1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GEREK: Europäische Regulierer offen…

Haftung für Sicherheitslücken

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Haftung für Sicherheitslücken

    Autor: Ely 14.11.19 - 17:13

    Dann möchte ich auch, daß die Haftung für Schäden, die durch Sicherheitslücken in den kastrierten Routern entstehen, in vollem Umfang auf den Provider übergeht.

    Warum soll ich auf dem Schaden sitzenbleiben, der mir durch ein Gerät entstanden ist, das zwar in meinen Räumen ist und in meinem Netzwerk hängt, ich aber keine Hoheit darüber habe? Das fällt mir nicht mal im Traum ein.

    Davon abgesehen wäre das eine Werbung für Provider: „Bei uns können Sie einen Router Ihrer Wahl verwenden“.

  2. Re: Haftung für Sicherheitslücken

    Autor: emdotjay 14.11.19 - 19:05

    In at seit mehr als 10 Jahren üblich den Router der eigenen Wahl einsetzen.

    Aber in D ist die Lobby im einiges stärkeryyy

  3. Re: Haftung für Sicherheitslücken

    Autor: /mecki78 14.11.19 - 20:53

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber in D ist die Lobby im einiges stärker

    Es geht hier um die GEREK, wir diskutieren hier also gerade auf EU Ebenen, mit Deutschland hat das wenig zu tun, denn was am Ende dabei heraus kommt, gilt dann füs die ganze EU. Und wäre es überall in der EU schon anders, dann würde die GEREK erst gar nicht diskutieren, sondern dann würde man einfach Deutschland sagen, sie sollen das so machen wie die anderen. Aber anscheinend wird das nicht einheitlich gemacht z.Zt. in der EU, daher die Diskussion.

    Deutschland ist ein Sonderfall für sich, siehe hier:
    https://forum.golem.de/read.php?130702,5527454

    /Mecki

  4. Re: Haftung für Sicherheitslücken

    Autor: goto10 18.11.19 - 17:50

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In at seit mehr als 10 Jahren üblich den Router der eigenen Wahl
    > einsetzen.
    >
    > Aber in D ist die Lobby im einiges stärkeryyy

    Du hast aber schon gelesen, dass es hier um eine europäische Regulierung geht, nicht national?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Oberhausen
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 25,49€
  2. (-10%) 53,99€
  3. (-29%) 9,99€
  4. 37,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Ölindustrie Der große Haken an Microsofts Klimaplänen
  2. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  3. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

  1. Mondflüge, Marsflüge, Raumstation: Chinesisches Raumforschungsprogramm kommt wieder in Gang
    Mondflüge, Marsflüge, Raumstation
    Chinesisches Raumforschungsprogramm kommt wieder in Gang

    Nach dem erfolgreichen Start einer Langer-Marsch-5-Rakete soll noch dieses Jahr ein neues chinesisches Raumschiff getestet und der Aufbau der Raumstation vorbereitet werden. Mit Huoxing-1 sollen ein Orbiter und ein Rover zum Mars fliegen und Chang'E 5 soll Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.

  2. USA: Karma plant Elektro-Pick-up
    USA
    Karma plant Elektro-Pick-up

    Der Elektroautohersteller Karma Automotive will einen eigenen Elektro-Pick-up bauen. Dieses Autosegment ist in den USA populär, doch Elektrovarianten sind noch nicht auf dem Markt.

  3. Autohersteller: Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten
    Autohersteller
    Maserati will Elektroautos mit Sound ausstatten

    Maserati wird zwei elektrisch angetriebene Autos auf den Markt bringen und hat dafür einen eigenen Antriebsstrang entwickelt. Die Elektroautos sollen ein unverwechselbares Fahrgeräusch von sich geben.


  1. 09:00

  2. 07:45

  3. 07:30

  4. 07:14

  5. 06:29

  6. 17:19

  7. 16:55

  8. 16:23