umgebung aufwärmen, sondern dass ein Treibhauseffekt verstärkt wird.

  7. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: conker 19.08.19 - 13:29

    lestard schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thermodynamik bezieht sich immer auf ein zubetrachtendes Gesamtsystem. Das
    > besteht in diesem Fall u.a. aus der Erde, dem Weltraum und der Sonne. Mag
    > sein, dass das Schiff lokal auch wärme "produziert", wenn dadurch aber
    > dafür gesorgt wird, dass ein wesentlich größerer Anteil an Energie durch
    > Reflektion von Sonnenstrahlen wieder in den Weltraum zurück geht, kann sich
    > lokal auf der Erde sehr wohl auch die Umgebung abkühlen.
    > Beim Klimawandel ist ja auch nicht das entscheidende Problem, dass
    > Maschinen usw. heiß werden und deshalb die Umgebung aufwärmen, sondern dass
    > ein Treibhauseffekt verstärkt wird.

    Das mag ja dann Bilanztechnisch für die Erde so sein, wenn mehr Eis mehr Energie der Sonne reflektiert um die Erde abzukühlen, aus welchen irren Gründen auch immer. *

    Aber nochmal langsam zum mitschreiben - Die anderen meinen was viel naheliegenderes: Hauptsächlich, dass die ganze Kristallisationswärme irgendwo hin muss. Da diese "Designer" das irgendwie nicht erwähnt haben, gehen wir mal davon aus, dass diese Wärme einfach an die Umgebung abgegeben wird und damit das umliegende Eis schmilzt - yay (Stichwort offener Kühlschrank :P )

    * Ansonsten geht mir dieser ganze BS mit der Erderwärmung langsam massiv auf den Keks. Selbst NASA (!) geben jetzt zu, dass die nächsten Solarcycles niedriger ausfallen werden, und wir evtl sogar auf Dalton Minimum Level kommen werden.
    Dann werden wir ganz andere Probleme kriegen, aber darüber will ja niemand reden ...
    [electroverse.net]



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.19 13:31 durch conker.

  8. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: spagettimonster 19.08.19 - 13:40

    „Erst wenn man einsieht, daß Geist und Wille nicht ein Etwas außer dem Körper, daß sie vielmehr komplizierte Wirkungen von Teilen der Materie sind, deren Wirkungsfähigkeit durch Entwicklung immer vollkommener wird, erst wenn man einsieht, daß Vorstellung, Wille und Selbstbewußtsein nur die höchsten Entwicklungsstufen derjenigen physikalisch-chemischen Kräfte der Materie sind, durch welche Protoplasmabläschen zunächst befähigt wurden, solche Regionen aufzusuchen, die für sie günstiger sind, solche zu vermeiden, die ihnen ungünstig sind, wird einem in der Psychologie alles klar."

    Auch der Geist/Verstand geht den Weg des geringsten wiederstandes, und Ausnahmen bestätigen die Regel.

    PS: Ich rechne mal mit zusätzlicher Reflektion durch das neue Eis.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.19 13:43 durch spagettimonster.

  9. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: Eheran 19.08.19 - 13:48

    Wir sind seit 2008 in einem solaren Minimum. Die Temperaturen gehen hoch und hoch und hoch. Ist auch kein Wunder, denn die Sonnenzyklen haben auf den Sonnenwind einen großen Einfluss, nicht auf die Strahlungsleistung der Sonne. Die ändert sich so gut wie nicht, unter 1% Schwankung. Daher sieht man deren Einfluss auch vor der Freisetzung dieser gigantischen Mengen CO2 nicht.

  10. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: Eheran 19.08.19 - 13:49

    >PS: Ich rechne mal mit zusätzlicher Reflektion durch das neue Eis.
    Spielt quasi keine Rolle, da dort kaum Licht ankommt... weshalb es ja überhaupt so kalt ist.

  11. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: spagettimonster 19.08.19 - 14:49

    Eis-Albedo-Rückkopplung nocheinmal nachschlagen, Eis ist ein besserer spiegel als Boden oder Wasser, egal welchen Breitengrades, und selbst wenn es Nachts nur atmosphärische Rückstrahlung ist.

    "[...] anhand von Satellitenmessungen wurde festgestellt, dass die Arktis-Eis-Albedo um den Faktor zwei bis drei stärker abgenommen hat, als bisherige Studien hatten erwarten lassen; verteilte man die nach diesen Daten zusätzlich aufgenommene Energie gleichmäßig über den Erdball, entspräche sie 25 Prozent der direkt auf die Zunahme des Kohlendioxids in der Atmosphäre zurückzuführenden Erwärmung."



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 19.08.19 14:52 durch spagettimonster.

