Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gesetz: Bundesrat lässt…

Kabel Deutschland Router?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kabel Deutschland Router?

    Autor: Gaggaman 30.11.15 - 12:52

    Ich frags mal hier:
    KD vertreibt ja den dämlichen Hitron und deaktiviert das WLAN, außer man zahlt 2¤ extra pro Monat.

    Mit den Zugansdaten sollte es ja dann möglich sein, den Hitron wieder auf Werkzustand zu setzen und dann auch auf die Benutzeroberfläche zugreifen und somit das WLAN wieder aktiviern zu können, oder?
    Oder gibts da wieder ne Klausel im Bestandsvertrag, dann dies technische Veränderungen em Gerät sind und man das Gerät ja nur leihweise hat?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.15 12:52 durch Gaggaman.

  2. Re: Kabel Deutschland Router?

    Autor: joypad 30.11.15 - 13:56

    Man kann auch jetzt schon auf das Config-Webfrondend zugreifen und alle Einstellungen ändern. Wenn Du die 2 EUR sparst, ist wahrscheinlich nur die WLAN-Einstellung disabled, was ich nicht beuteilen kann, da ich die die WLAN-Optionen gebucht habe. Der Hitron ist sehr stabil, ein schönens Gerät, wenn man die Zusätzfeatures der Fritzboxen nicht benötigt.

  3. Re: Kabel Deutschland Router?

    Autor: NoNaMe133 30.11.15 - 14:17

    Deine Frage hat mit dem Artikel nichts zu tun. Es geht hier nur darum das dir dein Provider nicht mehr vorschreiben darf welchen Router du verwenden musst.

    Du kannst dir wenn das Gesetz in Kraft tritt irgendwo einen x beliebigen Router kaufen und den dann anschließen und der Provider muss dir die Konfigurationsdaten liefern.

  4. Re: Kabel Deutschland Router?

    Autor: Gaggaman 30.11.15 - 16:00

    @NoNaMe:
    Ich finde schon, dass die Frage damit was zu tun hat. Ohne Zugriff auf die Nutzeroberfläche kann man wohl schlecht die Konfigurationsdaten eingeben. Und da ist die Frage, wie man auf die Nutzeroberfläche des Hitron kommt oder ob die das verweigern können.
    Mir ist klar, dass ich z.B. eine eigens gekaufte Fritz-Box oder des Hitron über EBAY dann selbst konfigurierne kann, aber das dämliche Ding ist ja nur "geliehen".

    Und damit sind wir wieder beim Thema. Die Fritz.Box z.B. hat ja ein Standard Passwort über welches man auf die Web-Oberfläche kommt. Dort dann die Zugangsdaten eingeben und voila - das Ding läuft.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. KWS Services Deutschland GmbH, Einbeck
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  3. ANSYS Germany GmbH, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 399€ + 3,99€ Versand
  3. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Fifa 18 im Test: Kick mit mehr Taktik und mehr Story
    Fifa 18 im Test
    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

    Konami hat mit PES 2018 spielerisch vorgelegt, Electronic Arts zieht jetzt mit Fifa 18 nach - und verspricht ebenfalls tiefgreifende Neuerungen. Erfahrene Kicker wissen aber natürlich schon, dass die Veränderungen einmal mehr im Detail zu finden sind.

  2. Trekstor: Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro
    Trekstor
    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

    Für wenig Geld sollen Trekstors 11- und 13-Zoll-Notebooks C11 und C13 eine volle Windows-Erfahrung bieten. Beide Modelle haben einen Touchscreen und ein 360-Grad-Scharnier. Dafür müssen Abstriche bei der Hardware und dem Massenspeicher gemacht werden.

  3. Apple: 4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV
    Apple
    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

    Apple bietet mittlerweile bei iTunes Filme in 4K an - abspielen kann sie aber niemand. Auf PCs und Macs läuft das Material nämlich nicht: Nutzer benötigen dafür das neue Apple TV 4K, das am 22. September 2017 in den Handel kommt.


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01