  12. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: lestard 19.08.19 - 16:26

    Der Effekt, dass Eis Sonnenstrahlung besser spiegelt als flüssiges Wasser und flüssiges Wasser mehr Sonnenenergie absorbiert, ist doch bekannt. Oder stellst du das in Frage?

    Jetzt muss man halt ausrechnen, wie sich die Effekte aufwiegen. Ich nehme an, dass die Entwickler das gemacht haben. Und nun können ja auch andere Wissenschaftler das ganze mal nachrechnen.

  13. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: Dieselmeister 19.08.19 - 21:02

    Dazu kommt jetzt ne neue Studie aus Norwegen glaube ich, dass es bei niedriger Sonnenaktivität viel mehr regnet. Das wird für einige Regionen echt ein Problem.

    Aber für die meisten hier im Forum bist du wahrscheinlich nur ein Klimaleugner, also ganz dicht neben dem Holocaustleugner... (framing).

    Wir werden sehen, was auf uns zu kommt. Ich fürchte auch, es wird kalt und ungemütlich.

  14. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: 1e3ste4 19.08.19 - 21:30

    conker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > * Ansonsten geht mir dieser ganze BS mit der Erderwärmung langsam massiv
    > auf den Keks. Selbst NASA (!) geben jetzt zu, dass die nächsten Solarcycles
    > niedriger ausfallen werden, und wir evtl sogar auf Dalton Minimum Level
    > kommen werden.

    Was soll die NASA da "zugeben"? Da fällt sogar ein Faktor für Erwärmung sogar weg. Es wird TROTZDEM WÄRMER!

    Du hast einfach mal nix verstanden.

  15. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: Danijoo 19.08.19 - 23:02

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir sind seit 2008 in einem solaren Minimum. Die Temperaturen gehen hoch
    > und hoch und hoch. Ist auch kein Wunder, denn die Sonnenzyklen haben auf
    > den Sonnenwind einen großen Einfluss, nicht auf die Strahlungsleistung der
    > Sonne. Die ändert sich so gut wie nicht, unter 1% Schwankung. Daher sieht
    > man deren Einfluss auch vor der Freisetzung dieser gigantischen Mengen CO2
    > nicht.

    Ich bin mir sicher das hat bisher noch keiner bedacht! Oh wait.. Die studie auf die du dich (oder deine Quellen) vermutlich stuetzen ist: Surface warming by the solar cycle as revealed by the composite mean difference projection, Charles D. Camp + Ka Kit Tung. Im follow-up paper (Solar-Cycle Warming at the Earth’s Surface and an Observational Determination of Climate Sensitivity) wurde allerdings von den gleichen Autoren allerdings geasgt, das dieser Solar Cycle nur einen Anteil von ~1%/a im Vergleich zu CO2 hat.

    Popularwissenschaftliche zusammenfassung dazu:
    https://www.newscientist.com/article/dn12459-global-warming-and-cooling-linked-to-the-sunspot-cycle/
    "The finding adds to the evidence that mainstream climate models are right about the likely extent of future human-generated warming, Tung says."


    tl;dr: Die Sonnenzyklen haben einen Effekt. Dieser ist Minimal im vergl. zu den Treibhausgasen.

  16. Re: Thermodynamik FTW!

    Autor: Eheran 19.08.19 - 23:24

    Du zitierst meinen Beitrag, aber gelesen hast du ihn nicht? Ernsthaft? So ein krass sinnloses Vollzitat habe ich schon lange nicht mehr erlebt ;D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Villeroy & Boch AG, Mettlach
  2. über experteer GmbH, Heilbronn
  3. über experteer GmbH, deutschlandweit
  4. ISSENDORFF KG, Laatzen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 3,99€
  3. (-10%) 53,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

  1. Mobilfunkpakt: Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei
    Mobilfunkpakt
    Vodafone schaltet 5G-Standorte früher frei

    In Hessen geht es jetzt zügig weiter. Vodafone hat drei Standorte früher freigeschaltet. Auch die Telekom ist in dem Bundesland schon mit 5G aktiv.

  2. Creative Assembly: Das nächste Total War spielt im antiken Troja
    Creative Assembly
    Das nächste Total War spielt im antiken Troja

    Viele Gerüchte gab es bereits um das nächste Total-War-Spiel. Jetzt ist es offiziell: A Total War Story: Troy erzählt die Sage um Achilles, Hector, Odysseus und die antike Stadt Troja. Der Titel soll 2020 erscheinen.

  3. Facebook: Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen
    Facebook
    Künast muss übelste Beschimpfungen hinnehmen

    Die Grünen-Politikerin Renate Künast will die Verfasser von Hasskommentaren auf Facebook gerichtlich belangen. Doch das soziale Netzwerk muss die Nutzerdaten nicht herausgeben.


  1. 17:55

  2. 17:42

  3. 17:29

  4. 16:59

  5. 16:09

  6. 15:59

  7. 15:43

  8. 14:45